Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Katzenfalle - gekippte Fenster

Mich beschäftigt heute etwas Wichtiges, ich muss was los werden.

Heute morgen befreiten wir eine Streunerkatze aus dem gekippten Garagenfenster, wo sie wohl seit heute nacht oder morgens hing. Vor lauter Panik hat sie sogar ein 2-3 cm breites Stück vom Fensterrahmen abgespalten!

Mein GG hatte sie zum Tierarzt gebracht, da ich leider weg musste...sie hängt, oder hing am Tropf, ich befürchte, dass sie es nicht überlebt.

Bislang haben wir nichts vom TA gehört, ob sie eingeschläfert werden musste?! Leider war es nach Diagnose vom TA ein Streuner, also nicht gechipt, nicht kastriert, voller Zecken und Verletzungen.

Ich verstehe Katzenhalter nicht, kastriert eure Katzen, dann bleibt ihnen viel Leid erspart.

In Hamburg werden nun Besitzer von Katzen, die  Freigänger haben, mit einer Strafe von bis zu 500 Euro bestraft, wenn sie nicht kastriert sind!

Montag werden wir sofort ein Schutzgitter von außen anbringen, denn nochmals möchte ich so etwas nicht erleben.

Es ist grausam, wenn eine Katze dort hängt, die Hinterläufe bereits gelähmt erscheinen, da ja die Blutzufuhr abgeklemmt ist.

Ich habe einen Schock, das ist Fakt, deshalb meine große Bitte an Euch, wenn ihr Tierliebhaber seid. Es muss kein Katzengitter sein, was Geld kostet, ist zwar nicht soviel, aber Geld. Nehmt einen Holzkeil und klemmt den in die Öffnung, das nützt schon, damit sie nicht in den schmalen Keil abrutschen können.

« Letzte Änderung: 18.04.11, 16:44:11 von webse »

Antworten zu Katzenfalle - gekippte Fenster:

   
Arme Mieze, hast recht. Ja das war sicher ein Rumtreiber wenn der in dem Zustand war. Bei uns war auch mal einer in eine "Bärenfalle" in so ein Fangeisen nachts um 3 angehumpelt gekommen, die Pfote hing drin, er hat sich samt Falle zu uns hin geschleppt. Wir haben die dann mit einem Wagenheber aufgebrochen. Irgend so ein @rsch von Nachbar stellt solche Fallen auf. Aber beweis das mal, erlaubt ist es natürlich nicht. Der Kater hat noch mehrere Jahre danach gelebt.

Ohhhh je das dreht einem ja das Herz um, und es ist egal ob nun ein Streuner oder nicht es ist ein Tier was sich alleine nicht aus solch einer Lage befreien kann. Leider ist es vielen egal und da könnt ich immer ausrasten.  :'( >:(


« Gratulation, nicoSonstiges: MaFo »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!