Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Fernseher mit PC verbinden

Moin,
da ich meinen normalen Flachbildschirm im Moment nicht nutzen kann, wollte ich einen Röhren-Fernseher als Ersatzbildschirm nutzen. Ich habe auch schon viele Beiträge dazu gefunden nur das Problem ist, dass ich überhaupt keinen PC-Bildschirm zur verfügung habe. Und so wie ich das verstanden habe, muss man aber über einen Pc-Bildschirm verfügen um diverse Einstellungen über Windows vorzunehmen, damit man auf dem Fernseher ein Bild hat. Deswegen wäre die Frage jetzt, ob das ohne PC-Bildschirm überhaupt geht. Falls ja: Ich habe eine Powercolor Radeon 4890 mit einem schwarzen, runden Ausgang zwischen den 'normalen' Ausgängen. In diesen habe ich das Kabel reingesteckt, welches sich in drei Cinch-Stecker teilt. Die Farben der Stecker sind rot, blau und türkis. Jetzt habe ich vom Fernseher ein Skartkabel mit 6 Cinch Ausgängen gelegt. 3 sind 'out' und 3 'in'. Jetzt wäre die nächste Frage: Welche Farbe 'muss' in welche? Also ich brauche NUR Video. 


Vielen Dank ;)



Antworten zu Windows XP: Fernseher mit PC verbinden:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vergiss es - das wird so nichts. Du brauchst einen Konverter, was sich aber in deinem Fall als vorübergehende Ersatzlösung kaum lohnen dürfte.

HDMI / DVI = digital
Scart = analog

« Letzte Änderung: 07.03.10, 16:37:27 von DD »

Okay danke ;) , aber ich verstehe das nicht. Ein Freund von mir Nutzt auch öfters seinen Fernseher und er hat einen ähnlich neue Graka wie ich.Und er hat keinen Konverter.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst es mal mit einem S-Video Kabel auf Scart-Stecker versuchen. Dann kann es aber sein, das du nur ein Bild in S/W auf dem Fernseher bekommst.

aber ist das denn nicht rein theoretisch das gleiche? Nur über Umwege halt? Ich habe ja wie gesagt ein Scartkabel das sich in 6 Cinchkabel verzweigt und ein svideokabel das sich wiederum in 3 Cinchkabel verzweigt. Ich müsste sie doch dann nur noch richtig zusammenstecken oder ist da dann das analog/digital Problem?


« Nach Auto-Detecting von Festplatte und DVD Laufwerk keine ReaktionWindows XP: Sound nach update von 'Realtek high definition audio' treiber weg »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildwiederholfrequenz
Auf Bildschirmen erscheint ein Bild nur Bruchteile von Sekunden, weil die es erzeugenden Elektronenstrahlen oder Impulse sehr kurzzeitig wirken. Deshalb wird es mit einer...