Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ahtlon übertakten

Hallo, ich versuche meinen Athlon XP2000+ (Palomino) zu übertakten. Der Versuch über den Multiplikator bleibt allerdings ergebnislos, kann es sein dass dieser Prozessor schon gelocked ist? Und wie kann man den ggf. unlocken? Über den FSB komme ich auf max. 140Mhz, darüber wird das System instabil. Im Endeffekt ergibt das dann 1750 Mhz, also das niveau eines XP2100+ bei kaum meßbar höherer Temperatur. Wäre dann über den Multiplier mehr drin?

MfG



Antworten zu Ahtlon übertakten:

HI!

Versuche das selbe mit:

ASROCK K7S8X REV.3
AMD ATHLON XP 2000+
2x256 DDRRAM 266
Geforce 4TI4200
80GB Maxtor 7200rpm
60GB Western Digital 7200rpm

doch ich komme auch nicht höer als 140MHZ FSB.

Sag doch mal was fuer TEMPERATUR deiner bei der jeweiligen Konfig hat, und mit welcher VCORE er bei dir läuft.

THX CASTOR

Hallo, ich verwende einen relativ neuen Hybrid-(Alu/Kupfer) kühler von AMD. Im normalen Betrieb
erreicht die CPU etwa 55°C bei aufwendigen 3D Spielen.
Übertaktet kommt er auf etwa 57°C maximal.
Der VCore ist auf 1.76Volt eingestellt.

MfG

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

einmal davon abgesehen, dass das Übertackten für Systeminstabilitäten und Garantieverlußt all deiner Hardware-Komponenten führt, ist das Übertackten sehr simpel.

1. Es könnte sein, dass in deinem Mainboard-Bios eine Funktion enthalten ist die einfach den FSB hochdreht (in 0,5%-Schritten, wenn ich mich nicht irre).
Um das umzusetzen mußt du zuvor die CPU bearbeiten. Besorge dir einen spitzen Bleistift, am besten einen weichen (B oder 2B) und verbinde die L1-Brücken auf der CPU miteinander. Pass aber auf, dass du nicht versehentlich zwei Brücken kurzschließt, das wärs dann nämlich mit deiner CPU.

2. Falls du kein Automatic-Board hast (allerdings gibts kaum noch manuell Jumperbare Boards) kannst du bequem den FSB auf dem Board via Jumperung hochsetzen. Die L1-Brücken mußt du dennoch miteinander verbinden.

Die Thermik spielt nun eine wichtige Rolle; sorge für ausreichend Abluft und versuche alle Kabel so zu legen, damit der Luftstrom nicht aufgewirbelt wird.

Noch etwas: aufgrund des Aufwandes und des Risikos ist es wirtschaftlicher, sich eine 'größere' CPU anzuschaffen anstatt die Alte risikobehaftet hochzutackten.

con\con

Das mit dem Brücken habe ich jetzt auch herausgefunden, ist mir ein wenig zu heikel. Und ein AthlonXP3000+ steht eh schon ganz oben auf dem Zettel. Wenn das nur nicht immer so viel folgeinvestitionen vonnöten machen würde. :)
Aber ein durchgebranntes Mainboard inkl. CPU und Ram ist auch nicht billiger.

MfG


« isa modemMainboard MSI »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Athlon
Athlon ist die eingetragende Bezeichnung für einen Prozessor der Firma AMD (Advanced Micro Devices, Inc.), einem US-amerikanischen Chip-Hersteller, der den Produktna...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...

Prozessor
Der Prozessor (auch Hauptprozessor oder englisch CPU - als Abkürzung für "Central Processing Unit" - genannt) ist die zentrale Recheneinheit des Computers. Der ...