Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Umfrage: analoges Videomaterial digitalisieren

Wie bekomme ich meine Urlaubsvideos auf CD/DVD

AMD K6 400
0 (0%)
256 MB RAM
0 (0%)
WIN ME
0 (0%)
ATI RAGE II
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 0

analoges Videomaterial digitalisieren

Hallo,
möchte meine Urlaubsvideos digitalisieren, also als mpeg-2 speichern,da aber mein Rechner nicht der schnellste ist (AMD K6 400) sind mir da Grenzen gesetzt. Bin auf der suche nach einer PCI Karte die meine analogen Daten in MPEG-1 oder MPEG-2 umwandelt (mehr muß sie nicht können).
wer kann mir da helfen?



Antworten zu analoges Videomaterial digitalisieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da reicht eigentlich jede günstige TV-Karte. mpg1 speichern die oder avi.

ja aber im avi Format ist mir die Bildqualität zu schlecht, es solt schon MPEG-2 sein und da brauch ich doch einen HARDWARE ENCODER, aber wenn es geht einen günstigen

zum vorhergegangenen Eintrag,

binabsoluter Neuling in diesem Bereich,meine ersten Versuche waren mit einem "GrabBee III" USB Audio/Video Grabber, der speichert die Bilder nur in einer Auflösung von 352x288(PAL). Möchte mir keine neue Grafikkarte kaufen sondern nur einen preisweten Harwarencoder der die schwächen meines Rechners aubügelt. Alles was ich bis her überspielt habe sah viel schlechter aus als auf dem Videorecorder. Vielleicht habe ich auch nur in der Bedienung etwas falsch gemacht. Mit der mitgelieferten Software Ulead VideoStudio kam auch nichts brauchbares zu Stande. Wer kann mir einen Tip geben wie ich die Sache richtig angehe?

Danke Gruß Jörg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also das Problem kann auch sein, dass die Qualität von einem VHS-Band ganz schlecht ist. Das hat eine kleine Auflösung und kein gutes Bild. Nur am Fernsehen sieht man es nicht, denn der arbeitet auch mit ziemlich mieser Auflösung. Kommt das ganze dann auch noch über ein anderes Gerät auf den PC, der ein Super scharfes Bild liefert, fallen diese Schwächen natürlich umsomehr auf.

Weiß nicht wie dieses Geräte hier von Pearl ist, hört sich aber ganz gut an.

Danke für den Tip, das hört sich wirklich gut an.
Unabhängig davon bin ich aber immer noch an einer internen Lösung interresiert, weil diese Variante für mich den Neukauf einer USB 2.0 Karte beinhaltet.
Denn aus den Beschreibungen zu Deinem Tip habe ich herausgefunden das über den USB 1.1 Anschluß nur eine max. Auflösung von 320x240 möglich ist. Auf Grund der geringeren Datenübertragungsrate.
Habe mir jetzt von Hauppauge eine PVR250 bestellt, mal sehen ob mein etwas müder Rechner damit zueande kommt.

Gruß

habe die Karte jetz ausprobieren können und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Nur mußte ich leider einsehen das mein Rechner für Anwendungen in dieser art etwas zu alt ist. Mein Bürürechner hat dagegen genug Power und da macht es dann auch Spaß. Das heist aber das ich etwas mehr an meinem Rechner machen muß und auch werde, trozdem Danke Du hast mich zumindest auf den richtigen Weg gebracht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja das stimmt, hauppauge sagt ja auch das man min.600mhz haben sollte, bin aber der meinung das 1Ghz schon minimum ist. Wenn dir das MediastudioSE das der Karte beiliegt nicht reicht würde ich von Ulead das Videostudio an deiner stelle nehmen, hab ich auuch gemacht.
Desweiteren wird wohl bald deine Festplatte an die Grenzen stoßen, da wenn man mit vernünftiger Qualität arbeiten will doch auf ca. 4mb/sec. mpeg2 gehen sollte, da ist ein film von 1,5 stunden dann schon mal um die 2GB groß. Die software umgeht übrigens die filesystembeschränkung in der größe.

Mein Firmenrechner ist ein P4 2.8 mit 1,5GB RDRAM PC1066, der macht beim Aufnehmen und bearbeiten von Videos keine Probleme da geht alles mehr als fließend. Zu meiner Karte war aber nicht das MediaStudio sondern die DVD MovieFactory 2SE dazu und in der Hardwareempfehlung Stand zum aufnehmen min. 500Mhz und zum Bearbeiten min 900 Mhz. Ein Platzüroblem in dem Sinne habe ich eigentlich nicht, da fertig bearbeitete Videos entweder gleich auf CD oder DVD sollen und dann die Platte wieder geputz wird.


« Mein Rechner geht gar nicht an!Celeron 1000 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

PCI Schnittstelle
PCI ist eine Kartenschnittstelle auf dem Mainboard. Man unterscheidet die Kartensteckplätze in die alten ISA - Ports und PCI - Ports. Siehe auch Schnittstelle...