Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kopieren auf USB-Stick funktioniert nicht richtig

Hallo,

ich habe mir vor kurzem einen 128GB USB-Stick ersteigert und wollte nun meine Musiksammlung, alles mp3 Dateien,  darauf kopieren.

Das funktioniert aber nicht, weder mit Linux noch mit Windows. Wenn ich die Dateien rüberschieben will, ca. 7 GB, wird zwar kopiert, aber wenn er angeblich fertig ist sind die meisten Ordner leer. Beim Versuch diese zu löschen wird angezeigt, dass diese eben nicht leer sind und deshalb nicht gelöscht werden können.

Wenn ich die Ordner in den Eigenschaften prüfe werden auch nur ein paar 100 MB angezeigt, die diese angeblich belegen. Wenn ich aber den Stick unter Eigenschaften prüfe werden die ganzen 7 GB als belegt angezeigt. Er belegt also den ganzen kopierten Bereich, obwohl die Dateien aber nicht drauf sind.

Auch bricht das Kopieren oft ab, mit einer Fehlermeldung, eine Datei sei beschädigt. Habe nun schon versucht, die Dateien über die Festplatte zu kopieren, damit ich die fehlerhaften Dateien ausfiltern kann. Aber als ich von der Festplatte auf den Stick kopiert habe trat der Fehler wieder auf, was nun aber nicht mehr sein kann.

Ich habe auch mal andere Dateien kopiert, ca. 250 MB, die werden einwandfrei rüberkopiert. Auch einzelne mp3-Dateien kopiert er einwandfrei. Allerdings nur, wenn er frisch formatiert ist. Wenn der oben genannte Fehler aufgetreten ist kopiert er die mp3-Datei falsch, man hört ein anderes Lied dazwischen.

Nun meine Frage: Ist der Stick defekt, kann das sein? Oder mache ich irgendwas beim Kopieren falsch. Verlange ich zuviel, wenn ich 7 GB mit ca. 1500 Dateien und vielen Ordner auf einmal kopieren will? Bei Festplatten funktioniert sowas auch einwandfrei.

Danke schonmal für die Hilfe.


Grüße



Antworten zu Kopieren auf USB-Stick funktioniert nicht richtig:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
3 Leser haben sich bedankt

Was für ein Stick ist das genau? Marke?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mit welchem Dateiystem ist der Stick formatiert? Ggf. mal mit NTFS versuchen.

Ein gutes Tool zum formatieren von USB-Sticks:

http://www.chip.de/downloads/HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool_23418669.html

Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Also der Stick ist ein Kingston DataTraveler 200. Ein Tool zum Formatieren habe ich schon von HP.
Der Stick ist mit FAT32 formatiert, weil ich ihn als eine Art externe Festplatte für mein Ubuntu auf einer Playstation3 verwenden will. Bisher hatte ich einen 8GB-Stick dran. Und NTFS kann die PS3 selber nicht, daher muß es FAT sein damit sowohl Ubuntu als auch die PS3 damit umgehen kann. Die Grundformatierung war auch FAT.

Grüße 

« Letzte Änderung: 20.02.10, 17:26:28 von DJB »

Also wenn er Fat32 formatiert ist haben wir schon den Fehler. Auf Fat 32 Formatierte Platten oder Sticks kannst du nur max 4 GB in einem rutsch kopieren. Wurde schon erwähnt, NTFS verwenden dann sollte es klappen.

Bist du dir bei den 4 GB sicher? Hab nämlich gerade auf meinen 8GB-Stick nochmal die ganzen 7 GB kopiert und funktionierte einwandfrei, auch FAT32 ;).

Oder meinst du vielleicht 4 GB große Dateien?

Grüße

So, hab jetzt mal auf NTFS formatiert, nur zum Versuch. Und siehe da, funktioniert nicht, jedesmal Fehlermeldung. Dann muß ich wohl von einem Defekt ausgehen, oder :( ?

Ich meinte 4 GB grosse Dateien. Aber versuche mal mehrere Partitionen einzurichten. Vielleicht klappt es dann. Das heißt den USB Stick wie eine Festplatte benutzen.

Naja, mach ich ja eigentlich, mit nur einer Partition halt. Ich geh nun echt von einem Defekt aus, bin in Computerdingen kein Noob mehr, weiss mir meist selbst zu helfen. Foren wie hier sind normalerweise mein letzter Versuch.

Aber ich kann das ja nochmal versuchen, was du geschrieben hast. Aber ist ja nicht mein erster USB-Stick, aber mein erster in dieser Größe, daher dachte ich, vielleicht ist bei denen was anders.

Grüße

Ich nochmal,

also das mit dem Partionieren hat nicht funktioniert, da ich diese Optionen unter Windows XP, Computerverwaltung nicht finden kann. Das heisst nicht, dass ich das noch nie gemacht hatte, aber bei diesem Datenträger kann ich das einfach nicht finden.

Ich danke jedenfalls jedem, der mir geantwortet hat, besonders denen. die mich auf NTFS hingewiesen haben. Denn wenns nur einer gewesen wäre hätte ich das nicht versucht, denn wenn ein Datenträger FAT32 formatiert werden kann war es für mich klar, dass er NTFS formatiert werden kann. Das ist wohl nicht so, wieder was gelernt :).

Grüße

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

FAT32 wäre hier schon korrekt.das limit liegt hier bei 4 gb grßen dateien,fat 32 geht theotetisch bis 2 TB.
Ich würde hier mal hersteller kontaktieren,die haben eigentlich eien guten suporrt.


« Ram Kühler erhöhen Temperatur?intenso 2,5zoll memoryhouse festplatte wird nicht erkannt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...