Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Notebook MD 96370 Grafikkarte defekt?

Ein herzerfrischendes Moin Moin,

so nun zu meinem Problem, mit meinem Notebook Medion MD 96370.

Vor einer Weile ist mir der Bildschirm gerissen, ich bin mit dem gegeöffneten Bildschirm gegen einen Tür gestoßen. ::)
Da ich grad Urlaub hab und die Garantie von dem Gerät abgelaufen ist, hab ich mir einen passenden Bildschirm besorgt und ihn sauber eingebaut, das ganze hat auch etwa eine Woche lang super funktioniert. Wie ich das Notebook nun gestern einschalten wollte, bekam ich kein Bild auf dem Display, bei genauren hinschauen allerdings konnte man erkennen das dort was angezeigt wird (Erste Idee, der Hintergrundbeleuchtungsinverter ist defekt), bei noch genaueren hinschauen ist mir aufgefallen, dass der Bildschirm etwa 6x gesplitted dort das selbe anzeigt. Also hab ich nochmal alle anschlüsse vom LCD überprüft ob sie locker waren, dies brachte keine Verbesserung.
Also hab ich einen Röhrenmonitor am VGA Ausgang angeschlossen, erster Versuch kein Bild(über umschalten mit der Funktionstaste) Zweiter versuch, erst den eingebauten LCD abgeschlossen und ich hatte ein Bild über den VGA Ausgang, allerdings mit Einschränkungen, beim Einscalten wo normalerweise das Medion Startbild zusehen ist kommt ein wunderschönes Muster aus vielen "á" danach fährt er ganz normal hoch nur bei dunklen Farben ist da ein gestreiftes Muster zusehen, hab mal einen Screenshot gemacht, siehe weiter unten.
Außerdem kann ich keinen Grafiktreiber mehr installieren,mitgelieferte sowie neu aus dem Internet, die Karte wird als Standard VGA angezeigt im Gerätemanager genauso wie mit Everest.

Hier sind meine Daten:


 Computer: 
   Betriebssystem   Windows 7 Ultimate Media Center Edition 
   OS Service Pack   - 
   DirectX   4.09.00.0904 (DirectX 9.0c) 
   
  Motherboard: 
   CPU Typ   Unknown, 1666 MHz (8 x 208) 
   Motherboard Name   MEDION WIM2170 
   Motherboard Chipsatz   Unbekannt 
   Arbeitsspeicher   2048 MB 
   BIOS Typ   Phoenix (12/18/09) 
   
  Anzeige: 
   Grafikkarte   Standard-VGA-Grafikkarte (14 MB) (Normalerweise Geforce 8400M GS) 
   Monitor   Medion MD1772LA [17" CRT] (004240585) 
   
  Multimedia: 
   Soundkarte   Digitalaudio (HDMI) (High Defin 
   Soundkarte   Digitalaudio (S/PDIF) (2- High 
   Soundkarte   Lautsprecher (2- High Definitio 
   
  Datenträger: 
   IDE Controller   Intel(R) ICH8M Ultra ATA Storage Controllers - 2850 
   IDE Controller   Standard AHCI 1.0 Serieller-ATA-Controller 
   Festplatte   WDC WD2500BEVS-22UST0 ATA Device (232 GB, IDE) 
   Festplatte   Generic- Multi-Card USB Device 
   Optisches Laufwerk   HL-DT-ST DVDRAM GSA-T20N ATA Device 
   S.M.A.R.T. Festplatten-Status   OK 
   
  Partitionen: 
   C: (NTFS)   23038 MB (13268 MB frei) 
   D: (NTFS)   215434 MB (57245 MB frei) 
   Speicherkapazität   232.9 GB (68.9 GB frei) 
   
  Eingabegeräte: 
   Tastatur   Standardtastatur (PS/2) 
   Maus   HID-konforme Maus 
   Maus   PS/2-kompatible Maus 
   
  Netzwerk: 
   Netzwerkkarte   Intel(R) PRO/Wireless 3945ABG-Netzwerkverbindung 
   Netzwerkkarte   Realtek RTL8101E-Familie-PCI-E-Fast-Ethernet-NIC (NDIS 6.20) (192.168.2.106) 
   Modem   Agere Systems HDA Modem 
   


Jetzt schonmal ein Dankeschön für die antworten.

MfG Daniel



Antworten zu Notebook MD 96370 Grafikkarte defekt?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier würde ich auch sagen, dass der Grafikchip im Eimer ist.

Von dem Gerät hatte ich zwei selbst benutzt und zwei weitere verkauft, war vom Preis-Leistungsverhältnis begeistert. Bei Drei von Vieren ist nach 2-3,5 Jahren der Grafikchip das erste Mal kaputt gegangen.
Ein Gerät habe ich einer Berliner Notebook-Reparaturfirma zugeschickt, weil deren Reparatur 20 EUR billiger war als der Mainboardtausch bei Medion (160 zu 180 EUR oder so).
Ich habe es noch 2x hinschicken müssen - nütze nichts: das Gerät ging 3x innerhalb weniger Tage wieder kaputt. Nur das Gerät mit neuem MB hält seit 1 Jahr (kostet aber inzwischen wohl 250 EUR bei Medion, lohnt daher nicht).
Das Modell ist ein Rohrkrepierer. Vielleicht bringt Wärmeleitpaste was, so ist es anscheinend nicht ausreichend belüftet.
Mit den nVidia-Treibern hatte ich Installationsprobleme, bin unter XP zurück auf eine alte Version 6.14.11.5665 vom 19.9.07.
   


« Ihre Frage:Wie gut ist die gtx560 soc 950m wirklich?USB-Stick als CD-ROM/DVD simulieren? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!