Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Zu der Wärmeleitpaste kann ich leider keine Auskunft geben, da ein Techniker dies gemacht hatte. BIOS werde ich bei Gelegenheit mal schauen.

Mal nebenbei ne Frage: Ich hatte eigentlich mal versucht, nen Bild anzufügen hier im Forum. Allerdings scheint das nicht so funktioniert zu haben. Seitdem zeigt er mir am unteren Ende der Seite nen Fehler an und die neuesten Beiträge kann ich nur über die Druckansicht lesen. Lösung?

Hier der Fehler:
Ein Fehler ist aufgetreten!
exif_read_data(dsc023162.jpg): Invalid TIFF start (1) 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

= und hat es dir was genützt

Also zuerst einmal sei gesagt: Der Fehler ist nicht Computer-intern, d.h. dass keine Hardware im Gehäuse beschädigt ist. Auch das BIOS ist in Ordnung. Ich hatte den Rechner bei nem Techniker, da trat das Problem gar nicht erst auf. Es liegt also an einem meiner angeschlossenen Geräte. Wenn ich nun danach gehe, was ich jetzt gerade angesteckt und nicht angesteckt habe, dann habe ich den Fehler gefunden.

Und die Lösung ist: Es scheint die TV-Karte bzw. die Anschlüsse zu sein. Denn ich habe jetzt das Antennenkabel und die Soundverbindung zwischen Motherboard und TV-Karte nicht dran. Gestern hatte ich es und der Rechner hatte wieder sein Problem.

Für mich ist das Problem damit gelöst. Die TV-Karte brauch ich eh selten. Die ist noch von meinem Bruder und ich hab sie einfach mit eingebaut.
Wer mir natürlich jetzt noch sagen kann, warum das Problem von heute auf morgen auftritt, der kriegt nen imaginäres Cookie. ;)

Eventuel ist eine doppelte masseverbindung schuld.Es gibt im fachhandel trenner für das Antennenkaben,leider kann ich mir den namen nie merken.
http://www.hifi-regler.de/hifi/brummen.php?SID=7213664a922a35056ac29171f696a58e
Ich glaube,der mantelstromfilter kann helfen.
Die soundverbindung könnte man dranlassen,wen der filter drin ist.Tritt das problem dann immer noch aus,anderen weg suchen,den ton in den rechner zu bekommen.

So...jetzt hab ich die endgültige Lösung:

Und zwar kam letzte Woche wieder das gleiche Problem auf, also ungefähr zwei-drei Wochen nachdem ich das Antennenkabel der TV-Karte abgesteckt hab.

Hab mir jetzt ne neue GraKa gekauft. Und siehe da: Kein Problem mehr....anscheinend war meine alte GraKa(ATI Radeon 9800 Pro) defekt. Hatte die schon zwei-drei Jahre.

Hab jetzt eine HSI Radeon HD 3650 AGP.

Jetzt hab ich aber mal ne Frage: Wie bekomm ich raus, ob mein AGP 8x aktiviert ist? Denn momentan is mein PC irgendwie langsam. Auch Test Drive Unlimited funktioniert jetzt schlechter als mit der 9800.

Meine Daten:
MB: MSI K8N Neo2 Platinum
Ram: 1 GB DDR2
GraKa: HSI Radeon HD 3650 512MB AGP
Prozessor: AMD Athlon 64 Processor 3200+

Das mit dem AGP ist so eine sache.Manchmal muß man es im Bios einstellen,manchmal dazu noch im treiber.Und da ist der hase begraben: Je nach treiberversion ist ein einschlaten eventuel möglich,muß man aber in der regestry aktivieren.
Die treste von alten treiber wurde gründlich von hand entfernt?
Ist ein testweises verwenden von Omegatreibern möglich?

Was ist aktuell im hintergrund aktiv?

Also im Hintergrund is das gleiche aktiv wie vorher.
Ich habe jetzt auch noch den AGP-Hotfix installiert.
Die ganzen alten Treiber hab ich alle gelöscht.

Wie sieht das aus mit der AGP Aperture Size? Die steht momentan auf 128MB...soll ich das kleiner machen? Meine GraKA hat ja 512MB, hab gelesen da solle man das kleiner machen...

Du weist,welcher grundgedanke bei der entwicklung von AGP maßgeblich war?
Wenn nein,informiere Dich im netz dazu.
Die AGP Aperture Size ist ein fenster im arbeitsspeicher,wenn wirklich AGP zum einsatz kommt.Ob Aktuelle spiele davon gebrauch machen,weis ich nicht,Früher war Quake ein spiel,das von AGP wirklich gebrauch machte.
Mit AGP ist nicht nur der steckplatz gemeint,da ist wesentlich mehr drin.Ich möchte das aber hier nicht ausführen.


« FestplatteWindows XP: Interne Tastatur funktioniert nicht in Win XP! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

Malware
Mit Malware bezeichnet man allgemein Schadprogramme, die dazu entwickelt worden schädliche Funktionen auf Computern auszuführen. Das Wort setzt sich zusammen au...

Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...