Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Neuer Rechner rebootet ständig

Hallo zusammen,

habe heute meinen neuen Rechner zusammengebaut doch leider rebootet der Rechner andauernd, bevor ich überhaupt ins Bios kommen würde. Der Monitor scheint auch kein Signal zu kriegen.

Die Kühler und Lüfter laufen alle, und an Spannungsmangel kanns eigentlich nicht liegen (Netzteil ist brandneu und hat mehr als genug Saft).

Nachdem ich die Graka komplett abgehängt habe, kam ein anhaltender Piepton, ansonsten konnte ich leider noch nicht viel testen, da ich keinerlei Ersatzkomponenten mit den richtigen Anschlüssen besitze.

Ich verzweifle langsam ...

Falls gewünscht, kann ich nochmal ne genaue Teile Auflistung machen, aber das Problem scheint mir ja eher "allgemeiner" Natur zu sein, da ich nichtmal ins Bios komme :(

Danke schonmal,
mfg Lun



Antworten zu Neuer Rechner rebootet ständig:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
hallo  :)
wäre doch besser eine beschreibung deines system  ;)
haste alle anschlüsse überprüft,zu beachten ist das neuere board´s 24 pins stromanschluß haben o. 20+4 die besetzt sein müssen .

AAlso zuerstmal die Teile :

Mainboard    : Gigabyte P35-DS3P
Prozessor    : Intel Core 2 Quad Q6600
Grafikkarte  : XFX Geforce 8800 GTX
Netzteil     : be quiet - Dark Power Pro 530W
Speicher     : 4x1024 MB Aeneon PC2-6400 CL2 mit 800MhzFSB
Festplatte   : Samsung Spinpoint T166 500GB SATA2
Laufwerk     : Samsung SH-S203B SATA DVD-Brenner


Kabel und Stecker hab ich alle überprüft, nur zum kompletten Auseinanderbauen des Rechners hatte ich grad keinen Nerv mehr :( werd ich morgen dann nochmal machen.

Die Stromversorgung vom MB steht, hat einmal den guten alten 20-Pol und noch nen 4 poligen einzeln.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
sehe grad das du 4x ram hast,probiere erstmal mit nur einem
PS.
   bank besetzung beachten bei nur einem modul
 
« Letzte Änderung: 07.11.07, 20:10:59 von peter50 »

steck mal alles außer cpu, graka, 1x ram und netzteil vom board ab und versuch ob du dann ein bild bekommst...
weiß ja nicht wie das mit dem board is, hat das schon im ersten bios die unterstützung für´n quad?

Vielen Dank für die Tips, es war tatsächlich einer der RAM-Riegel im Eimer, nochmal Glück gehabt ... neuer Arbeitsspeicher wird nicht so teuer wie ein Defekt am MB oder Prozessor


« Kann ich bei meinem Fujitsu Siemens Amilo M 2600+ den RAM-Speicher erweitern?400 € rechner hilfe ^^ »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!