Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WLAN über IP oder Sonstiges sperren möglich?

Hallo zusammen,

ich habe ein etwas "anderes" Anliegen - ich habe 1 Jahr mit einem Typen zuammengewohnt, der sich im Nachgang als Psychopath herausgestellt hat. Hat von meinem Freund und mir öfters mal die Geräte für das WLAN gesperrt, uns angelogen, die Depression seiner Freundin als Ausrede für seine Faulheit benutzt, nie geputzt etc.
Auf jeden Fall hatte ich dank ihm eine Anschuldigung wegen illegalen Filesharing am Hals, wofür ich mir eine Anwältin nehmen musste, die mich 200,00€ gekostet hat. Er hat natürlich alles abgestritten, aber er muss es gewesen. Nun ist er letzten Monat endlich ausgezogen und ich habe ihm die 200,00€ von der Kaution abgezogen (ist auch nicht rechtens, dessen bin ich mir bewusst, aber ich sehe es nicht ein, für seinen Scheiß zu bezahlen und es ist einfahc zu viel vorgefallen).
Er ist ziemlich versiert, was PC's angeht und ich habe seit Samstag das Problem, dass ich mit meinem iPhone nicht mehr in unser WLAN komme. Von jetzt auch gleich, völlig überraschend. Bei meinem Freund funktioniert es jedoch einwandfrei. Jetzt habe ich die schlimme Vermutung, dass mein ehemaliger Mitbewohner dahinter steckt. Ich habe einen Router (Kabelbox) von Vodafone/Kabel Deutschland und sogar extra nach seinem Auszug das PW des Routers und das vom Netzwerk geändert. Leider hat er noch die IP Adresse - kann er damit etwas anstellen? Ich weiß, wie paranoid das klingt, aber ich traue ihm leider alles zu.

Danke für eure Hilfe!
 



Antworten zu WLAN über IP oder Sonstiges sperren möglich?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die ersten beiden Absätze sind für uns nicht relevant, da wir ein Computerhilfe- und kein Beziehungsforum sind. :);D

Nun zum Thema:

Wenn du das Router Passwort und das WLAN Passwort geändert hast, dann hat er keinen Zugang mehr und somit spielt auch die IP-Adresse keine Rolle. Schau mal im Router nach, ob dein iPhone blockiert ist. Den neuen Netzwerkschlüssel hast du im iPhone eingegeben?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

ich weiß nicht, welche Router VodaFone installiert, aber die meisten Roter haben einen MAC-Filter, oder zumindest eine vergleichbare Funktion.
Damit kann man den Zugang von Geräten zum WLAN über die MAC-Adresse blockieren.
Eine MAC-Adresse ist eine 16stellihe Hexadezimalzahl. die jedes Netzwerkgerät hat.
Poste mal die genaue Typenbezeichnung, dann kann man da vielleicht genaueres zu sagen.
Das ändern der Passwörter war auf jeden Fall schon der richtige Schritt.

bye

Das Blockieren eines WLAN-Adapter im WLAN-Router per MAC-Adressfilter ist aber nur wirksam für das Netz nach dem Router (im Wohnumfeld).
Das Eindringen in das abgesicherte WLAN würde voraussetzen, daß "der Eindringling" sich im Sende- / Empfangsbereich des WLAN vom Kabel-Modem-Router  zu schaffen gemacht hat bevor die Sicherheitseinstellungen geändert wurden.

In den Menüs der Kabel-Modem-Routern wird unter "Netzwerk" eine Auflistung aller Clients gezeigt, die sich mit dem Netz verbunden haben. - Der WLAN-Adapter eines Gerätes vom weggezogenen Mitnutzer wäre da jedenfalls aufgelistet. - Kontrolliere das - ob es ihm gelang, eure Umkonfiguration zu überlisten.
Zugriff über die Fernseite (Vodafone-Server) unter Verwendung der WAN-IP an deinem Kabel-Modem-Router wird er sich vermutlich nicht verschaffen können.

Eine MAC-Adresse ist eine 16stellihe Hexadezimalzahl. die jedes Netzwerkgerät hat.

ich glaube du hast hier verkugelt denn mac adressen bestehen aus 48 bits.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe nicht von Bits gesprochen, sondern wie eine MAC-Adresse für den User dargestellt wird, nämlich im Format
00:00:00:00:00:00
und in keiner MAC-Filterfunktion muss der User Bits einpflegen.
Wer lesen kann ist also klar im Vorteil, aber das scheint ohnehin nicht deine Stärke zu sein, sonst hätte dir mein Tippfehler bei der Anzahl der Stellen sofort auffallen müssen.
Wenn du also keine konstruktiven Beiträge hast, wäre es zielführender, wenn du solch sinnfreie Kommentare unterlässt, die helfen dem TO nicht im geringsten

vielen dank für deine belehrung aber du musst mir nichts erklären ich kenn mich da schon aus. ich weiß auch daß eine mac adresse aus 48 bits besteht und diese demnach dann mit 12 hexdigits dargestellt wird. du hast aber von 16 hexdigits gesprochen deswegen meinte ich du hast dich verkugelt und deswegen solltest du mal etwas leiser sein was vorwürfe angeht daß ich nicht lesen kann und so

war ja auch nur ein hinweis daß du was falsches geschrieben hast deswegen musst du nicht gleich beleidigend werden okay???

« Letzte Änderung: 08.11.18, 15:16:57 von nico »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn dem so wäre, warum ahst du dann nicht deutlich auf den Fehler bei der Anzahl der Stellen hingewiesen, wo du dich doch soooooo gut auskennst.
Im übrigen enthielt mein Beitrag kein Wort, das den Tatbestand der Beleidigung erfüllt.
Wenn du da eine Beleidigung hineininterpretierst,
dein Problem.
Ich könnte das Gleiche mit deinem Zitat tun, aber da du ja nicht einmal registrierte User bist, ist mir deine Meinung völlig gleichgültig.
Die Mühe weitere Antworten kannst du dir ersparen, ich werde das Thema ignorieren.

Registrierter User war er doch recht lange - und hat auch da schon alle (ganz gleich ob angemeldet oder Gast) mit seinen Sprüchen belöffelt.
Jetzt schreibt er eben selbst als "getarnter" Gast.   ;)

was bitte ist ein getarnter gast wovon bitte sprichst du da???????
echt komisches forum hier!

Wenn dem so wäre, warum ahst du dann nicht deutlich auf den Fehler bei der Anzahl der Stellen hingewiesen, wo du dich doch soooooo gut auskennst.
Im übrigen enthielt mein Beitrag kein Wort, das den Tatbestand der Beleidigung erfüllt.
Wenn du da eine Beleidigung hineininterpretierst,
dein Problem.
Ich könnte das Gleiche mit deinem Zitat tun, aber da du ja nicht einmal registrierte User bist, ist mir deine Meinung völlig gleichgültig.
Die Mühe weitere Antworten kannst du dir ersparen, ich werde das Thema ignorieren.

was denn ich hab doch geschrieben 48 bit das weiß doch jeder der sich etwas auskennt dass 48 bit einer 12 stelligen hex entspricht!!!!  :P

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 [???][???][???]

https://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Adresse

Siehe dort unter Form ....

Zitat :
Form (Syntax) von MAC-Adressen

Im Falle von Ethernet-Netzen besteht die MAC-Adresse aus 48 Bit (sechs Bytes). Die Adressen werden in der Regel hexadezimal geschrieben.

Üblich ist dabei eine byteweise Schreibweise, wobei die einzelnen Bytes durch Bindestriche oder Doppelpunkte voneinander getrennt werden, z. B. 00-80-41-ae-fd-7e, 008041-aefd7e oder 00:80:41:ae:fd:7e. Seltener zu finden sind Angaben wie 008041aefd7e oder 0080.41ae.fd7e.

Ende

ja wem sagst du das tarava, 48 bit = 12 hexdigits = 12 nibbles = 6 bytes = 3 words
ich hab ja auch nicht geschrieben daß die mac aus 16 hexdigits besteht


« WLAN Access Point im Garten einrichten Kein WLAN möglich bei MEDION Notebook MD96370 Akoya »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...