Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Schwarzer Bildschirm mit PNY GeForce 6200 von NVIDIA

HIIIIELFE,

ich habe mir (bzw. für das FIFA 08-Spiel meines Sohnes) für meinem Medion-Rechner 8814 (1 Jahr alt!) eine Grafikkarte von PNY (GeForce 6200 mit 256 MB DDR AGP 8x) gekauft. Nach dem Einbau erfolgte die automatische Erkennung unter Windows XP incl. der Installation.
Nach erfolgtem Neustart jedoch sehe ich nur die Meldungen beim Hochfahren und den Startbildschirm von XP (das Logo und der darunter laufende blaue Balken).
Kurz danach (dann wenn der Anmeldebildschirm kommen müsste) wird der Bildschirm schwarz und schaltet nach einer Weile ab. Ich komme nur im abgesicherten Modus zu einem Bild und konnte auch über diesen Weg den "Fehler" nicht beheben.

Habe die Karte nun wieder ausgebaut, den Treiber deinstalliert und schaue nun wieder über die vorhandene Onboard-Grafikkarte in den Bildschirm!
Mein Monitor ist noch ein alter 19-Zöller (kein Flachbildschirm) von Belinea

Das kann es doch aber nicht sein! Wer kann mir helfen?

Gruß
MARTIN



Antworten zu Schwarzer Bildschirm mit PNY GeForce 6200 von NVIDIA:

Der Schaltet bestimmt auf dem Anmeldebildschirm automatisch auf die zweite -im System ja trotzdem vorhandene- Grafikkarte um. Wenn man dann den Bildschirm umsteckt waere ein Bild zu sehen. Beste Methode:
1. Neue Grafikkarte wieder rein.
2. Ins BIOS gehen (normalerweise geht das indem man direkt nach dem ANMACHEN sooft die ENTF-Taste drueckt bis man in einem Menue landet). Dort findet man in der Regel irgendwo eine Einstellung wie Onboard-Graphics-Adapter oder so die auf Enabled steht und ausgeschaltet werden muss. Es kann je nach BIOS auch sein, dass man die "Suchreihenfolge" fuer Grafikkarten stattdessen festlegen kann. Die Einstellung heisst dann so aehnlich wie Graphics-boot-order und man kann zwischen "onboard" "pci" "agp" umstellen. In diesem Fall waere AGP auszuwaehlen, wenn der Computer neuer ist "PCIe".
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

OK,
das habe ich soweit verstanden, was aber, wenn ich dann immer noch kein Bild habe und ich anschließend noch nicht einmal mehr mit der alten Karte ein Bild auf den Moitor bekomme, weil ich das im BIOS so eingestellt habe???

Gruß
MARTIN

no risc no fun ;-)
Nein; Nur Spass: Keine Sorge... Denn es geht dabei wirklich nur um die Suchreihenfolge nach Grafikkarten. Der PC bevorzugt dann also die neue Karte. Wird keine gefunden nimmt er die, die noch da ist.

Wenn das aber Bauchschmerzen bereitet wuerde ich einfach mal mit neuer Karte drin Windows starten und den Bildschirm an der alten Graka angeschlossen lassen. Dann hat man nen Bild und kann den Treiber der neuen Karte installieren. Irgendwo in den Einstellungen davon (Rechtsklick auf Desktop-> Eigenschaften) wird sich dann hoffentlich einstellen lassen, dass beide Grafikkarten dasselbe Bild zeigen sollen ("clone"-funktion). Ist allerdings die unelegante Loesung.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke, Danke,

es lag tatsächlich daran, dass ich den alten Treiber zuvor nicht deinstalliert habe, jetzt funzt es einwandfrei!

Allen ein gutes neues Jahr!

Gruß
MARTIN


« USB-Geräte werden nichtmehr erkanntneues mothehterboard und schwarzer monitor »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

AGP Schnittstelle
Die AGP (Accelerated Graphic Port) - Schnittstelle ist auf neueren Mainboards die Schnittstelle für die Grafikkarte. Die Vorteile gegenüber dem PCI - Slot, in d...