Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

...auf der Suche nach Gründen für Abstürze!

HI Leute!
Zum Thema "blauer Bildschirm" hab' ich ja schon ein paar mal in die verschiedenen Foren gepostet. Ich bin dem Grund zwar noch nicht auf die Schliche gekommen, aber die Software kann ich jetzt, DANK EURER HILFE, zumindest ausschließen.
Nun bin ich bei der Hardware angelangt. Darf ich vorstellen, mein Sorgenkind (bzw. Opa)
- Win 98 SE
- CPU: AMD K6-2, 300 MHZ (4.5*67)
- Motherboard: Gigabite GA-5AX/5AXr4; Chipsatz: ULi/ALi M1541 ALADDiN 5
- BIOS: Award Modular (12/11/98)
- GraKa: ATI 3D-Rage pro; XPERT 98 AGP 2* (8 MB)
- SouKa: Creative ViBRA 16X Audio Adapter
- HDs: 1*6GB, 2*4GB
- DRAM: 320 MB (2*126 MB + 1*64 MB)

Also, Speicher ist bereits getestet und Memtest86 spricht 0 Errors (allerdings nur ein Durchlauf).
Tsja, wo mach' ich nun wie weiter?



Antworten zu ...auf der Suche nach Gründen für Abstürze!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und...?Weiter.....wo bleibt die Frage  ???

...abgesehen davon, dass sie der Satz mit dem Fragezeichen ist, liegt sie doch auf der Hand:
Welche Hardware-Komponenten könnten denn noch dafür verantwortlich sein und wie check man diese?
Gibt es vielleicht ein Zauberprogram, dass man einfach mal nen Tag lang drüberlaufen lässt und am Abend steht dann da,  wie alles eingestellt ist und wie man alles besser einstellen könnte, mit Anleitung!
Und wie find' ich heraus, was die "schweren Ausnahmefehler-Codes" bedeuten? Kann da nicht einfach stehen, welches Trum gemeint ist? Gibt es dafür nen EINDEUTIGEN Katalog (bloß nich mit der MS-Page verlinken!)? Und welche legale Droge hilft am besten die Nerven zu bewahren?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1. Du solltest eventuell den Blue Screen bzw. den Inhalt dieses Blue Screens posten.
2. Vielleicht verlinkst du auf die "Entstehungsgeschichte"?
3.Betriebssystem upgedatet?Treiber der Hardware aktualisiert?Temperatur gecheckt?
4. Tools wie Everest Home Edition oder Sandra 2007 könnten Standardanalysen anstellen.Für Festplatten besser die Herstellertools benutzen.

Hi! Also, in einem Bluescreen stand, dass das System überlastet ist. Die anderen Inhalte poste ich sobald sie wieder auftauchen. Ich habe erst seit Februar Internet Zugang und befasse mich erst seit da an mit Computern. Bekommen hab ich die Kiste mit einer 6 GB Platte und 64 MB Ram, aber ich habe schon sehr bald darauf alle möglichen, ausgedienten Rechner, die mir zwischen die Finger geraten sind, ausgeschlachtet und die Riegel und HDs in meinen eingebaut. Zu den HDs sprach Scandisk, dass es einige Fehler nicht beheben konnte. Aber Probleme mit Daten hatte ich noch nie. Ich bilde mir zwar ein, dass er ohne die zusätzlichen 2 (4 GB) HDs schneller lief, aber mit der Intellation von Sicherheitssoftware (Antivir, ZA, Spybot - nur das und DLL-Scan startet mit Windows) lief alles wieder auf das Gleiche hinaus. Und ob ich jetzt die HDs anschließe oder nicht, macht keinen Unterschied mehr.
Gescannt ist alles (sogar zusätzlich mit a-squared und ad-aware - diese laufen aber nicht im Hintergrund), die Registry ist geputzt und im Durchschnitt laufen die 4 oben genannten Programme zusammen mit Arcor, Winamp und Browser (Firefox). Und insgesammt kommt es mir so vor, als sei die Absturzrate vom Mond abhängig!
Bei meinem letzten Update Versuch wurde mir mitgeteilt, dass es keine Updates für Win 98 mehr gibt. Nach einer größeren Treiber-Update-Aktion mit Everest kam's mir danach ehr vor als hätte mein Rechner diese nicht vertragen. Außerdem steht auf den Update Seiten entweder   x Mal die selbe Bezeichnung für verschiedene Links oder  x verschiedene Bezeichnungen von denen ich aber keine meinen Geräten zuordnen kann (natürlich nicht immer). Auch bereitet mir das Lesen und Verstehen der Auswertungen von Everest noch erhebliche Probleme.
Temperatur hab' ich noch nicht gecheckt, alles was CPU und Motherboard angeht, hab ich noch nicht ganz ausgegoogelt.
Zu diesem Thema lese ich auch immer wieder, dass man alles irgendwie, irgendwohin takten kann. Kann vielleicht ne unpassende Taktung der Grund für mein Problem sein?
Ich probier's jetzt einfach nochmal mit den ganzen Updates. Wenn aber irgendjemand noch ne Idee hat - nur raus damit!
Ich will zwar kein Raumschiff aus meiner Kiste machen, aber das Optimum wird doch wohl heraus zu holen sein, was auch Absturzfreiheit bedeuten müsste, oder?
Auf dem Weg dorthin bin jedem zu tiefstem Dank verpflichtet!
Saschko


« "Klack"-Geräusch bei externer FestplatteLeadtek A7800 GS TDH ins agp oder neues system? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!