Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hilfe!!! HP Pavilion dv7 wird sehr heiß...

Hallo...
Meine Frau hat ein HP Pavilion DV7 1008eg Notebook. An und für sich ein schönes Ding. Habe nur das Problem, dass beim Notebook so gut wie permanent der Lüfter dreht und das Gerät trotzdem sehr heiß wird. Egal, ob ich es auf dem Schreibtisch benutze oder ob ich es auf den Knien habe. Der HP Support riet mir, ein BIOS Update zu machen und dann noch die BIOS Festplatten- und memory Checks durchzuführen. Alles gemacht, jedoch geht das Notebook beim check der ersten Festplatte immer bei ca. 20% einfach aus. Habe diesen Check jetzt 4 mal versucht, immer das gleiche. Wenn man das Book wieder anschaltet, immer wieder das gleiche Problem. Nach 10 Minuten ist es knüppelheiß. Das beeinträchtigt natürlich auch die Leistung. Selbst Officeanwendungen und einfaches Internetsurfen haken teilweise gewaltig.Das dürfte angesichts der hohen Leistung eigentlich nicht passieren. Ich selbst habe das Notebook in der 1005eg Version und habe diese Probleme überhaupt nicht.
So, bevor ich mir jetzt die Beine verbrenne, komm ich auch zum Ende und hoffe, dass mir jemand helfen kann.
Liebe Grüße und danke schonmal, Eyke



Antworten zu Hilfe!!! HP Pavilion dv7 wird sehr heiß...:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie warm wird er denn? (Mal auslesen mit HWMonitor  Klick mich! )

Ein notebook wird oft sehr warm... Temperaturen von teilweise 90° für die Grafikkarte sind da nicht selten.. aber in den meisten Fällen auch nicht tötlich! Abhilfe schafft da oft eine Lüfterplatte ...

hab das gerade mal mit coretemp ausgelesen... wenn der lüfter frei ist (und damit meine ich wirklich richtig frei) liegt die temperatur bei keinem geöffneten programm bei um 80°C... vorallem unter der tastatur is es echt knalleheiß... wunder mich auch, dass das bei meinem überhaupt nicht passiert... und der laut pustende lüfter is auf dauer auch nervig... vielen dank nochmal...

p.s.: HW Monitor spuckt mir das hier aus: CPUID Hardware Monitor 1.1.3.0
-----------------------------------------------------

Mainboard Vendor   Compal
Mainboard Model      30FD (0xED - 0x23A0)


Hardware monitor
-----------------------------------------------------

ACPI hardware monitor

Temperature sensor 0   74°C (165°F) [0xD90] (TZ01)

Dump hardware monitor



Hardware monitor
-----------------------------------------------------

AMD Turion X2 RM-70 hardware monitor

Temperature sensor 0   83°C (181°F) [0x299] (Core #0)
Temperature sensor 1   83°C (181°F) [0x299] (Core #1)

Dump hardware monitor



Hardware monitor
-----------------------------------------------------

ATI Mobility Radeon HD 3450 hardware monitor

Temperature sensor 0   72°C (161°F) [0x48] (GPU Core)

Dump hardware monitor



Hardware monitor
-----------------------------------------------------

WDC WD2500BEVS-60UST0 hardware monitor

Temperature sensor 0   42°C (107°F) [0x2A] (HDD)

Dump hardware monitor



Hardware monitor
-----------------------------------------------------

WDC WD2500BEVS-60UST0 hardware monitor

Temperature sensor 0   41°C (105°F) [0x29] (HDD)

Dump hardware monitor

« Letzte Änderung: 13.05.09, 14:16:27 von Hackbart_Celine »

Ist der PC denn an den Strom angeschlossen wenn er so heiß wird oder passiert das auch im Batteriebetrieb? War bei mir mal der Fall. Wenn mann den PC an das Ladekabel anschliesst schaltet er auf maximale Leistung, während er im Akkubetrieb die Leistung drosselt um eine lange Akkulaufzeit zu ermöglichen.Sonst mal die die Luftwege reinigen.Falls das nicht der Fall ist würde ich mal den PC mal neu aufsetzen. Einfach die Wiederherstellungs CD einlegen und den Anweisungen folgen. Wenn auf dem PC wichtige Dateien sind, würde es sich empfehlen dise vorher auf einen USB-Stick oder eine Festplatte zu sichern. Sonst mal die die Luftwege reinigen.    

« Letzte Änderung: 13.05.09, 14:33:41 von JUST BASS »

Zu heiß wird er sowohl im Strom als auch im Akku Modus... Luftwege sind frei. Plattmachen wollen wir das ding nur äußerst ungern. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist wirklich sehr heiß. Ich denke das man das Problem von hier aus nicht lösen kann. Da brennt vielleicht irgendwan mal was weg.

Ab zum Händler. Hoffentlich ist noch Garantie drauf.  

Oha, also 80°C im sogenannten 'Idle' sind eindeutig viel zu viel.

Ich bin auf dieses Forum gestossen, weil ich auf der Suche nach der Festplatte Typ WD2500BEVS bin und das exakt gleiche Modell steckt auch in Deinem System. Meine HDD hat, und das obwohl das Notebook gerade auf dem Schreibtisch auf einem Revoltec-Alukühler steht, unter Linux Mint7 etwa 47°C. Kommt mir auch ein wenig warm vor, aber noch akzeptabel.

Mein Notebook ist übrigens ein HP DV6799EG Special, die Temperaturen ansonsten sind okay (Intel T8200 bei ca. 31-34°C, nVidia Graphik 8400M GS bei etwa 50°C).

Ich würde mich damit dringend an den Hersteller wenden (habe da gute Erfahrung mit HP) oder zur Not zum Händler.

Viel Erfolg damit!

Hallo Leute,

habe mir einen HP Pavillion dv7 2130eg angeschafft und natürlich sofort Linux (Ubuntu) drauf gepackt.

Meine Temperatur Sensoren zeigen mir aktuell, wobei er ganz normal auf einem Schreibtisch steht, ohne extra Lüfterplatte o.Ä.:

CPU1: 37C
CPU2: 37C

HDD1 (ATA ST9500325AS, 500GB): 48C
HDD2 (ATA ST9500325AS, 500GB): 49C

Das sieht auf den ersten Blick ganz in Ordnung aus. Allerdings ist er momentan im Leerlauf, hat absolut nichts zu tun.

Eine "normale" Festplatte sollte nicht heisser als 50C werden, sonst verkürzt sich die Lebenszeit pro Grad mehr drastisch.

Ich weiss jetzt nicht, ob dieser Leitspruch veraltet ist und für welche Arten von Festplatten das gilt.
Ich weiss nur, das meine beiden Platten doch nah an dieser "Grenze" sind und das obwohl sie quasi nichts zu tun haben, ausser ein wenig zu skypen.

Kann mir jemand sagen, ob dieser Leitspruch auch für neue Laptop-Platten gilt und wenn nicht, wo da die noch verträgliche Obergrenze liegt?

Danke.
 

Bin auch glücklicher käufer eines neuen HP Pavilipon DV7 (mit core i7 720 und GTX230)..
mein Gerät wird im Normalbetrieb (keine Anwendung) 60°C heiß, im Moment hat es 68-73°C und wenn die CPU z.b. beim Raytracen aufdreht (oder beim Spielen) geht er auf über 87°C.... bei einem Freund hat sich die CPU nach 2 Jahren und einer Woche von der Platine abgelötet und ein weiterer Bekannter klagt ebenfalls über Hitzeprobleme...
Liegt wohl an der ganzen Produktreihe, ich werde mir jedenfalls ein Kühlerpad aus Alu bauen!
(wenn der lüfter laut ist ist er wohl kaput.. auch unter vollast höre ich meinen kaum..)

(wie heiß festplatten werden dürfen weis ich leider nicht.. aber wenn mein HP zu warm wird erkennt er die D: Partition nicht mehr???!! auf einmal hab ich keine Datenplatte mehr im System... ich glaub da hat sich die Platine wohl etwas verzogen.. so viel leistung haben und dann nicht richtig nutzen können pfa! :( )

ich hatte das problem auch ging irgendwann wieder weg allerdings funzt die tastatur rechts jetzt nicht mehr :(

Hallo,

das Thema ist mitlerweile zwar etwas alt geworden jedoch möchte ich auch noch etwas dazu sagen.

Ich besitze auch einen HP Pavilion D7 Pc und war mit diesem auch Recht zufrieden, jedoch wurde er bei mir genauso wie bei euch nach ca. 10 Minuten Spielen extrem heiß und schaltete sich nach einer weile sogar aus(wegen überhitzung), außerdem war der Lüfter extrem lauf (extrem laut = 1/2 der Fernsehlautstärke ich konnte den PC vom 1. OG bis ins EG hören. Da ich wie auf jedem HP Pc 2 Jahre garantie hatte bin ich natürlich direkt zum Media Markt gerannt und diese haben diesen dann eingeschickt.

Mir wurde gesagt sie rufen mich nach ca 3-4 Wochen an jedoch bekam ich bereits nach ca. 8 Tagen einen Anruf das mein Pc zur abholung bereit stehen würde.

Ich natürlich sofort hin.
Mein Laptop war nicht nur schön verpackt und gut sauber gemacht, außerdem wurde mir ein neuer Lüfter eingebaut und sie haben mir einige Tasten auf der Tastatur ausgetauscht, owohl ich dies eigentlich garnicht angegeben habe.

Ich war zu 100 % zufrieden obwohl mein PC mitlerweile wieder kaputt ist und ich ihn auch wieder einschicken habe lassen und immernoch auf eine Antwort warte(5 Tage)

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

MFG


 

an meinem Pavilion habe ich mir auch bis gestern noch die Finger verbrannt! und er war fast so laut wie mein Staubsauger! Nach dem ich ihn jetzt mal zerlegt und gereinigt habe ist er zwar immernoch warm aber deutlich kühler wie vorher und ich kann die Vögel draußen auch wieder zwitschern hören.
Was da an Staub rauskam war ungeheuerlich. Wäre aber nie auf die Idee gekommen den lüfter und die antsprechenden Kanäle zu reinigen, wenn ich es hier nicht gelesen hätte..
thx
und viele Grüße..

Habe genau den gleichen HP Laptop ich schaffe derzeit sogar spitzenwerte von knapp 85Grad Celsius meine linke hand verbrennt hier grade... Lüfter mehr mals schon gereinigt mit druckluft da drann kann es nicht liegen nur wenige min nuten laufen und ich kann mir ein spiegelei braten.. Zum glück mache ich nicht mehr so viel am laptop, weil ich kaum noch unterwegs bin, hatte ich aber schon von anfang an .. hatte davor einen pavilion dv5 mit dem gleichem Sympthom ;(
hatte auch unter beiden schon dieverse extra kühler stehen die es aber auch nur um ein paar wenige minuten verzögern konnten mit der hitze .. kann im sommer auch mal dazu kommen das er sich einfach mal aus schaltet um nicht komplett zu sterben dürfte so bei 90-93Grad passierne habe das damals nicht genauer  verfolgt ...


« Interner Card Reader Funktioniert nicht!!Windows 7: Maginon WLR-510 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...