Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Sonstiges: Kripobeamte fordern "Notrufsäulen" im Netz

http://nachrichten.t-online.de/c/18/97/32/70/18973270.html
 
Zitat
Hilfe "rund um die Uhr"
Die erforderliche Software soll bei den Datenschutzbehörden sowie den Ministerien für Familie und Verbraucher abrufbar sein. Wer den Notruf im Netz betätigt, landet nach dem BDK-Modell bei einer Notrufzentrale, in der "rund um die Uhr Polizisten, Soziologen oder Psychologen sitzen, die je nach Problemlage sofort reagieren".....

Besatzung aus Jugendschützern und Sicherheitsexperten
Wer im Internet auf Kinder---os, rechtsradikale Inhalte oder Hinweise auf einen Amoklauf stößt, soll den Bildschirm künftig einfrieren und direkt an die Alarmzentrale weiterleiten können. "Information in Echtzeit: Das ist schneller und einfacher als ein Anruf bei der 110", sagte Jansen. Träger der Notrufzentrale soll dem BDK-Plan zufolge eine Stiftung sein, in der Daten- und Jugendschützer ebenso wie Internet- und Sicherheitsexperten vertreten sind.

Das find ich gut...
« Letzte Änderung: 08.06.09, 14:50:00 von webse »

Antworten zu Sonstiges: Kripobeamte fordern "Notrufsäulen" im Netz:

tolle idee

Tolle Idee - nur die Umsetzung wird wieder miserabel sein.

Ich wette die loggen die Ip's usw  ::)

Klar loggen die, denn du bist Terrorist.


« DrogenSonstiges: TWITTER .... "Satire?" »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!