Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Keine Internetverbindung wenn Lan-Verbindung aktiviert ist / Win 8

Hallo Leute, durch einen Plattencrash mit Win-Neuinstallation hatte ich mir leider mein Netzwerk zerhauen, leider bekomme ich es nicht mehr richtig zum laufen, hoffe ihr könnt mir helfen  >:(

Ich habe zwei Rechner am laufen, Rechner 1 mit Win 8 und Rechner 2 mit Win XP. Beide sind mit einem Crossover-Kabel miteinander verbunden, so dass ich in den freigegebenen Ordnern Dateien hin und herschieben kann. Das funktioniert soweit alles einwandfrei. Rechner 2 (XP) hat keinerlei Verbindung zum Internet, Rechner 1 (Win8) ist per Wlan an meinen Kabel-Deutschland-Router verbunden (dazwischen ist ein Wlan-Router von Tp-Link geschaltet (da ich bei Kabel-Deutschland die Wlan Funktion nicht mitgebucht hatte). Diese Internetverbindung funktioniert allerdings nur noch, wenn ich in den Netzwerkverbindungen die Lan (Ethernet) Verbindung zum Rechner2 deaktiviere (vom Rechner1 aus). Sobald die Lan Verbindung auf aktiviert steht, krieg ich keine Internetdaten mehr ab. Kann es sein dass PC 1 versucht die Internetdaten aus der Lan Verbindung zu holen? Beide Netzwerke sind als privat eingestuft, das Wlan Netzwerk hat den Netzwerktyp "Internet", die Lan-Verbindung ist als "nicht identifiziertes Netzwerk" eingestuft und öffentlich. Bei Netzwerktyp steht "kein Internetzugriff".



Antworten zu Keine Internetverbindung wenn Lan-Verbindung aktiviert ist / Win 8:

Deine PC-Direktverbindung per Crossoverkabel hat mit dem Netz, das du für Internetverbindung nutzt gar nichts zu tun und du hast hoffentlich in dieser Direktverbindung keine IPv4 eingetragen, die dein TP-Link für das WLAN zur Verfügung hat.

Wenn die WLAN-Verbindung nicht für die "gemeinsame Nutzung der Internetverbindung freigegeben" ist, dann sollte keine Beeinflussung des WLAN durch existierende LAN-Direktverbindung möglich sein.
= Kontrolle der Konfiguration!

Stelle mal den Netzwerkstandort für deine Direktverbindung um von "öffentlich" auf "privat"

"Öffentlich" bezieht sich jeweils auf eine Anbindung "an das öffentliche Netz" - und das ist bei einer internen Direktverbindung nicht gegeben!
http://www.netzwerke.com/Anleitungen/WIN-XP-Direktverbindung.htm

Wenn mehr Interesse besteht, die "Hintergründe" zu erfassen:
http://www.oberthal-online.de/netzwerk.html
IP-Adressen, die nicht mit dem Internet in Verbindung stehen, können eigentlich auch nicht störend wirken.


« O2-Wlan ständiger Verbindungsabbruchnetzwerk - benutzername und kennwort woher???? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!