Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

neuer arbeitsspeicher falsch eingebaut - rechner startet nicht mehr

ich habe dummerweise meinen neuen arbeitsspeicher nicht richtig eingebaut (dachte, er wäre richtig eingebaut - war er aber natürlich nicht). ich startete den rechner und es begann sofort leicht verbrannt, verschmort zu riechen. ich machte sofort den rechner aus und sah, dass ich zu voreilig den rechner anmachte. also nahm ich den neuen arbeitsspeicher schnell wieder raus und startete den rechner mit meinen alten sich noch im board befindlichen arbeitsspeichern.
und seitdem fährt der rechner nicht mehr hoch. er checkt zwar kurz das dvdlaufwerk und der lüfter vom prozessor läuft auf hochtouren aber ansonsten tut sich nichts. auch der bildschirm springt vom stromsparmodus nicht auf den normalen betrieb um - kein signal.
ich hatte 2 arbeitsspeicher, baute einen dritten falsch ein und nun habe ich den salat - nix geht mehr. auch, wenn ich nur einen arbeitsspeicher im rechner lasse, geht nix.
wie kann das problem gelöst werden? kann ich es lösen oder sollte ich gleich zu einem pcladen rennen und es dort reparieren lassen? habe ich das motherboard kaputt gemacht?
herrje... und das zu so später stund. ich wollt doch nur ruhig schlafen. ich kann aber nicht schlafen, wenn es ein pc-problem gibt.
könnt ihr mir helfen? bitte... 



Antworten zu neuer arbeitsspeicher falsch eingebaut - rechner startet nicht mehr:

mhm...gibt es im mb branntspuren? 

nein, gibt es nicht. es riecht auch nicht im MB verbrannt, nur der neue arbeitsspeicher riecht leicht verbrannt...

sry ich hab keine ahnung dann. warte bis morqen, dann sind die profis wieder on  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn du pesch hast,hast du dein board geschrottet!
 

und wie kann ich rausfinden, ob ich mein board geschrottet habe?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Baust nur ein neues Board ein(mit deinen restlichen Teilen) und wenn er dann hochfährt siehstes.
Aber lass den neuen Riegel raus...

ach mist... verdammter. ich könnt kotzen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

tja,ich würde mal sagen das dein Board zu 99,99% hinüber

ist.Ich  habe nähmlich auch einmal denselben Fehler

gemacht,und genau das selbe ergebniss gehabt wie du.

Das einzige was du jetzt machen kannst ist dir

ein neues Board kaufen und in Zukunft bei einem einbau

eines neuen Arbeitsspeichers 3 mal Kontrollieren ob

alles richtig eingebaut ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

und vor allen Dingen darauf achten das die Rams genau passen,meine hier Pins,Taktung DDR,DDR2 etc und beim Einbau nie mit Hauruck reinjagen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
ich hatte 2 arbeitsspeicher, baute einen dritten falsch ein

Sorry, das ist fast unmöglich. Dafür haen die Hersteller ja die Einkerbungen angebracht, das kannst Du nur mit Gewalt und Hammer fertig bekommen haben. Sorry, da bist Du selbst Schuld. Ja, Du hast dein Board zerschossen.

wie kann man dem rechner, das wunderbarste was je erfunden worden ist  ():-), so schmerzen zufügen  ::)  ;D;D;D ne aba wie jmueti gesagt hat, da haste aba mit richtig kraft reingebaut  ;D^^

lass es dir eine lehre sein.. :D  das arme board und den Speicher soo zu foltern. was haben die denn falsch gemacht. ():-) ??? 
du weißt nun:
keine übermäßige kraft anwenden.
ok eigentlich sollte man das wissen , wenn man schon so etwas einbaut. einige teile sind sehr empfindlich...
wenn du ein Fehler machst....
BOOOOOOOMMM
na ja so weit kommts nicht aber dann hasste das geld umsonst gezahlt.........


PS: damit ich was ordentliches beitrage. ;D
denk ma du hast weil den Speicher "angebrannt" hast, das mainboard mit abgekokelt oder damit was vom Board beschädigt......
hol dir ein neues und das wars dann ... keiner redet mehr drüber und das problem is weg...

schade schade    das arme board :'( :'( ;)

danke für all die antworten!
eine letzte frage habe ich noch: kann es sein, dass auch die festplatte kaputt gegangen ist?
vielen dank!

@ hilfe007 :

Wie weit andere Teile in diesen Crash einbezogen sind ist schwer zu ermitteln (nur zu testen) und dazu zaehlt auch, dass das Netzteil ausgestiegen sein kann (Festplatte weniger).

In den Schaltnetzteilen der PC ist ganz innen in den Wicklungen eine Sicherung "eingewickelt", die bei Ueberlast durchbrennt. -> Das war's dann mit dem Netzteil - ist aber von aussen nicht zu sehen und da PC-NT nur Spannungen abgeben, wenn sie ueber das Board "zugeschaltet" werden, ist es fuer den Laien seeeeehr schwer, solche Fehler zu finden.
 


« LüftersteuerungMein PC startet nicht mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!