Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

32 GB Grenze - ab wann kein Thema mehr?

Hallo zusammen,

ich habe vor, mir einen Fileserver zu bauen.
Darin würde ich gerne Festplatten > 250 GB einsetzen.
Rein von der Rechenleistung würde mir wohl ein P3 ~ 300 MHz ausreichen. Die Frage ist allerdings, seit wann die 32 GB Grenze, die alte PCs hatten, kein Thema mehr ist.

Weiß jemand eine Antwort?

Danke schon mal und Grüße,
bubu9 



Antworten zu 32 GB Grenze - ab wann kein Thema mehr?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das liegt wohl an älteren versionen des FAT32 Dateisystems. dieses erkennt nur bis zu 32GB.
Unter NTFS werden bis zu 2TB erkannt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich meine hauptsächlich die Probleme mit dem BIOS. Da gabs doch dann immer diese 32 GB Jumper.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aeh ja. Schon klar. Ich kenn den Jumper.

Aber meine eigentliche Frage ist doch, seit wann das ungefähr kein Problem mehr ist.
Seit Pentium 4? P2? ...?

Hi,
@ Mullmanu
FAT32 erkennt Platten bis 138GB
@ bubu9
Ab wann das kein Thema mehr ist, hat aber schon Mullmanu angesprochen.
Ab NTFS. Es bezieht sich nicht auf die Prozessorbaureihen und nicht aufs BIOS, sondern aufs Betriebssystem. Allein Windows (oder ein anderes BS) ist dafür zuständig die Festplatten zu verwalten und zu erkennen. Dabei kommt es aufs Windows an, da die unterschdl. Versionen oft auf unterschiedlichen Dateisystemen arbeiten. Ab dem NTFS Dateisystem (win2k und höher) werden HDDs über 138GB erkannt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@O-two : halbe miete würd ich sagen ;)

http://support.microsoft.com/kb/314463/de

FAT32 an sich unterstützt bis zu 2TB Festplatten.
Das problem ist hier aber, dass sich nur eine Startpartition von bis zu 32GB formatieren lässt. Danach kann man aber Partitionen erstellen (nicht formatieren) die größer als 32GB sind

« Letzte Änderung: 17.02.08, 02:19:50 von Mullmanu »

Moin,
auch gut. Das ist eben immer so ein Hin und Her mit den Dateisystemen.
Irgendwann blickt da ja jeder nicht mehr durch ;)

Als ich mein Win2k vor Kurzem neu installierte, konnte ich eine Partition von max. 99,97GB erstellen. Diese musste jedoch erst noch formatiert werden.
Die anderen 300GB habe ich über die Big LBA aktiviert. Geht alles irgendwie, man muss halt nur wissen wie.

« Letzte Änderung: 17.02.08, 11:38:36 von O-Two »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Festplattenerkennung findet sehr wohl auch im BIOS statt.
In den älteren wurden doch z.B. 40 GB Platte gar nicht angezeigt ohne den 32 GB Clip Jumper.

Das Problem kannst du mit nem Update abschaffen, aber nur wenn es 48bit LBA Unterstützung fürs BIOS enthält.


« Optimale Konfiguration der Auslagerungsdateigrafikkarte »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!