Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

2 Wlan Router Verbinden

Schönen guten Tag wünsche ich euch,

ich habe hier ein kleines Problem was ich nicht verstehe.

Ich will einen 2 Wlan Router an den Hauptrouter mit Internet anschliesen und Konfigurieren.

Jetzt habe ich 2 Verschiedene Anleitungen gefunden:


1. Anleitung

http://www.router-forum.de/board-faq-s-und-how-to-s/thread-2-router-miteinander-verbinden-ueber-kabel-39038-page-1.html

So wo sind jetzt die Unterschiede bei den 2 Anleitungen ?

Ich erkläre mal kurz wie die Konfiguration den Router 1 ist. (hauptrouter)

Router 1:
Standardgateway: 10.0.0.1
Sub: 255.255.255.0
DHCP: EIN

Router 2 habe ich so eingestellt.
LAN IP:10.0.0.100
DNS: 10.0.0.1
DHCP:AUS

Laut einer Anleitung muss ich jetzt ein LAN Kabel vom Router 1 in den Router 2 anstecken, nicht in den WAN-Port sondern in einen LAN PORT.

Bei der anderen Anleitung steht es mit WAN Port.

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.

Könnte mir das jemand genauer erklären.

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kostka



Antworten zu 2 Wlan Router Verbinden:

https://www.google.de/search?q=router+als+repeater&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=mkqYU-27E-yg8wfik4HADw

wer hat die Adressen vorgegeben ?
192.168.178.xxx ist bei meiner FritzBox der interne Adressbereich , .001 = der Router .

@Ava-Tar:
Private IP-Adressbereiche
http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse
Kann der User entsprechend der Netzklasse einstellen.

DANKE .
Da hätte ich wohl erst googeln sollen .
Hatte die garnicht mehr in Erinnerung ... Bötersheimer ?
HCK

@Michael Kostka
Ist die "Überschrift" deines Problemes vielleicht falsch gewählt?
Wenn du schon ein "Privates Klasse-A-Netzwerk" einrichtest, dann sollte auch die zutreffende Subnetzmaske verwendet werden...
siehe:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0811271.htm
IPv4 - Internet Protocol Version 4
den Abschnitt: "Private IP-Adressen" genau lesen!

und nun laß mal hören welche Aufgabe der zweite WLAN-Router in deinem WLAN sicherstellen soll.
Ist dieser vRouter nur zur Vergrößerung der Reichweite gedacht? (Repeater im "Wireless Distribution System")
http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Distribution_System

oder soll der zweite Router ein Subnetz sicherstellen? (dann darf im zweiten Router DHCP nicht abgeschaltet werden)
Der "zweite Router" muß entweder ein Netz einer anderen Klasse routen oder der IP-Adressbereich der beiden Router muß voneinander abgegrenzt sein (keine Dopplung von IPv4 in einem Netz!)!

Wenn eine Antwort aus einer Google-Ergenisliste besteht wie hier:

https://www.google.de/search?q=router+als+repeater&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=mkqYU-27E-yg8wfik4HADw

wer hat die Adressen vorgegeben ?
192.168.178.xxx ist bei meiner FritzBox der interne Adressbereich , .001 = der Router .
hätte ich glattweg unterstellt, daß "Google"  bereits strapaziert wurde...  ;D
Wenn eine Antwort aus einer Google-Ergenisliste besteht wie hier:hätte ich glattweg unterstellt, daß "Google"  bereits strapaziert wurde...  ;D

Genau DAS kann man hier NIEMALS voraussetzen !
Leidvolle Erfahrung seit fast 10 Jahren .
Also hau ich erstmal ggf nen Link rein .
Viele können auch heute noch keine Suchmaschine bedienen ... LEIDER !!

Ist eben ne reine Vorsichtsmaßnahme/Erste Hilfe  ::)8);D

JA ...
wenn ich gewusst hätte , dass der SpitzWeg gleich kommt ...

HCK
« Letzte Änderung: 11.06.14, 15:54:15 von Ava-Tar »

@Michael Kostka
Willst du eine richtige Antwort zur Fragestellung Kabelverbindung Router-1 zu Router-2 haben, muß zusätzlich zur Aufgabe der Router im Netzverbund bekannt sein welche Routermodelle das sind.
Bei manchen Routern kann ein interner DSL-Modem im Routermenü ausgeschaltet werden, bei anderen wird der Modem umgangen, indem man als Eingang die LAN-1 Buchse benutzt.

Ich schildere mal die Situation ich habe ein kleines Lager nicht weit von meiner Wohnung.

Dort ist ein Wlan Router von einen Internetproviter, jetzt habe ich ein 20 Meter Kabel in meine Wohnung gezogen und möchte hier den 2 Wlan Router konfigurieren.

Wie bereits erwähnt hat der Router vom Provider als Gateway die Adresse 10.0.0.1 und vergibt die Adressen Automatisch an die PCs weiter.

Laut den Provider ist der Router auf Routing eingestellt und ich kann beliebig viele Router anschließen.

Ich will Ihn nicht als Repeater oder die Reichweite erhöhen ich will in meiner Wohnung einfach einen Wlan Router haben denn ich verwenden kann.

Ich hoffe das es jetzt besser erklärt ist.

Danke nochmals für die Antworten

Der 2 Router ist ein TP-Link Router, laut den Anleitungen im Internet muss der 1 Router mit den 2 Router über eine LAN Kabel verbunden werden.

Dabei steht ich zitiere "ein normales Patch-Kabel von einem LAN-Port des Router 1 in einen LAN-Port (NICHT WAN/DSL-Port !!) des Router 2 stecken"

So steht es jetzt bei einer Anleitung da.

Ich kenne mich mit Netzwerken nicht viel aus.

Der 1 Router wo das Internet angeschlossen ist (Router-Modem vom Provider) ist mit dem Standardgateway 10.0.0.1 ausgestattet.

Was muss ich jetzt machen damit ich vom 1 Router das Internet auf den 2 Router weiterleiten möchte ?

Was muss ich genau beachten ?

Ich habe bereits bei den 2 Router folgende Einstellungen gemacht.

LAN IP: von 192.168.0.1 auf 10.0.0.100 geändert.
Laut der Anleitung die ich im Internet gefunden habe muss der 2 Router im selben IP-Bereich sein wie der 1 Router.
DHCP: DHCP habe ich hier ausgeschaltet weil der 1 Router schon einen DHCP Server hat und die IP-Adressen Automatisch vergibt.

Das Internet hat kurz Funktioniert und jetzt geht es nicht mehr. (Natürlich nur auf dem 2 Router)



Selbst wenn du noch mehrfach wiederholst was du im Internet gelesen hast und mit Router-1 und Router-2 gemacht wurde, wirst du keine zutreffenden Antworten erhalten, wenn nicht die genauen Router-Modelle genannt werden, die du benutzt.

Router-1 (mit Internet) = Hersteller und Modellbezeichnung:.....
Router-2 (noch ohne Funktion) = Hersteller und Modellbezeichnung:.....
Welche Aufgabe hat Router-2 in deinem Netz?

Router 1 kann nicht nicht genau sagen weil ich derzeit nicht in der Nähe bin.

2 Router: TP-Link TL-WR841N

Der 2 Router wird ganz allein fürs Internet per Wlan verwendet.

Der TP-Link TL-WR841N ist ein Router ohne integrierten DSL-Modem
(Der Router wurde in vielen Versionen hergestellt und vertrieben = die Benutzerhandbücher sind zu den Versionen unterschiedlich...)
http://ch.tp-link.com/products/details/?categoryid=238&model=TL-WR841N

Im Bild als Kabel-(1) zu sehen = das Kabel vom Router-1, das dir den schon "fertigen Internetzugang" bringt...
Beim TL-WR841N an den WAN-Port - weil kein DSL-Modem zu "umgehen" ist.

Bei DHCP aus im TL-WR841N - sollte bei korrekt eingerichtetem WLAN jeder WLAN-Client und per Kabel an einem der 4 LAN-Ports jeder LAN-Client Zugang zum Internet erhalten.

Wenn dem TL-WR842N auf der "Fernseite" (WAN-Seite) eine statische IPv4 aus dem Adressbereich von Router-1 zugewiesen wird, muß sichergestellt sein, daß Router-1 diese Festlegung kennt u7nd diese IPv4 an kein anderes Gerät vergibt.

Alle LAN- und WLAN-Clients sollten bei solcher Konfiguration eine der IPv4 vom Router-1 zugewiesen bekommen / Router-2 ist "nur" am Kabel abgesetzter Accesspoint.

Also ich verstehe diese Sache nicht so ganz.

Hier wird was ganz anderes beschrieben und falls es nicht so sein sollte wie soll ich jetzt den Wan-Port konfigurieren.

http://www.router-forum.de/board-faq-s-und-how-to-s/thread-2-router-miteinander-verbinden-ueber-kabel-39038-page-1.html


Gefunden bei http://www.computerhilfen.de

Welche IP-Adresse Subnetmaske und DNS Server soll ich eintragen ?

Danke

Laß dich bitte durch einen guten Bekanntent mit etwas "Netzwerkfeeling" vor Ort unterstützen.

Mit Kenntnis deiner nutzbaren Hardware und welche Möglichkeiten man damit hat, habe ich dir (m.E. in begreifbarer Form) Rat gegeben.

Es ist nicht meine Absicht, andere Threads in irgendwelchen Foren oder hier bei CH so "umzubiegen", daß deren Inhallt deine Probleme löst.


Hast du denn eine nutzbare Internetverbindung mit einem Rechner, wenn du das Kabel (vom Router-1 kommend) in den LAN-Port am PC steckst?

Wenn eine nutzbare Verbindung besteht, dann zieh einfach das Kabel ab und stecke es am (als Sonderkonfiguration nur DNCP aus in Betrieb genommenen) TL-WR841N in den WAN-Port.

Verbinde den PC mit einem weiteren Netzwerkkabel (WR841N LAN an PC-LAN) - ist die LAN-Verbindung so nutzbar?
In dem Falle würde der TL-WR841N eine "automatisch zugewiesene IPv4 für seine WAN-Seite vom Router-1 beziehen - aber trotzdem die angeschlossenen LAN- und WLAN-Clients mit dem Router-1 in Verbindung bringen / sobald Router-1 diese Clients erkennt, erhalten sie leweils eigene IPv4 fü´r ihre Netzwerkkarten automatisch zugeteilt. (wenn in den Clients "IPv4 automatisch beziehen" + "DNS-Serveradresse automatisch beziehen" eingestellt ist)

« Kein Seitenaufbau im Internet und Fehlermeldungen2 Netzwerke »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...