Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Soundkarte: Aufnahme - Line-In ; Die Wiedergabe wird mitaufgenommen

Huhu, ich hock hier schon seit 2 Stunden an dem Rechner mit der billig Soundkarte und kriegs einfach nicht gebacken nur mit dem Line-In aufzunehmen.

Benutze das Freeware Programm Audacity zum Aufnehmen. Hab hier ein Mic das an ein Mischpult angeschlossen ist, dieser wiederrum an den Line-In vom PC. Nur leider wird der abgespielte Sound (der auf Kopfhörer läuft) mitaufgenommen komischerweise. Wird wohl an der uralt-billig Soundkarte liegen, der Line-In wird nämlich nichtmal in den Aufnahme Lautstärkeoptionen angezeigt...

Wiedergabe: Wave ; wird leidermitaufgenommen, kann sie meinetwegen letztendlich auch aber es soll auf 2 verschiedenen Tracks gespeichert sein sonst kann ich den Mic input nicht nachbearbeiten vernünftig >_<

Vllt hat hier jemand eine Idee.

Benutze eine Genius PCI Soundkarte (welche genau das ist unbekannt, steht bis auf den Firmennamen nichts auf der Karte). Treiber (von Treiber CD und vom Hersteller die selben) C-Media Wave Device.

Fals es jemanden was bringt hier die Möglichkeiten die zugänglich sind in der XP Lautstärkeregelung:
Wiedergabe:
Lautstärkeregelung, Wave, SW-Synthesizer, Mono In, Mikrofon, CD-Audio, Aux, Line-In

Aufnahme:
Stereomix, Mikrofon, Wave

Was ich bisher durch rumprobieren rausgekriegt hab mit Audacity (und die selben Ergebnisse auch bei dem WinXP recorder)
Aufnahme funktioniert für Line-In nur mit Stereomix, die Wiedergabe (sprich Musik) wird bei Wave & Stereomix aufgenommen, wenn ich Wave bei der Wiedergabe ganz runterdreh wird zwar nichts aufgenommen aber man soll es ja noch hören können  :-\
Man kann sich das ganze als ne Karaoke Geschichte vorstellen. Man soll auf den Kopfhörern die Musik hören, allerdings soll NUR der Line-In aufgenommen werden.

Die Lösung die mir einfällt wäre bisher nur eine bessere Soundkarte zu holen, aber vllt kennt ja einer hier eine Software Lösung oooder ich hab was übersehen.

So, ist n bisl länger geworden als geplant <.<, bin ma auf eure Antworten gespannt^^



Antworten zu Soundkarte: Aufnahme - Line-In ; Die Wiedergabe wird mitaufgenommen:

Ok hier ich nochmal, hab jetzt wieder n bisl Zeit und merk das ich es mit der Grammatik nicht ganz so ernst genommen hab... (kommt von wenn man den Kopf mit Gedanken voll hat und einfach aufschreibt was gerade da in dem Gewirr los ist [und dabei das eine oder andere Wort weglässt -.-"], ja und hier fehlen bestimmt auch wieder Satzzeichen - ich hoffe jedoch, dass es noch erträglich ist)

Najud, egal, vllt kann mir jemand wenigstens eine Soundkarte vorschlagen für meine Zwecke brauchbar wäre? Am besten eine die ich auch bei Arlt (.de) bekommen kann.

Nochmal kurz gefasst was ich brauch:
Line-In in einem Prog aufnehmen und nebenbei Musik auf kopfhörer laufen lassen - damit ich später das "gesungene" verarbeiten kann ohne dadurch gleich ein Stück von der Melodie wegzuschneiden oder gar es neu aufnehmen zu müssen.

Erstmal: Bei Aufnahme sollte nicht "Stereomix, Mikrofon, Wave" stehen. Das kannst du doch sicherlich auswählen. Stereomix und Wave brauchst du nciht, wenn da nur Mikrofon steht, wird auch nur das Mikro aufgenommen.

Ich hab ne Creative Audigy 4 Soundkarte. Die ist eigentlich schon sehr gut, allerdings ist fraglich, ob du sowas brauchst. Wenns mehr um Aufnahme geht, dann such dir mal beim Fahhändler deines Vertrauens ne Soundkarte, die darauf ausgelegt ist. Meine ist ne 7.1-Karte (wenn man das will), aber auch bei der Aufnahme sehr gut. Kaum Störgeräusche (eigentlich keine) und ne gute Handhabung.
 

Hallo Wojtek, dass du nur die aufgezählten Optionen hast, ist sehr merkwürdig.

Wiedergabe:
Lautstärkeregelung, Wave, SW-Synthesizer, Mono In, Mikrofon, CD-Audio, Aux, Line-In

Aufnahme:
Stereomix, Mikrofon, Wave

Da solltest du unter Eigenschaften eigentlich auch Line-In ein Häkchen setzen und somit einen Regler hinzufügen können. Scheint mir ein Treiberproblem zu sein, wobei ich nichts von C-Media halte.

Geh mal in den Gerätemanager und schau mal unter Soundkartentreibername->Eigenschaften->Details nach Passende Gerätekennung
Da steht dann sowas wie pci\ven_1234&dev_1234...
ven1234 ist der Hersteller z.B. C-Media und dev1234 die Version z.B. CMI9761. Dann suchst du in den inf-Dateien von C-Media nach ven...&dev... und hast dann auch gleich die genaue Bezeichung.
Oder baue die Soundkarte aus, guck auf den Chip und Google nach der Bezeichnung. So kannst bessere Treiber und Software von anderen Herstellern für deine Karte installieren, wenn die den selben Chip benutzen ;D

Oder schau mal bei Ebay vorbei und kauf dir eine Soundblaster Live 5.1 von Creative für 1,-€ + Versand (3,90). mehr als 1,50€ würde ich aber nicht bieten, weil man die schon für 1,-€ bei Ebay ergattern kann. Die Preistreiber bieten bis ca. 13,-€ ;D

Die Karte sollte für deine Zwecke vollkommen ausreichend sein. Sie unterstützt Soundfonts (Wavetables) und ist somit auch für Hobby-Musiker bestens geeignet. Mit der passenden Software kann man sogar die aufzunehmende/aufgenommene Stimme in Echtzeit bearbeiten. Z.B. MickeyMouse Effekt, Echo, Flanger, Pitch-Tuning, männliche Stimme in eine weibliche umwandeln etc.

SB Live 5.1
Technische Daten:
- EMU10K1 Musiksynthese Engine von E-mu System inc.
- 64 Hardwarekanäle mit patentierter 8 Punkt Interpolation von E-mu
- Creative Software Synth mit 1024 stimmiger Polyphonie und Multi Timbre Fähigkeit
- patentierter EMU10K1 Effekt Audioprozessor für Bass- und höhenregelung sowie digitale Echtzeiteffekte wie Nachhall, Chorus, Pitch Shift und Distortion bei allen Tonquellen
- Unterstützt Microsoft Direktsound und Direkt Sound 3D(D3D)
- Unterstützt EAX
- Mit der Creative Multi Speaker Surround Technologie (CMSS) lässt sich jede Mono oder Stereo klangquelle beliebig im Raum psitionieren
- Maximal 48 kHz, 16 Bit
-
Hardwareseitige Vollduplex unterstützung
- Vollständig digitaler Mixer verhindert Signalrauschen
- Optimierte benutzerdefinierbare Einstellungen für Kopfhörer und 2, 4 oder 6 Lautsprecher sowie externe AV Verstärker
- Dolby Digital Decodierung auf 5.1 Kanälen

Integrierte Anschlüsse:
- Analoger/digitaler Ausgang (analoger Center und Subwoofer Ausgang/Spdif-Ausgang)
- Line Eingang
- Mikrofon Eingang
- Line Level Ausgang(Front)/Kopfhörer Ausgang
- Line Level Ausgang(Rear)
- Anrufbeantworter Eingang
- CD Audio Eingang(Analog/Digital)
- Midi/Joystick port
- Erweiterungsnanschluss für Live Drive Einschub oder Optical Digital I/O Zusatzkarte(seperat erhältlich)

An dem Midiport werden z.B. Geräte von
http://www.korg.de
http://www.rolandmusik.de
http://www.emu.com
unterstützt!

Für ca. 5,-€ eine TOP Soundkarte!
Mit der Karte kann man schon fast professionelle Musik produzieren :D
 

Danke für die Tipps, und nein es gibt bei mir komischer weise tatsächlich kein Line-In bei den Einstellungen (auch nichts zum einhacken, keine Sorge^^ soviel weiß ich noch). Allerdings habe ich was lustiges rausgefunden, mehr oder minder durch zufall.
Wenn ich die karte deinstalliere, xp prof neustart, erkennt er es automatisch und es läuft... Zeigt auch ein Line-In bei der Aufnahme und alles ist super - nach dem nächsten Neustart ist es wieder das selbe o_O werde mir wohl tatsächlich ne neue Soundkarte holen da die Treiber von dieser irgendwie... zerhäckselt sind, blöde alte Kiste, mit meinen neueren Rechner gibts bei der onboard Soundkarte nichtmal solche Probleme :X


« lästiges soundproblemmaus und tastatur spinnen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!