Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Piepsen

Woran kann es liegen dass mein rechner nach einer gewissen zeit anfängt ganz hoch (fast im ultraschall bereich)  ;D zu piepsen??? die dauer ist unbestimmt d.h. entweder 10 sek bis zu 10 min.



Antworten zu Piepsen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Mechadeus,
normalerweise ist das piepsen des Rechners eine Fehlermeldung. Anhand der Piepstöne kann man erkennen welcher Fehler sich dahinter verbiergt.
Es gibt auch eine Liste dieser Tonfolgen. Weiß leider nicht mehr wo das steht.
In diesem Forum gab es schon mal einen entsprechenden Hinweis. Mußte mal suchen. Alternatin ein wenig googlen. :D;)
Gruß Merlin

danke merlin, jetzt weiß ich wenigstens schonmal dass doch irgendwas nicht so läuft wie ich es will. ich werd mich mal im forum ein wenig "umhören"  ;)

« Letzte Änderung: 06.11.03, 10:49:24 von Mechadeus »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin |
Oft deutet dieses Piepsen auf ein Hitzeproblem hin. Im Bios kannst du festlegen, bei welcher CPU-Temperatur der Rechner Alarm schlagen soll. Vielleicht ist diese Grenze erreicht?
Fahre nach dem Piepen mal den Rechner runter und guck dir die CPU-Temp. im Bios an. Oder noch besser: installier dir ein Überwachungstool wie Motherboard Monitor. So kannst du herausfinden, ob das der Grund für die Töne ist.

greez 8)
JoSsiF

auf den gedanken bin ich auch schon gekommen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen dass 58 grad zu heiss sind ... oder doch???
trotzdem danke für die idee  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zu heiss ist das sicher nicht, kommt aber halt darauf an, was im Bios eingestellt ist  ;)

greez 8)
JoSsiF

hab jetzt mal nachgeschaut und 60 grad ist eingestellt... piepst der dann schon???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
wenn dein Schwellenwert bei 60 Grad liegt kann es schon sein das er vorher pfeift wie ein Teekessel. Es soll ja schließlich eine Beschädigung vermieden werden.  :D Wenn der Wert auf den tatsächlichen Schwellwert der Beschädigung eigestellt ist nützt es ja nix. ;D
Versuch doch mal um 2-3 Grad die Einstellung zu erhöhen. Dürfte dann immer noch im ungefährlichen Bereich liegen.
Gruß Merlin

klingt logisch  ;D

so ich war mir jetzt n neuen kühler kaufen der (hoffentlich) hält was er verspricht.

versuchen wir es mal so.. ich meld mich wenn das problem weiterhin besteht  ;)

trotzdem vielen dank

so hab den neuen kühler jetzt drin und naja er kühlt jetzt auf 48-49 grad runter (also knapp 10 grad weniger wie der kühler davor) trotzdem ist das piepsen noch vorhanden  :'(
mal ne andere frage zum thema kühlen... ich hab vorhin hier irgendwo gelesen dass man die reihenfolge der kühlung einstellen kann... also hdd>northbridge>cpu und da hieß es dass man die cpu an erster stelle setzen soll. ist das sinnvoll??? und wie geht sowas???

« Letzte Änderung: 09.11.03, 10:53:05 von Mechadeus »

« Neue Grafikkarte zeigt keine ReaktionReparatur Waibel Laptop »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Motherboard
Siehe Mainboard. ...