Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Temperatur Problem bei der CPU

ich find keinen Weg mehr wie ich mein Temperatur Problem bei der CPU lösen soll.

Sofort nach dem Start ist deer Eine Kern auf 53C der andere auf 44C, bin ich dann länger am Pc geht sie hoch bis auf 68C und das nach ner halben Stunde Laufzeit des PC´s......ich weiß nicht wie ich mit diesen Temps die nächste Jahre arbeiten kann bzw. soll.

Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit etwas im Bios zu ändern, oder kann die CPU kaputt sein???

BITTE HELFT MIR......


DataSet
-------------------------------------------------------------------------------------
Bitte immer einen aussagekräftigen Betreff eingeben, Nope

« Letzte Änderung: 10.08.08, 14:40:30 von Dr.Nope »


Antworten zu Temperatur Problem bei der CPU:

Hast du denn eine vernünftige Lüftung in deinem Gehäuse?

hab front hecklüfter einen integrirten im Netzteil und halt den CPU Kühler Arctic Freezer 7 Pro.....

keine Ahnung was ich machen soll........WLP schon zweimal neu aufgetragen Kühler ab und wieder drauf gebaut.....keine Ahung mehr

DataSet

Ich poste dir einfach mal Wissenswertes von Mullmanu hilfreich aufgesetztem Thread u.a. zum Thema Kühlung.

Wichtiges zum Thema Kühlung

Anleitung - optimale Gehäusekühlung (klicken)

Beispielswerte


das Prinzip des optimalen Luftstroms


Der Frontlüfter sollte so angebracht sein, dass er frische Luft in das Gehäuse saugt, um somit die einzelnen Komponenten damit zu versorgen.
Der Hecklüfter wird so angebracht, dass er die erhitzte Luft wieder aus dem Gehäuse befördert.
Somit wird eine kühle Gehäuseinnentemperatur gewährleistet.

Da CPU lüfter in der Regel so konzipiert sind, dass sie Luft ansaugen, wird die frische Luft des Frontlüfters verwendet, um die CPU ausreichend zu kühlen. Die am Kühlkörper wieder austretende Luft, sowie auch sämtliche erhitzte Luft im Gehäuse, wird durch den Hecklüfter und den Netzteillüfter wieder nach draußen befördert.

Beim zusätzlichen Einbau eines Seitenlüfters sollte man allerdings beachten, dass dieser nur ein sehr langsam drehender Lüfter ist, da er sonst die Luftzirkulation stört und dem CPU lüfter die Luft wegnimmt. Außerdem sollte der Lüfter nicht auf höhe des CPU kühlers sitzen. Ist dies doch der fall bietet es sich an den Lüfter andersherum zu setzen, sodass der CPU lüfter besser mit frischluft versorgt wird.

Des weiteren sollte man für eine noch bessere Kühlung sämtliche Kabel im Gehäuse auf sehr engem Raum halten und nicht als loses Kabelgewirr herumliegen lassen, da diese auch die Luftzirkulation behindern.
Für ältere IDE geräte werden Rundkabel statt der Flachkabel empfohlen.
(Möchte man sich diese nicht unbedingt kaufen, geht es auch so ;)http://www.moddingfreax.de/htstart/ht003.htm )
Um Festplatten besser zu kühlen, eignet sich der Luftstrom des Frontlüfter sehr gut.




optimale Gehäusekühler

 

80mm

Aerocool Silver Lightning Fan   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; beleuchtet)
Noiseblocker UltraSilentFan S1   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; Lüftersteuerung)
Noiseblocker UltraSilentFan S2   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; Lüftersteuerung)
Noiseblocker BlackSilent X2   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; günstig)
Coolink SWiF-801   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
Coolink SWiF-802   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; Lüftersteuerung)
Cooler Master SAF-S82-E1-GP   (Sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; günstig)
Nanoxia FX08-2200   (Sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; Lüftersteuerung)
Silentmaxx  SF-80/20   (Sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
SilenX Fan Ixtrema Pro IXP-54-14   (extrem gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
SilenX Fan Ixtrema Pro IXP-54-14T Thermistor   (extrem gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
Silverstone   SST-FM82 - Cream Silent   (äußerst hohes Fördervolumen; Lüftersteuerung)
Arctic-Cooling Pro TC   (gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; temperaturgesteuert; sehr günstig)


120mm

Aerocool Silver Lightning Fan   (Sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; beleuchtet)
Nanoxia FX12-1250  (Sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; Lüftersteuerung)
SilenX Fan Ixtrema Pro IXP-74-14  (top Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; teuer; förderleistung ungleich angegebener)
Silverstone SST-FM121 - Cream Silent   (sehr hohes Fördervolumen; Lüftersteuerung)
Noiseblocker XL1   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; günstig)
Noiseblocker XL2   (extrem gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
Scythe S-Flex 800RPM   (Sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
Scythe S-Flex 1200RPM   (Sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
Arctic-Cooling AF12025 PWM   (gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; 3pin anschließbar; sehr günstig)
Xilence Red Wing   (extrem gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis, nur leider sehr unglaubwürdig;sehr günstig)
[/font]
Coolink SWiF-1201   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
AlphaCool Silent   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)
Akasa AK-191-BL   (sehr gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis)[/color]
Scythe Slip Stream (pervers gutes Lautstärke/Förderleistungs-Verhältnis; günstig)          momentan die besten Lüfter,leider sehr
schlechtes Lager, sodass unter Regelung störende Schleifgeräusche entstehen
[/color][/font]
Persönliche Empfehlungen : Noiseblocker, Scythe, Nanoxia, Coolink

Zalman Fanmate 2 (sehr gute Lüftersteuerung; sehr günstig)   

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo.
Die Anleitung ist schon sehr hilfreich.
Frage:
steht dein Rechner frei im Raum?
oder steht er vielleicht in einem zu engen Raum (z.B.unter dem Schreibtisch eingebaut)?
So etwas sollte man vermeiden!
Wann hast Du das letzte mal den Rechner intern vom Staub befreit?? (Netzteil,CPU,GPU)
Staub mindert auch die Kühlleistung .
Und lass die Finger vom BIOS.Der Schuss kann schnell nach hinten losgehen.
Gruss Dice  

« Letzte Änderung: 10.08.08, 11:52:50 von Dice »

so wies in der anleitung is so is es jetzt auch bei mir....kühle luft von vorne rein hinten die warme raus.....der rechner steht mitten im raum sodass von allen seiten genügend luft dran kann.....hab im moment ne zimmertemp von 22C.....rechner ist doch ganz neu von hardwareversand.de...hab denen schon ne e-mail geschickt ma schaun was die sagen....vor 2 tagen erst bekommen.....noch keine verstaubung....

trotz der gehäuselüfer wird keine höhere kühlleistung erbracht.....temps sofort wieder auf 50C und noch mehr

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aber bei 68 grad solltest du noch keine Panik machen.
dein PC is ja nun mal kein Kühlschrank.
An deiner Stelle würde ich die Temps mal im Auge behalten .
über 70 grad sollten sie aber nicht steigen.
Gruss Dice

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dice,

Man soll bei 68° keine panik machen, aber höher als 70° sollten die Temps nicht? ::)

Vielleicht sind die sensoren Kaputt  ;D

hast du die wärmeleitpaste richtig aufgetragen? sitzt der Kühler richtig? dreht der kühler nicht stark genug?

 

wie kann ich euch die sachen ma posten???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Zombie
 ::)::)
ja vielleicht!!

vielleicht ist aber auch alles in ordnung.
denn bis jetz ist ja noch nix kaputt!!
aus dem grunde schrieb ich ,daß er die temps weiterhin im auge behalten soll.
gut möglich das der rechner nun mal 68 grad hat,aber aus diesem grunde würde ich jetzt nicht anfangen wild an der kiste rumzubasteln.
tipps gab es genug.wenn er alles beachtet hat würde ich ersteinmal abwarten.

auserdem hat er die Wärmeleitpaste nicht selber aufgetragen.
les dir mal seine posts richtig durch!
 

« Letzte Änderung: 10.08.08, 15:44:54 von Dice »

kann es etwas damit zu tun ham das der CPU Lüfter erst nach 5 bis 10 min anfängt sich zu drehn....vorher siehts immer so aus als ob er irgendwo hängt da er sich ruckartig bewegt und dann wieder still steht.....


« DVD LAUfwerke funktionieren ned!tft rahmen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!