Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Inet Probleme: 25-fache Menge an empfangenen Paketen

Liebe Helfer/innen,

ich habe seit gestern Internetprobleme. Es lief heute vormittag gut, dann habe ich Verbindungsabbrüche, kann kaum mehr etwas herunterladen, Videos anschauen oder werde sogar aus Spielen rausgeschmissen (connection lost).

Beim Herumprobieren fiel mir auf:
Ich habe eine unglaubliche Menge an empfangenen Paketen bei meiner Netzwerkkarte (Nvidia Nforce 10/100mbps ethernet), und nur ein Zehntel (derzeit sogar ein 25tel) von gesendeten Paketen.

Ich habe nichts an den Einstellungen verändert. Ich habe das Gefühl, dass es erst nach 1 Std Benutzung losgeht, als ob etwas langsam zu heiß wird oder irgendwelche Probleme erst langsam entstehen.

Heute ging es los, als mein Mitbewohner seinen Laptop anmachte und ins Internet ging (Wlan). Aber auch als ich ihn rausgekickt habe, und WLAN ganz ausgeschaltet habe, blieben die Verbindungsfehler.

3ter Hinweis: Ich habe nur ein Programm heruntergeladen seit gestern. Das hat aber eine Version von diesem microsoft .Net-frame programm mitinstalliert. Diese habe ich jetzt mal "repariert", sprich neu-installiert. Ohne Erfolg.

Ich besitze einen speedport w303 v - habe dort heute die neueste Firmware raufgezogen, auch ohne Erfolg. ---- Woran kann das alles liegen? Router reset schon einige male probiert. Ich bin Kunde bei Easybell. Aber ein online Speedtest zeigt mir meine üblichen Werte an. Nur bei längerer Benutzung bricht die Verbindung halt zusammen. Gerade für Onlinespiele sehr ärgerlich.

Für Hilfe wäre ich soo dankbar. ! Ich danke im Voraus!

Gruß Kalliakles



Antworten zu Inet Probleme: 25-fache Menge an empfangenen Paketen:

Hatte denn der Mitbewohner mit seinem Notebook im WLAN auch so schlecht nutzbare Verbindung in's Netz?
Welches Betriebssystem ist bei dir installiert + welche Browser benutzt du für den Zugriff in's Internet?

Leere mal die Browser-Caches und lösche alle Cookies - starte den (die) Browser neu und teste nochmals.

Sind die genutzten Browser zugestopft mit jeder Menge AddOns?

Anhand des Vergleiches gesendete / empfangene Datenpakete wirst du als Laie höchstwahrscheinlich gar nichts auswerten können.

Guten Morgen,

vielen Dank für deine Antwort!

Ja, mein Mitbewohner hat die selben Probleme. Er kann manchmal nicht mal mehr seine Emails abrufen, weil das Internet so "hängt". Ich benutze den neuesten Mozilla Firefox browser. Ich habe mal den Cache und die temporären Dateien geleert wie du gesagt hast, aber auch leider ohne Erfolg.
Am meisten stört mich ja derzeit, dass ich nichts spielen kann online. Ich habe starke Verzögerungen (lags) bis ich dann komplett die Verbindung verliere. Dann komme ich nicht mal mit dem Browser ins Internet, -
auch übrigens heute morgen, selbst das Laden von Computerhilfen.de hat 3-4 Minuten gedauert. Ich habe dann einen Downspeed von 4-5kb/s --- was für die meisten Anwendungen einfach nicht mehr reicht.

Habe auch schon nach Viren und Malware gesucht, nichts gefunden.
Ich ruf heute mal beim Anbieter (Easybell) an, und frage was da los ist.

Kann denn ein "verseuchter" PC im Netz für derartige Probleme sorgen?   Wenn sich jemand mit Trojaner auf dem Laptop per WLAN mit dem Router verbindet, dass alle PCs im Netzwerk drunter leiden?

(Probleme tauchen unabhängig vom Betriebssystem auf, bei Vista, Windows 7, bei IE und Firefox - und vor Weihnachten lief alles problemlos und fehlerfrei, auch Spiele)

einen schönen Tag euch noch, Gruß Kalliakles

Deshalb hatte ich nachgefragt -
ob auch andere Rechner (z.B. WLAN des NB vom Mitbewohner) gleiche "miese Netzqualität" feststellen.

Kontrolle im eigenen WLAN-Router - welche Werte da gezeigt werden unter DSL Upstream und Downstream. - Wenn diese Werte gar nicht annähernd an die vorgesehenen Parameter herankommen (wie im Vertrag fixiert) - dann muß der Provider den Netzbetreiber veranlassen, die Leitung zu überprüfen.

Hey, nochmal danke für deine Antwort.

Habe dort vorhin angerufen, ein Test der Bandbreite hat von ihrer Seite aus nichts ungewöhnliches/problematisches ergeben. Bei ihnen siehts so aus, als ob die Synchronisation mit der regulären Geschwindigkeit abläuft.   

 Vorhin habe ich jedoch für einen 4Mb Download  an die 3 Minuten gebraucht. Und ich glaube die Zeiten sind seit ein paar Jahren vorbei. (16k Leitung)

Der Typ meinte nur, "welchen Router haben sie denn? Achja mit dem modell haben wir öfters Probleme. Tauschen sie den Router mal aus."...

also er macht es sich einfach. Ich besorg mir jetzt einen andren Router und teste es mal.  Mir gehen ansonsten die Ideen aus.

Gruß

Welchen WLAN-Router hast du denn im Einsatz?
Kenntnis der Hardware ermöglicht dem Fremden, Ratschläge gezielt zu formulieren.

Wenn du sowieso den WLAN-Router wechseln willst, dann kannst du beim jetzt eingesetzten WLAN-Router auch mal ein "Reset" (Rücksetzen auf Werkseinstellungen) durchführen und den danach neu konfigurieren und testen.

Modell unbekannt - mußt nach Handbuch zum Router verfahren
(u.U. Download als PDF-Datei beim Hersteller)

Neuer WLAN-Router - da würde ich ein "Fritz!Box"-Modell empfehlen - auch wenn die Preise evtl. über denen von anderern Herstellern liegen.
Service und Support bei AVM und die Menge an unterstützenden Dokumenten sind unschlagbar.
(Easybell und AVM - Firmen aus der gleichen Stadt - das wird schon passen...  ;) )
(Obwohl ich alle Firmengliederungen aus dem Konglomerat "Telefonica" mißtrauisch beäuge! - Die arbeiten ja vorrangig mit angemieteten Leitungen.)

Speedport W303V - zu spät den ersten Beitrag nochmals angeschaut ... :-[
Dokumente und Anleitungen von hier:
http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3370/FAQ/theme-45859527/Geraete-und-Zubehoer/theme-451645681/Router-Modems-und-Zubehoer/theme-45858841/DSL-Geraete/theme-45858785/Speedport-Serie/theme-70667929/Speedport-W-303V

In diesem Beitrag kann man feststellen aus welcher Produktion die Speedport-Modelle kommen.
Wenn ich richtig in Erinnerung behielt, baut die chinesische Firma "Arcadyan" die Geräte nach Unterlagen von AVM...
http://de.wikipedia.org/wiki/Speedport
Solche Speedport-Modelle lassen sich zum großen Teil auch mitz Firmware von AVM "fritzen" (deren Firmware installieren).
(Anleitungen dazu sind mehrere im Netz.)

 

Zitat
25-fache Menge an empfangenen Paketen
Das ist erstmal prinzipiell nicht verkehrt.
Wobei 25-Fach sehr hoch es werden also sehr viel Daten gezogen ohne Bestätigung, heißt also streamen!

Normale Werte sind etwa 1 zu 4, also 4 Pakete empfangen, eins gesendet, erst wenn die Werte gegen 1:1 oder sich umkehren sind meist Mitspielen mit dabei.

Ob andere mit surfen(Nachbar) kann man so nicht sagen, es sei du veräst wo du die Werte gemessen hast.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

seltsam....
an Tagen wie Heute kann das aber schnell mal vorkommen ,oder ?

 

Zitat
an Tagen wie Heute kann das aber schnell mal vorkommen ,oder ?
Was ist heut' für'n Tag?

Bei großen Downloads kann es auch passieren!
bei neueren Windows-BS ist es so, das nicht mehr jedes TCP-Paket bestätigt wird, sondern in Gruppen, das senkt natürlich auch die Anzahl der Pakete auf der senden Seite

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Heute bei mir :

Windows-Updates
Adobe-Update
T-Bird-Update

 Wenn noch ein paar Videos & sonstige Downloads folgen ...
 Es läppert sich ...

Wer mit dem zweiten Browser stets ein Fenster von da 31.192.117.132 offen hat, der muß sich doch nicht wundern!

Hallo ihr, danke für Eure Antworten.

Für mich als Laie sah es so aus als wäre dieses Verhältnis ein Indiz für ein bestimmtes Problem. Habe jetzt auch wieder 1:35 - gesendet/empfangen. Die Verbindung ist grottenschlecht. Es reicht nicht mal für Skype/Teamspeak. habe immer so 5-6sek ein paar kb/s und dann mal ne minute nichts... stillstand.


Easybell meinte zuerst ich sollte den Router tauschen,
der 130 Euro teure speedport von der telekom hat auch nicht geholfen,-- und huch, da ist ja eine Störungsmeldung reingekommen. "Großraumstörung" im Bereich Hessen-Marburg. --- ich weiß nicht, ob das jetzt die nächste Ausrede ist, aber viel mehr kann ich nicht machen. Es ist nicht Computer und nicht Router-abhängig. Sogar den Splitter haben wir ausgetauscht.

Nagut abwarten, mal wieder Zeit was für die Uni zu machen :)  Danke nochmal, schöne Woche euch.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

poste mal ein ipconfig  /all


« Entertain per WLAN-Bridge - Welche ist nutzbar?FritzBox 7390 automatisch täglich neustarten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Netzwerkkarte
Die Ethernetkarte, auch Netzwerkkarte, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (zum Beispiel, um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder schnel...

Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...