Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Druckprobleme mit Canon S 750

Habe seit 2 Tagen Probleme beim Drucken mit meinem Canon S 750 Drucker. Obwohl ich nichts an den Einstellungen (zumindest wissentlich) verändert habe zaubert er mir bei jedem Ausdruck horizontale ca. 3mm breite Streifen auf die Bilder. Habe mehrfach Intensivreinigung, Düsentest und Ausrichtung vorgenommen,bringt aber alles nichts. Testseiten werden zwar mit allen Farben und sauber gedruckt, weisen aber die gleichen farbigen Streifen auf, immer abwechselnd in 2 verschiedenen Tönen. Wer kann mir einen Tipp geben!  ???

Danke Monetix



Antworten zu Druckprobleme mit Canon S 750:

Hallo,

ist der Canon an einer parallelen Schnittstelle angeschlossen? In diesem Falle mal im BIOS nachsehen, ob bei der parallelen Schnittstelle die verschiedenen Einstellungen "EPP" oder/und "ECP" ausprobieren. Wenn das nicht funzt bei der Druckereinstellung unter "Spool-Einstellungen" nachsehen, ob "RAW" oder "EMF" eingestellt ist und ausprobieren. Ansonsten kann's evtl. noch am Druckerkabel liegen.

Günni

hi!

könnte auch der druckkopf sein. kumpel von mir muss bei seinem canon einmal im jahr den druckkopf mitauswechseln. ich weiss allerdings nicht wieviel du druckst.

lg tuC

 ???Habe alle Tipps ausprobiert, Drucker jetzt am USB,
gleicher Fehler wie am LPT. Beim Ausdruck Düsentest und Druckkopfausrichtung fehlt eine Hälfte der Farbe
Cyan obwohl Patrone voll. Drucke im Monat ca. 40 Seiten und der Drucker ist erst ein gutes Jahr alt!
Kann hier der Druckkopf defekt sein? Was kann es sonst noch sein?

Monetix :-\

Hallo,

ist ein altes Canonproblem. Druckkopf ausbauen,
Patronen entfernen und vorsichtig mit Spiritus
reinigen. Hatte das Problem auch schon und nach
der Prozedur hat wieder alles geklappt. Ich über-
nehme aber für meine Aussage keinerlei Haftung.
Sollte aber funkionieren, es sei denn, der Druck-
kopf ist defekt, was ich aber nicht glaube.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

dem muss ich nur zustimmen - die Düsen des Druckkopfs sind wahrscheinlich mit eingetrockneter Tinte verstopft --> Reinigung

bei mir geht nix mehr mit glossypaper - die bilder werden wie grob gepunktet und sehn aus wie nicht richtig trocken, liegt das auch am kopf?

thx

Druckkopf ausbauen OK. Aber wie?
Frage
Was ist der Druckkopf, ist es der Behälter wo die Patronen drinne sind? Den kann mann herausnehmen oder ist es der Schlitten?
Bitte recht schnell um Antwort.
Danke sagt petralein

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ petralein:: Dein Druckkopf ist mit einem Bügel arretiert. Meist ist der grün. Den klappst du einfach hoch und dann kannst du den Druckkopf entnehmen.

Spiritus ist aber nicht zur Reinigung zu empfehlen. Da verklumpen die Farben. Am besten nimmt man Isopropanol 70% (gibts in Apotheken). Allerdings sollte nur soviel genommen werden das die Düsen gerade in der Flüssigkeit stehen. Die Kontakte dürfen mit den Flüssigkeiten nicht in Berührung kommen.

opelmeister

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das gefahrloseste Mittel zur Druckkopfreinigung ist Destilliertes Wasser. Darin kann man den Druckkopf komplett baden, um alle Tintenrückstände zu entfernen, auch in den Düsenkanälen. Wenn kein Elektronikfehler vorliegt ist der Druckkopf nach der Prozedur wieder wie neu. Destilliertes Wasser möchte gerne wieder zu normalem Wasser werden und zieht somit alle Stoffe an sich. Erhältlich im Baumarkt, Supermarkt, Drogeriefachgeschäft. Vielleicht ist es aber auch schon im Haushalt vorhanden, denn es wird häufig für Dampfbügeleisen verwendet, oder zum Auffüllen von Batterien. Vor dem Einbau unbedingt den Druckkopf komplett trocken lassen!

Mehr siehe hier:

http://www.schieb.de/tipps/result.php?id=439934

Have Fun   

« Letzte Änderung: 30.01.07, 12:52:36 von Dr. SuSE »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Destilliertes Wasser. Darin kann man den Druckkopf komplett baden, 

Zitat der empfohlenen Seite:
 
Zitat
  Außerdem darauf achten, dass die elektronischen Kontakte der Patrone nicht mit dem Wasser in Berührung kommen.

@ Dr. SuSE:: ???

Da ziehe ich doch lieber Isopropanol vor. Wegen der guten Erfahrungen. Hier gilt ebenso Zitat 2.

opelmeister

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wie jetzt? bei Schieb steht:

Von der Verwendung von Alkohol oder Wattestäbchen zur Reinigung der Düsen wird mittlerweile abgeraten. Alkohol kann sich mit der Tinte vermischen und die Farbqualität beeinträchtigen. Wattestäbchen hinterlassen oft lästige Rückstände.

Zu den Alkoholen zählt auch Isopropanol.

Have Fun


« was für eine festplatte wäre gut?Netzwerkkarte wieder zum blinken bringen :-) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Canon
Die japanische Firma Canon ist vor allem für ihre Kameras (zum Beispiel die EOS Serie digitaler Spiegelreflex-Kameras) oder ihre Drucker bekannt. Bei den Tintenstrah...

Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...