Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neue Grafikkarte nicht erkannt - alte schon

Ich habe mir vor kurzem eine neue ATI-Grafikkarte (Radeon HD 3650, AGP) zugelegt, habe sie eingebaut und treiber etc. installiert und es lief alles super. jetzt hab ich einfach den pc mal formatieren wollen (also formatiert + neues windows) und komm auch in windows, aber die ati treiber die vor dem formatieren noch liefen lassen sich nicht installieren. mir wird gesagt dass keine entsprechende hardware vorhanden ist. im gerätemanager wird keine grafikkarte angezeigt, ausserdem ist ein gelbes ausrufezeichen bei "videocontroller (vga-kompatibel). also benutze ich gerade die onboard grafik.
vor dem formatieren hatte ich XP pro, jetzt hab ich die home edition (key für pro verloren), das sollte aber kein problem sein.

ich hab mal wieder eine alte geforce fx5200 eingebaut, diese wird im gerätemanager angezeigt und ich kann für sie treiber installieren. des weiteren sah ich beim einschalten des rechners mit der geforce kurz noch im schwarzen boot-bereich (vor dem eigtl windows) ein paar weisse zeilen mit: nvidia geforce fx5200 128mb usw., beim booten mit der neuen ati kommt nichts dergleichen.
habe im bios schon auf agp umgestellt.

kann evtl ein bios update helfen ? hatte früher nie eins, also vor dem formatieren lief ja auch die neue grake problemlos.

so, das war viel text, ich hoff mal es is detailliert genug :)

vielen dank für eure hilfe!



Antworten zu Neue Grafikkarte nicht erkannt - alte schon:

 

Zitat
ausserdem ist ein gelbes ausrufezeichen bei "videocontroller (vga-kompatibel)

das ist normal, es sind halt keine treiber installiert aber dann wird deine grafikkarte doch erkannt!
versuch mal per gerätemanager über das internet treiber für deine karte zu installieren

 
Zitat
also benutze ich gerade die onboard grafik.

die onboard grafikkarte im bios abschalten!
 
« Letzte Änderung: 25.03.09, 23:55:25 von LWWW »

Das vorgehen beim kartentausch war generell falsch:
Erst alten treiber deinstalieren,dann reste entfernen.Dann neustart und alle noch verbliebenen reste entfernen.
Nun ausschalten und neue karte einbauen.System starten und treiber instalieren.

in meinem bios kann ich zwischen agp und pci wechseln, jedoch lässt sich nirgens ein "onboard grafic.." oder vergleichbares finden.

treiber zum video-controller zu installieren (also mit dem windows hardware-assistenten) habe ich auf verschiedenste arten versucht: motherboard cd, windows cd, ati grafiktreiber diverser versionen, internet, WINDOWS ordner;

--> die hardware konnte nicht installiert werden da die entsprechende software fehlt

ps: auf dem pc sind keine alten treiberreste. habe ihn neu formatiert, mit der grafikkarte darin, im neuaufgesetzten windows wird die karte nicht aufgeführt

« Letzte Änderung: 26.03.09, 00:35:51 von theCrew »

Gut,dann machen wir es etwas anders:
Alten treiber deinstalieren,also den Nvidia treiber.Dann reste entfernen,insbesonders die infdatei des treibers muß vernichtet wewrden.So dann ist aus dem autostart alles herauszuholen,was von Nvidia ist.
Nach einem neustart mit dem windows Standardtreiber nochmals manuel nach resten von Nvidia suchen.

Dann nochmals neustarten,aber keinen treiber von Nvidia instalieren.
Dann system ausschalten und neue karte einbauen,den monitor an die neue karte anklemmen.Das bioas sollte nun automatisch die onboardkarte abschalten.
Der neue treiber von ATI braucht net framework,damit das CCC einwandfrei funzt.Ob die Omegatreiber Deine Karte unterstützten,weis ich nicht.


Ein Biosupdate könnte eventuel für diese karte erforderlich sein,also für die neue von ATI.Hier sollte man den Mainboardhersteller aufsuchen,ob ein update verfügbar ist.
 


« Zweiter Lüfter - aber keine Buchse dafür vorhanden ?Windows XP: pc hängt sich beim hochfahren auf »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

AGP Schnittstelle
Die AGP (Accelerated Graphic Port) - Schnittstelle ist auf neueren Mainboards die Schnittstelle für die Grafikkarte. Die Vorteile gegenüber dem PCI - Slot, in d...