Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann kanns das schonmal netmehr sein! Vielleicht machste mal den EAX Equalizer Drum&Bass rein! Es ist auch möglich, dass hinter dem Subwoofer ein Drehschalter zum regeln des Basses ist... und sonst musste das Ding ma bei deinem Cousin testen, damit du gleiche Raumbedingungen hasst ;)

Mfg Bl@st3r

hmm wie mach ich den eax equalizer drum&bass rein ??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du gehst auf die Creative Audiokonsole, dann auf EAX und dann unter Erweiterter EQ wählste Drum&Bass ;)

hmm ich versteh nicht ganz genau was du meinst ich habe keine traiber cd bekommen da die verpackung bulk war hab mir den treiber selbst runtergeladen hab keine softwares bekommen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hasst du die ganze Software von der HP installiert oder nur den Treiber? Wo bei dem Bild Dance steht, kann man den EQ wechseln! Bei mir siehts das dann so aus:

nur den treiber

und wo wo kann ich die software bekommen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hab mich vertan, iss doch beim Treiber dabei.. Unter Programme/Creative/Creative-Audiokonsole Da gehste dann auf  Eax-Effekte oder X-FI Crystaliser, da kannste das Optimieren!

Mfg Bl@st3r

hmm jooe ist schon etwas besser geworden der sound ist geil aber ich glaub ich kauf mir mal einen neuen subwoofer mit richtig viel watt egal danke euch allen

gruß,

albay80

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
aber ich glaub ich kauf mir mal einen neuen subwoofer mit richtig viel watt 

au au au , das ist das dümmste was man machen kann. Die Wattzahl ist nicht ausschlaggebend für die Leistung eines Lautsprechers. Der wichtigste punkt ist der Schalldruck.
Ein guter 15" LS mit 100W kann im passenden gehäuse bis zu 120dB peak erreichen. hätte gleicher lautsprecher 400W, so wären das vielleicht 124-125dB, und dieser unterschied ist nicht allzugroß. Watt kann nur die Lautstärke erhöhen. 
das was die eigentliche Lautstärke ausmacht, ist der Schalldruck.
so bekomme ich bei einem Subwoofer mit 10W bei 90dB/W/m (utopischer wert) ein weitaus besseres ergebnis als bei einem 1000W subwoofer mit 60dB/W/m
eine gute Box kann durchaus an einer 250 Watt Endstufe erheblich lauter sein, als eine mittelmäßige Box an 500 Watt.

da dies aber viele leute nicht wissen, wir blos nach der wattangabe geguckt. in den meisten fällen wird sogar noch mit der PMPO Wattangabe geworben, welche nicht im geringsten mit der Sinusleistung (richtige leistung) übereinstimmt.

also, sofern es da steht : Nach dem schalldruck gehen. ansonsten Testberichte durchlesen

nach Watt wird nicht gekauft   

http://www.musik-service.de/sensitivity-mkb32de.aspx  <- wichtig       
« Letzte Änderung: 04.03.08, 15:05:05 von Mullmanu »

ja weiss es nach dem rms nach gucken 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich glaube du hast mich immer noch nicht verstanden. es geht hier nicht um PMPO oder RMS, sondern darum, dass du beim Kauf auf den Schalldruck schauen sollst, und nicht nach der RMS leistung

hmm hat das t2900 besseren schalddruck als das t3000
  jeder sagt das t2900 ist besser

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
hmm hat das t2900 besseren schalddruck als das t3000
kann ich dir leider nicht sagen, es steht nirgendwo auf der herstellerseite.

ich vermute aber mal dass das t2900 einen leicht größeren schalldruck abgibt, da das gehäuse ein wenig voluminöser und somit passend zum speaker ist. allerdings kann der Lautsprecher auch leistungsstärker sein, das weiß aber niemand außer der hersteller selbst

hmm aso okay ich werde mir mal das t2900 anschaffen danke trozdem


« Langsamer CPU-Fan -> System überhitzt und schaltet abHp Colour LaserJet 1500L spinnt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!