Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Sonstiges: Sonstiges: Kiste Bier bald 20 Euro ?

Klick  ;)

Wollt mal wissen was ihr davon haltet . Was ich denke sollte jedem klar sein  ::)>:(

Antworten zu Sonstiges: Sonstiges: Kiste Bier bald 20 Euro ?:

Wird sich wohl nicht durchsetzen, nicht in dieser Höhe. Dann eben A-freies Bier.

Dann fahr ich persönlich nach Berlin und spreng den Laden weg!

Ist doch toll.

Mit dem Geld das wir sparen, weil wir weniger Alkohol trinken, können wir dann die 100.000 Arbeitslosen Brauereimitarbeiter bezahlen.

Jemand der so einen Vorschlag macht, will mal im Rampenlicht stehen, oder hat kein Hirn, oder er hat sein Alkoholkonsum durch Koks ersetzt.


Ich finde es Traurig das große Tageszeitungen, so einen Mist auch noch auf der ersten Seite drucken.


Dann fahr ich persönlich nach Berlin und spreng den Laden weg!

Ha Ha Ha
Du bist doch auch nur ein Schwätzer, wie viele deutsche Jasager.

Wo hat es in Deutschland schon einmal Proteste wie in Frankreich oder Griechenland gegeben.
Da wird wegen einfacherer Gesetztesänderungen schon ein Generalstreik ausgerufen.

Aber der Deutsche Michel schluckt alles was man ihm vorsetzt
« Letzte Änderung: 01.08.10, 10:14:29 von Nudelmeister »

Letzte Woche auf einer Open-Air Veranstaltung hat ein Mass Bier 9,50 gekostet  :o

 

Zitat
Letzte Woche auf einer Open-Air Veranstaltung hat ein Mass Bier 9,50 gekostet
Würde ich niemals bezahlen , ich ärger mich in der Disco schön ober ein 0,3 L Weizen für 2,80 :D

 
Zitat
Dann fahr ich persönlich nach Berlin und spreng den Laden weg!
Dann hast du immerhin die schlimmsten Verbrecher in Deutschland ausgeschaltet  8)

Hoffe ja das ganze bleibt ein schlechter Witz
Ha Ha Ha
Du bist doch auch nur ein Schwätzer, wie viele deutsche Jasager.

Wo hat es in Deutschland schon einmal Proteste wie in Frankreich oder Griechenland gegeben.
Da wird wegen einfacherer Gesetztesänderungen schon ein Generalstreik ausgerufen.

Aber der Deutsche Michel schluckt alles was man ihm vorsetzt


Von deinen Aufständen hab ich auch noch nichts gehört...
Außerdme geht es diesmal größtenteils auch! (nicht nur! ich beschimpfe niemanden als so einen) um Alkoholiker und die werden besoffen durch die Straßen wandern und protestieren ;D
Und wenns tatsächlich so teuer wird, dann werden die abhängigen anfangen mit Spiritus und Ähnlichem zu experimentieren und das wird Tote geben... Da helfen diese Vergällungsmittel auch nicht mehr, wenn die ihre "Dosis" brauchen ::)

aha...komasaufen mit bier....neee is klar...das will ich sehen...bzw. ich mach mal nen selbstversuch^^

sollen den schnaps und was da sonst noch so gibt teurer machen, dann is essig mit alkopop & co.

sonst werden andere dinge bei den preisen wieder interesanter... 8)

aha...komasaufen mit bier....neee is klar...das will ich sehen...bzw. ich mach mal nen selbstversuch^^
Das geht auch einfach nicht. Wenn ich versuche 12 Kleine Flaschen Bier zu trinken brauch ich da gewiss 6 STunden vor weil ich sonst brechen müsste  ::)

Ich kann nur sagen :

wer unbedingt Alk saufen muss, dem sollte es das auch wert sein 8)

gez.
staatl. zertifizierter Alkoholiker

Ich bin Dafür das Benzin Mindestens 3 Euro Pro Liter kostet , Wer umbedingt fahren will dem sollte es das Wert sein

Na, merkste was ?  8);D

Würde ich niemals bezahlen , ich ärger mich in der Disco schön ober ein 0,3 L Weizen für 2,80 :D
0,3 war der Preis bei 3,50  ::)
Ich bin Dafür das Benzin Mindestens 3 Euro Pro Liter kostet , Wer umbedingt fahren will dem sollte es das Wert sein

Na, merkste was ?  8);D
Hm, ich merke nur dass du "Trinken" von der Priorität auf eine Stufe mit "Autofahren" stellen willst. Abgesehen von der nicht empfohlenen Kombination hinkt der Vergleich doch übel.

Wenn die nun eine Sondersteuer für Bioprodukte oder Gemüse erheben würden, würdest du dann auch so ein Aufsehens drum machen?

Abgesehn davon: In Finnland kostet die billigste Dose (nicht Liter!) Bier bereits regulär im Supermarkt 2,30. Vom restlichen Alkohol ganz zu schweigen.

Ob es allerdings Sinn macht, Fahr(t)en unter Alkoholeinfluss, "Komasaufentote" und Alkoholismus mit einer Erhöhung der Alkoholsteuer begrenzen zu wollen, zweifel ich mal an. Auch da muss man nur mal nach Norden blicken.

Aber zu dem Artikel: Ein "kleines Bier" ist also gesundheitlich riskant?
Zitat
Pro Kopf trinken laut des von der DHS im April vorgestellten "Jahrbuch Sucht 2010" 9,5 Millionen Bundesbürger Alkohol in gesundheitlich riskanter Weise. Dies bedeutet für Frauen mehr als 12 Gramm reinen Alkohol pro Tag (etwa ein kleines Bier), für Männer die doppelte Menge

Da ist in dem "empfohlenen Rotweinglas" aber mehr drin...[/font]

« Sonstiges: na...geht doch (u20)10 Jahre später.... »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!