Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC friert beim encodieren ein

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Hallo,

seit einiger Zeit friert mein PC ein, während ich ein Film encodiere. Anfangs dachte ich es liegt an Nero, aber mittlerweile passiert es auch bei anderen Programmen.
Habe PC schon "platt" gemacht, dann ging es erst, und nun passiert dasselbe.
Woran kann es liegen?



Antworten zu PC friert beim encodieren ein:

1. Macht es irgendwelchen komischen Geräusche beim "einfrieren"?
2. Welchen Systemaufbau hast du (MHz, Arbeitsspeicher, Festplatte usw.)?

1) nein, er bleibt einfach stehen. Meist ist es so, als wenn der PC in stand by schaltet. Schwarzes Bild und das wars. Bei nero ist es sogar so, dass er immer genau dann abstürzt, wenn er genau 1 oder 2GB encodiert hat.

2)Intel Pentium4 3.00Ghz, 512MB Ram und Festplatte von 80GB

Welche Grafikkarte ist in dem PC?
Kannst du den Hersteller deiner Festplatte sagen?

Grafikkarte: NVIDIA GeForce FX5200

Festplatte: Samsung SP0812C

Kann aber eigentlich nicht daran liegen, denn es ging ja ca. 1Jahr und auf einmal traten die Probleme auf.

Kann es sein, dass es am Arbeitsspeicher liegt, dass da irgentwas defekt ist???

Hast du mal die Größe deiner Auslagerungdatei in Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Systemleistung Einstellungen -> Erweitert -> Virtueller Arbeitsspeicher Ändern überprüft und ggf. vergrößert ?

Eventuell Temperatur-Problem.
Hier vermutlich: Festplatte wird heiß wegen schlechter Belüftung?

Versuch mal eine Defragmentierung durchzuführen. Läuft sie bis zum Ende?

Gruß
Rolf

« Letzte Änderung: 22.03.06, 08:49:58 von Rolf53 »

Auslagerungsdatei habe ich minimale und maximale Größe auf 1024 gesetzt. Keine Änderung des Problems.

Defragmentierung läuft bis zum Ende durch. Temp.-Problem. Was ist denn ein kritischer Wert?

Lass mal die Datenträgerprüfung komplett über die Platte laufen. Es könnte sein, dass beginnende Plattenfehler dazu führen, dass x Zugriffe erfolgen, bis endlich geschrieben/gelesen wird. Schau anschließend über chkdsk, ob defekte Sektoren entdeckt wurden.

Er hat Fehler gefunden und irgendwas gelöscht. Auf jedenfall meldet er, dass chkdsk im Schreibgeschützten Modus nicht beendet werden kann.
was muss ich tun?  (Mittlerweile bricht er ab, wenn ich während des encodierens nur die Maus berühre)

Ich denke, dass die Platte dabei ist, den Geist aufzugeben. Höchste Zeit, über Datensicherung nachzudenken! Es kann durchaus sein, dass die Platte in kaltem Zustand erst noch richtig arbeitet und erst bei Erwärmung zunehmend Fehler zeigt. Also erst mal die wichtigsten Daten sichern !!

Hab ich gemacht.
Habe Platte nochmal überprüft und anschließend chkdsk gemacht. sagt dann, dass Fehler im Dateisystem sind. Wollte mit chkdsk/F Fehlerbehebung machen, macht er aber nicht, da er sagt, dass das Volume nicht gesperrt werden kann und das das Volume von einem anderen Prozess verwendet wird.

Ja, das kommt immer wenn du auf das Systemlaufwerk Chkdsk /F machst. Aber da hast du doch eine Option, dass das beim nächsten Systemstart gemacht wird. Für nen gründlichen Test auch der z.Z. nicht benutzten Teile der Platte solltest du Chkdsk /F /R eingeben.

Hab ich gemacht. Läuft ohne Probleme durch.

Wieviel defekte Sektoren zeigt chkdsk jetzt an ? Wenn sich die Probleme wiederholen, würde ich mich nach einer neuen Platte umsehen und ein Tool beschaffen, mit dem ich die komplette Partition überspielen kann.


« Probleme mit ext. Festplatte von Medion! Was nun ?Drucker mit Funk bzw. USB »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...