Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Sonstiges: Steve Jobs ist tot

« Letzte Änderung: 06.10.11, 07:09:50 von heinzi »

Antworten zu Sonstiges: Steve Jobs ist tot:

Juckt mich nicht wirklich da ich den nicht leiden könnte aber in dem Alter sollte wirklich noch niemand gehen  ;)

als meine Mutter mit 47 starb , hat darüber keiner berichtet ....

Klar ist es schade um JEDEN , der so früh stirbt.

Aber im Gegensatz zu Bill Gates , der Millionen in Spenden & Stiftungen steckt , hab ich nichts darüber gelesen , was Herr Jobs an Wohltätigkeit geleistet hat .

Nur Kohle für seinen Kontern scheffeln ...das kann Herr Ackermann auch .
 
Also ...
NIX für UNGUT , aber meine Trauer hält sich in Grenzen .

Sorry  :-[::)8)

als meine Mutter mit 47 starb , hat darüber keiner berichtet ....

Klar ist es schade um JEDEN , der so früh stirbt.

Aber im Gegensatz zu Bill Gates , der Millionen in Spenden & Stiftungen steckt , hab ich nichts darüber gelesen , was Herr Jobs an Wohltätigkeit geleistet hat .

Nur Kohle für seinen Kontern scheffeln ...das kann Herr Ackermann auch .
 
Also ...
NIX für UNGUT , aber meine Trauer hält sich in Grenzen .

Sorry  :-[::)8)

 TOP

mehr brauch man dazu nicht sagen

Und die legen auch noch Blumen an den Stores ab....


Sind ihm wohl so dankbar.....
weil sie ja für ihr Gerät den Doppelten-Dollarpreis zahlen mussten.

 :-[::):o:o:(>:(

als meine Mutter mit 47 starb , hat darüber keiner berichtet ....

Die stand auch nicht in der Öffentlichkeit. Klar sind alle Menschen gleich viel wert, aber den einzelnen trifft ein Todefall umso mehr, je besser er ihn kannte. Ist nunmal so.
« Letzte Änderung: 06.10.11, 21:16:48 von Fair »
Hat man auch nicht alle Tage, die Konkurrenz verschiebt ihre Termine aus Respekt vor dem Tod von Steve Jobs. Er war eben doch etwas besonderer als andere...

 http://www.n-tv.de/technik/Galaxy-Nexus-muss-warten-article4477026.html
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/13/0,3672,8356333,00.html

aber auch damit hatte Herr Jobs wohl NIX zu tun.

Wird hier absichtlich Rufschädigung eines Toten unterstützt ohne dessen Wirken die IT-Welt womöglich nicht so schnell vorangeschritten wäre?

Steve Jobs mit der eigenen Mutter zu vergleichen und mit Schmutz zu bekleckern aus angelsenen Einschätzungen - das ist nach meinem Empfinden das Letzte!

Es ist garantiert möglich im Netz noch mehr zu finden über Leben und Wirken eines Menschen, der so in der Öffentlichkeit stand - auch über die Zusammenarbeit (einschließlich Aufs und Abs) mit Stephen Gary Wozniak und Ronald Wayne - die Apple-Gründer.

Von den verbliebenen Milliarden wird ein Schmutzverspritzer so oder so nichts abbekommen!
Was Steve Jobs in seinem Testament festgelegt hat wie das Geld wirksam werden soll wird die Welt und auch jede "selbsternannte Giftspritze" nach Testamentseröffnung erfahren!

Wenn der Tote schon nicht mit Sympathie durch einen populistischen Schmierfink bedacht wird, kann der sich doch wenigstens stillschweigend beiseite stellen.
Ein Steve Jobs Ersatz wäre mancher nur bei aktuellem Rollentausch - beim Ansehen der Radieschen von unten.

ACH DU LIEBES BISSCHEN ...

Du hast gerade noch gefehlt ...
Betest Du zu Steve ??

Was hat der den für die Menschheit getan ??

Nichts , auch ohne sein Wirken wäre die Welt heute nicht schlechter !

Und die Menschen in um mich herum stehen mir allemal näher !!

OK ... bete weiter dein goldenes Kalb an .

HCK

PS...
Hier kannst auch noch ein wenig wüten  ::)8);D:D

http://www.computerhilfen.de/hilfen-9-379842-0.html


 

« Letzte Änderung: 10.10.11, 14:31:49 von Ava-Tar »
Wird hier absichtlich Rufschädigung eines Toten unterstützt ohne dessen Wirken die IT-Welt womöglich nicht so schnell vorangeschritten wäre?



wie es früher aussah kann ick zwar nich sagen hab jetzt auch kein bock zu googeln aber soweit ich mich erinnern kann verbaut apple eingekaufte hardware in gehäuse und verkauft es teuer  WOW (ich sag auch computer mit beschränkter verwendung)
zb. das i pad display is von samsung lol
vieleicht kannst du mir ja sagen was der erfunden hat (wie gesagt kein bock zum googeln) KLICK HIER
« Letzte Änderung: 10.10.11, 14:46:31 von 00chris00 »

Also, ich finde es schon schade, dass Steve Jobs tot ist.
Erstens: wie ihr schon gesagt habt, es sollte einfach keiner so "jung" sterben, aber daran sieht man nunmal, das es der Menschhheit immer noch nciht gelingt gegen alles an zu kämpfen.
Zweitens: ich denke Apple wird einen großen Einschlag kriegen, wenn jobs Ideen aufgebraucht sind. Soweit ich weiß hatte Apple schonmal einen Einschlag und zwar zu der Zeit, wo Steve Jobs nciht bei Apple gearbeitet hat. Erst als er wieder anfing dort zu arbeiten bekam Apple wieder einen Aufschwung.

Auch denke ich, das Steve Jobs schon einiges für die technikwelt getan hat. Ohne ihn wären die Smartphones vermutlich nciht wirklich das was sie heute sind. Er hatte halt Visionen und hat sie versucht zu verwirklichen. Zudem sollte man sich auch daran erinnern, wo Jobs noch "seine Finger im Spiel" hatte. Er hatte auch den größten Eigenanteil an den PixaStudios und somit auch an World Disney.

Ob es allerdings sein muss, das nun wieder so eine Aufruhe darum gemacht wird bezweifel ich auch. Ich meine, er ist nunmal tot, das werden viele berichte auch nciht ändern. Die Leute werden sich auch ohne diese ganzen Berichte an ihn erinnern. Ich fand es gut, das Apple diese Traueranzeige gemacht hat, sie haben schließlich somit ihrem "kopf" verloren. Auch finde ich es okay, wenn die ganzen Stores ihre Anteilnahme zeigen, allerdings finde ich Blume vor sämtlichen Applestores von "irgendwelchen Menschen", die ihn nichtmal persönlich kannten übertrieben.

Schlimme sache

..ein rießen Verlust..aber Krebs macht vor niemanden halt..Leider!


« Wieviel ist eigentlich Vertrauen wert?Sonstiges: Obdachloser mit 10 Promille »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Newsgroup
Newsgroup (Englischer Begriff für "Nachrichtengruppe") und meint eine Diskussionsforum im Internet, das wie ein "schwarzes Brett" funktioniert, an dem Nachrichten ve...

Unix
Unix ist ein klassisches Multitasking-Betriebssystem für Workstations und für mehrere Benutzer ausgelegt. Unix ist ein eingetragender Markenname. Heutzutage ste...

Undo
Zu Deutsch: Rückgängig. Programmfunktion, um einen Befehl rückgängig zu machen. So lassen sich versehentliche Änderungen, oder Änderungen, d...