Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

CPU probleme Dringend gute tipps benötigt

wie schon gesagt habe ich ein problem mit meiner cpu.und zwar geht es darum das meine cpu bei voller ausnutzung einfach flöten geht im wahrsten sinne des wortes.also ich besitze eine amd athlon xp 3000+ und ein asus ...deluxe mainboard habe nichts umgestellt.diese problem kam von einer minute auf die andere.also das paoblem genau sieht so aus.wenn ioch meine cpu auf 166 mhz stelle also diesen fsb und den multiplikator auf 13 mal das ergibt dann 2.18 ghz das ha ter sonst ohne probleme mitgemacht.aber jetz geht das nicht mehr der geht dann einfahc aus der ganze rechner.aber bei einem fsb von 133 mhz und multiplikator 13 dann kommt er auf 1780 mhz und das geht ohne probleme .was is das und woran kann das liegen .Im schlimmsten fall is sie kaputt????



bitte um hilfe

« Letzte Änderung: 09.03.06, 10:50:18 von sever »


Antworten zu CPU probleme Dringend gute tipps benötigt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tja.Liegt doch auf der Hand??Entweder verträgt er die Übertaktung nicht  MEHR, auch wenn er es zuvor gemacht hat oder er wird zu heiss bei dieser Konstellation und dann schmiert der PC natürlich ab.All zu viele Möglichkeite hast du nicht  ;)

aber es is doch keine übertaktung oder nicht????
also sie is aber deiner meinung nach nicht beschädigt???
wen das so ist is ja nicht so schlimm
aber du sagtest er wierd zu heiß...das kann meiner meinung nach gr nicht sein ich habe einen cüu lüfter drauf der eine sehr hohe leistung erzeilen sollte? aber ob er das nun im end effekt tut weiß ich leider nicht.


Aber was würdet ihr mir denn empfehlen zu machen???

danke schon mal

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Versuch doch mal en anderen lüfter vieleicht geht er ja dann wenn net must du ihn runter stellen  :(

danke war zwar nicht ganz das was ich gerne wollt aber denke
wenigstens weiß ich jetzt das ich noch damit arbeiten kann. aber eine frage was würdest du mir emphehlen wenn ich umsteigen will
weil ich will mir ein ganz neuen rechner zusammen stellen womit ich möglichst keine probleme habe und leistung soll er auch haben.und möglichst leise

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tja.Das kommt drauf an, wieviel Geld dir zur Verfügung steht.
Ich würde dir www.xada.de empfehlen. Ist preisgünstig und Garantie kann man sich auch entsprechend anpassen.
Noch was zu deinem Lüfter : Checke doch mal mit der Software "Everest Home Edition" deine CPU Temperatur.

Ich weiss ja nicht ob man hier einfach so quereinsteigen darf, aber ich bin (seit gestern) ein Besitzer des gleichen Prozessors.
Die cpu ist neu, ebenso wie der Kühler, der laut Hersteller für diese cpu vollkommen ausreicht. Trotzdem kam es in regelmäßigen abständen zu abstürzen, bei der konfiguration "externel frequenzy: 219" und "multiple frequenzy: 10". Ist eine höhere "multiple frequenzy" Einstellung zu empfehlen (natürlich bei geringerer externel) , um das zu beenden? Bei niedrigerer wollte das System garnichtmehr hochfahren.
Ich besitze ein asus A7V 600-x mainboard.

 
 

hast du etwa  das gleiche problem wenn ja dann erklär mir das mit dem multipler noch mal. weil das hab ich ebn in dem text nicht verstanden.
bitte is wichtig weil alle komponetnen noch recht neu sind

meine temeratuen im rechner
cpu      50°
grafik   45°
gpu umg. 35°
hdd      40°

könnt ihr mir jtzt weiterhelfen???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also die CPU Temp ist an sich nnicht zu hoch,dennoch um 10 Grad wärmer als meine. Mich würde noch interessieren ob du das gleich nach dem Einschalten des PCs gecheckt hast oder ist er schon länger gelaufen?

Bei mir lag die cpu temperatur nachdem der rechner 1.5 std lief bei 65°C !!!!!!
der kühler läuft allerdings und ist wie gesagt ausreichend für 3000+.


HILFE

65°C nach 1,5 Stunden Leerlauf, oder
Vollast ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Bei mir lag die cpu temperatur nachdem der rechner 1.5 std lief bei 65°C !!!!!!
der kühler läuft allerdings und ist wie gesagt ausreichend für 3000+.


HILFE


hast du die wärmeleitpaste auch dünn und gleichmäßig verteilt ??? blässt der lüfter auch auf den kühlkörper ???

LOL

Natürlich bläst der kühler auf den kühlkörper.
Wärmeleitpaste hab ich auch reichlich und gleichmäßig draufgeschmiert.

Könnte das Problem vllt auch am BIOS liegen?
Meins ist nämlich schon über 2 Jahre alt!

Sry, hab ich eben vergessen.
Nach 1.5std voller last.
Ich weiss auch nicht ob das wirklich so viel ist. Ich merk halt nur das der pc ziemlich häufug abkackt.
war bei meinem alten prozessor aber auch nach 1.5std voller last niedriger.


« Riesenproblem mit meinem Philips-Brenner.Mal ganz grundsätzlich! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!