Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

PC startet plötzlich neu, Programme stürzen ab

Ich bin mir gar nicht ganz sicher ob das hier das richtige Forum für mein Problem ist, da ich selber nicht weiß ob's nun an der Hardware oder Software liegt. Gegebenfalls kann ja auch verschoben werden...



Eins nach dem anderen, folgendes Problem: mein mittlerweile knapp vier Jahre alter Rechner (Daten siehe unten) beendet seit Wochen scheinbar willkürlich irgendwelche Programme oder startet gleich den PC neu, ohne ersichtlichen Grund.

Welche Programme jeweils betroffen sind ist völlig verschieden: mal verabschiedet sich ICQ, mal Skype, mal AntiVir, mal ZoneLabs, mal Office, AutoCAD oder Corel, noch häufiger trifft es den Firefox. Mittlerweile habe ich drei Browser installiert, damit ich zumindest Alternativen habe. Aber auch diese gehören in regelmäßigen Abstäden zu den abstürzenden Programmen.

Dazu startet der Rechner ebenfalls in regelmäßigen Abständen einfach neu. Das kann mal innerhalb weniger Minuten mehrmals vorkommen oder auch mal einen Tag gut gehen.

All das passiert wie gesagt komplett ohne Vorankündigung und ohne ersichtlichen Grund. Teilweise steht der Rechner eine halbe Stunde ohne Berührung rum und startet neu, mal passiert das mitten in der Arbeit.



Für mich kommen da eigentlich nur irgendwelche Hardware-Defekte (Arbeitsspeicher) oder ein Virus in betracht. Letzteres kann ich nach diversen Virenscans und einer heute erfolgten Systemneuinstallation eigentlich ausschließen.

Bin für jeden Hinweis schonmal vorab dankbar!


System:
Intel Pentium 4, 3,6Ghz
2046 MB Arbeitsspeicher (die Hälfte vor einem Jahr nachgerüstet)
ATI Radeon X800
Windows XP Professional SP2
 



Antworten zu PC startet plötzlich neu, Programme stürzen ab:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Teste mal jeden Ram-Riegel einzeln nacheinander und in jedem Slot. Auch mal mit einem anderen Netzteil versuchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Teste mal jeden Ram-Riegel einzeln nacheinander und in jedem Slot. Auch mal mit einem anderen Netzteil versuchen.

Gut, ein anderes Netzteil hab ich jetzt nicht parat, aber das wäre ja auch eigentlich nur eine Lösung für den kompletten Rechnerneustart und nicht für das Beenden einzelner Programme.
Das mit den RAM-Riegeln werde ich bei Gelegenheit mal testen. Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die RAM-Riegel sind überprüft und laufen allesamt einwandfrei.


Mittlerweile ist oben genanntes Problem aber noch um einiges schlimmer geworden, den nun kann ich nicht einmal mehr was installieren.

Problem ist ein NSIS-Error, der bei praktisch jedem heruntergeladenen Installer erscheint. Dabei ist es egal, ob es nur der Grafikkartentreiber ist, ein Media Player, WinRAR, Skype oder sonst was. Früher geladene Programme von CD oder Installer von einem USB-Stick lassen sich dagegen problemlos installieren.

Es scheint also, ob irgendetwas einen 100%-igen Download verhindert. Befragt man Google gehen die meisten Antworten in die Richtung, dass es an AntiVir oder einer nvidia-firewall liegen soll. Beides habe ich aber nicht installiert. Der Fehler tritt auch direkt nach einer kompletten Neuinstallation mit vorhergehender Formatierung auf. Viren, Trojaner oder sonstiger Datenschrott sind daher beinahe auszuschließen.


Liegt das ganze nun an der Netzwerkkarte oder gar dem Router (WLAN) oder doch an irgendwelchen Fehlerhaften Einstellungen?

Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich war ja fast schon unterwegs um mir Windows 7 zu holen, was aber (nach Erfahrungsberichten anderer NSIS-Opfer) auch nicht gebracht hätte, da der Fehler anscheinend nicht beim Betriebssystem liegt.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Swevice Pack 3 insatllieren?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Swevice Pack 3 insatllieren?

Würde ich ja gern, kann ich aber nicht.

Dieses muss ich ja im Netz downloaden. Wie praktisch jeder andere Installer, den ich aus dem Netz lade ist aber auch die *.exe für das Service Pack3 nach dem Download fehlerhaft.

Bis vor einer Woche trat dieses Problem nicht auf, und damals hatte ich immer nur bis jeweils SP2 installiert, SP3 war noch nie auf meinem Rechner.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Beim installieren größerer Programme bekomme ich nun immer CRC- oder andere Fehlermeldungen, und auch das bei praktisch jedem Programm. Office konnte ich erst nach dem fünften Versuch aufspielen, Corel und AutoCAD immer noch nicht.

Kann es sein dass meine Festplatte einfach den Geist aufgegeben hat?


« ACER 7000 Laptopdeckel defektWindows XP lässt sich nicht installieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!