Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Grafikkartentausch

Habe mir heute eine Radeon 9800 SE gekauft.
Ich weiß aber nicht, wie ich sie austausche...



Antworten zu Grafikkartentausch:

Du mußt lediglich aus deinem AGP-Slot (brauner Steckplatz) die alte Grafikkarte entfernen.
Wenn da keine drin sein sollte, dann hast du Grafik-Onboard, daß mußt du dann vorher im BIOS deaktivieren.
Sobald deine neue Graka im Steckplatz ist, solltest du den Rechner hochfahren. WinXP erkennt normalerweise die Karte. Wenn nicht, dann wird als Grafikkartentreiber VGA-Safe angezeigt. Im Anschluß legst du die CD mit den Treibern ein oder hast aktuelle Treiber aus dem Netz und installierst diesen.
Ich habe fertig!

Hallo,

einfach alte Karte raus und neue rein. Beim ersten Start solltest Du aber Windows im abgesicherten Modus starten, da Windows sonst die Treiber der alten Graka lädt und dann vermutlich nicht hochfährt. Dann im abgesicherten Modus die alte Karte aus dem Gerätemanager löschen. Wenn Du dann den Rechner neu startest, sollte die neue Graka erkannt werden, und Du kannst die neuen Treiber installieren.
Bevor Du die neue Karte einbaust, solltest Du aber sicherheitshalber nochmal checken, ob Dein Board den AGP-Modus (2x, 4x, 8x) der Karte auch unterstützt.  

Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Noch einfacher wäre die alte Karte aus dem Gerätemanager  (Treiber) zuerst zu löschen-> dann bietet Windows den Neustart an-> Rechner aber dann nicht neu starten sondern runterfahren! Karte austauschen und wieder booten!Neuen Treiber installieren!!

VORHER solltest Du Dir den neuesten (Radeon)Treiber aus dem Netz ziehen, neue Chipsatztreiber fürs Mobo könnten auch nicht schaden!  :)

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 20.04.04, 19:41:07 von rascherer2003 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Welches Betriebssystem ?
Bei WIN 98 unter Systemsteuerung + System und Gerätemanager über Treiberaktualisieren + Eine Liste Treiber ..... + Alle Modelle anzeigen und dort unter Standardgrafikkarten die Standard VGA auswählen. Danach   auf jeden Fall die alten Grafikkartentreiber deinstallieren - müßten eigentlich unter Systemsteuerung und Software auftauchen. Dann ließ die mal die Anleitung zu deiner Karte genau durch (eventuell PDF-Datei auf CD), da bei einigen Karten zuerst die Treiber auf Laufwerk C kopiert werden müssen für die Installation. Dann Rechner auf und die Karten austauschen. nach dem Neustart erkennt Windows die neue Karte. Dann eventuell die wie oben beschriebenen Treiber oder direkt von der Graka-CD installieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guten Tach auch!

Unter Windingens läuft jede Graka mit Standardtreibern.Ich habs des öfteren so gemacht, dass ich die Treiber im Gerätemanager deinstalliert habe, den Rechner runtergefahren habe, alte raus, neue rein. Windows bootet im VGA-Modus mit 640x480. Auf dem Desktop die Einstellung der Standardgraka von VGA auf SVGA ändern (1024x768). Nach geänderter Hardware suchen, Treiber istallieren. Neustart. Fertig.

Du mußt lediglich aus deinem AGP-Slot (brauner Steckplatz) die alte Grafikkarte entfernen.
Wenn da keine drin sein sollte, dann hast du Grafik-Onboard, daß mußt du dann vorher im BIOS deaktivieren.
Sobald deine neue Graka im Steckplatz ist, solltest du den Rechner hochfahren. WinXP erkennt normalerweise die Karte. Wenn nicht, dann wird als Grafikkartentreiber VGA-Safe angezeigt. Im Anschluß legst du die CD mit den Treibern ein oder hast aktuelle Treiber aus dem Netz und installierst diesen.
Ich habe fertig!


« DVD Laufwerk wird nicht erkannt!!! HILFE!tastatur »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...