Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Neuer PC

Hi,

habe noch ein Xigmatek Asgard Gehäuse und eine 320GB Festplatte übrig. Jetzt möchte ich mir zum Weihnachtsfest einen "LAN-Rechner" zusammenstellen.

Wie gesagt, Festplatte und Gehäuse hab ich. Ich benötige keine Eingabegeräte mehr, ebenso keinen Bildschirm.

Nur noch die fehlenden Komponenten.

Windows XP SP3 habe ich zuhause.

Was soll spielbar sein?

Im Prinzip sollten alle Spiele zumindest spielbar sein.
Es wird dann wahrscheinlich auf nem 19Zoll Monitor gezockt, deshalb auch keine großen Anforderungen.

Mein maximales Budget wären 220 Euro!!!

Ist wenig, aber ich bin mal gespannt ob ihr was draus machen könnt.

Ich dachte an einen Sempron 140 2,7GHz (bei dem ich den 2. Kern freischalte) --> nur leider weiß ich nicht welche Motherboards das freischalten unterstützen....

RAM reichen 2GB unter XP würd ich sagen.

Grafikkarte, eine aus der 5000 ATI Reihe die evtl. keinen zusätzlichen Stromanschluss mehr braucht.

Und wenns das Budget noch zulässt einen guten CPU-Kühler.

Andernfalls wird dieser eben später dazugekauft!

Grüße, viel Spaß ;)



Antworten zu Neuer PC:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Super, danke für deine Mühe!

Aber taugt denn dieses NT was? Sollte ich da nicht lieber ein be quiet nehmen ? :)  ???

Und der Arbeitsspeicher ist gut, oder sollte man dann nicht doch auf eine bekanntere Marke umsteigen?

Grüßé

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

FSP ist mindestens genau so gut wie Be Quiet...frag den sebnator, der nutzt selber dauernd die Teile.

Beim Ram hab ich jetz einfach mal den günstigsten DDR3 1333er genommen, Transcend fertigt auch qualitativ.

Hätte nie gedacht das ich tatsächlich ca. 40€ unter dem Budget liege, sprich das System kann beliebig erweitert werden. Ich rate dringend zu einer stärkeren CPU, wie dem Athlon II X2 220. Mit dem System könnte dann selbst GTA IV problemlos auf niedrigster Grafik gespielt werden ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hätte nie gedacht das ich tatsächlich ca. 40€ unter dem Budget liege, sprich das System kann beliebig erweitert werden. Ich rate dringend zu einer stärkeren CPU, wie dem Athlon II X2 220. Mit dem System könnte dann selbst GTA IV problemlos auf niedrigster Grafik gespielt werden ;)

Cool, dann werd ich mich mal umsehen ;)

Vielen Dank nochmals für die Mühe ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Vielen Dank nochmals für die Mühe ;)
Gern und viel Erfolg.
Evtl. nochmal wegen dem Ram in der QL vom Board nachsehen, wobei ich auf die schnelle keinen Grund finde warum der nicht laufen sollte ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Aber taugt denn dieses NT was? Sollte ich da nicht lieber ein be quiet nehmen ? :)  ???

Ich habe mittlerweile einige FSP Netzteile (es dürften ca. ein Dutzend sein, von 250 bis 500 Watt) in Nutzung (gehabt), u.a. seit gut 1,5 Jahren auch eines im Dauereinsatz - problemlos. Für den Preis eindeutig empfehlenswert, und qualitativ sicherlich nicht schlechter als ein Be Quiet! - nur eben unbekannter (wodurch sich zu meiner Freude einige Schnäppchen machen lassen - also *pssst*  :D).

Als CPU bitte bitte bitte keinen Sempron ... zumindest den kleinen Athlon II X2 220! Das bisschen Geld muss schon drin sein. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jup, werde ich machen.

Wenn ich den Athlon X2 220 nehmen würde, bräuchte ich mir auch keinen Gedanken ums Mainboard zwecks CPU-Freischaltung zu machen ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das noch dazu. Ein Sempron ist eine Heizung mit eingebautem Taschenrechner.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Das noch dazu. Ein Sempron ist eine Heizung mit eingebautem Taschenrechner.

:D;)

Sollte ich vllt nicht doch noch 10 Euro auf die CPU drauflegen und den X240 holen oder ists der Mehrpreis nicht Wert?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Muss nicht sein, wenn du sparen möchtest.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok, dann belasse ichs beim X220.

Was würdest Du für einen Arbeitsspeicher (2GB reichen denke ich) empfehlen?

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Ich habe mittlerweile einige FSP Netzteile (es dürften ca. ein Dutzend sein, von 250 bis 500 Watt) in Nutzung (gehabt), u.a. seit gut 1,5 Jahren auch eines im Dauereinsatz - problemlos. Für den Preis eindeutig empfehlenswert, und qualitativ sicherlich nicht schlechter als ein Be Quiet! - nur eben unbekannter

Das mit dem "unbekannter" weise ich zurück:

In allen Medion-Rechnern z.B. werkelt ein FSP-Netzteil.

Nach eigenen Angaben ist es der 5.größte Hersteller von Netzteilen Weltweit:

http://www.fsp-group.com.tw/english/4_about/1_brand.asp

http://www.fsp-group.com.tw/europe/1_product/1_list.asp?mainid=1

Und, im Einklang mit @sebnator:

Das ganze Gehassel um die Marken-Netzteile (Cougar, Enermax, Be-Quiet etc.) ist nichts weiter als nach-gehechelte Markenpolitik.

Keine Ahnung / Erinnerung mehr, welche Netzteile meine Rechner in den `90er-Jahren hatten, aber keinesfalls war es irgend etwas von den oben genannten oder sonstigen Hip-Marken. ;)

Jedenfalls habe ich bis heute noch niemals je an einem Rechner das Netzteil gewechselt.
Zitat
, u.a. seit gut 1,5 Jahren auch eines im Dauereinsatz - problemlos.

Das lässt sich toppen:

Mein derzeit ältester, aktiver Rechner läuft seit Februar 2004 fast 24/7/365, Netzteil: FSP.
Einmal war ein RAM defekt, das war`s dann auch schon.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok, gut.

Bisher hab ich immer an den Netzteilen unter 30 Euro vorbei gescrollt...jetzt fixier ich das Scrollrad mit Klebeband ;)

Danke für den Tipp. Gut zu wissen das diese NTs auch was taugen :)

Kann man eig. auch einen 1333MHz RAM installieren obwohl die CPU nur max. 1066 unterstützt?

Werden dann einfach nur max. 1066Mhz angesprochen oder geht das generell nicht ?

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
In allen Medion-Rechnern z.B. werkelt ein FSP-Netzteil.

Natürlich. Trotzdem ist die Marke NIE ein Begriff, wenn es auf die Suche nach einem Netzteil geht. Als OEM Hersteller riesig und verbreitet (zurecht!), im Einzelhandel dafür ziemlich untergegangen (und das meinte ich), von den paar Blue Storm NTs abgesehen. Bin schon froh, da noch meine paar Quellen zu haben (Neuware von FSP ist was feines *g*). Aber mit Delta Netzteilen (Fujitsu Siemens Zulieferer u.a.) sieht es kaum anders aus, sind allerdings meist etwas schwächer auf den 12-Volt Leitungen.

Knapp 7 Jahre Dauereinsatz? Da muss ich noch warten.

@Hackstock
Keinesfalls unsere Sympathie betreff FSP Netzteilen auf alle <30€-Netzteile ausbreiten ... da gibt es hauptsächlich Schund und Müll, was zu Silvester als China-Böller gebraucht werden kann.  
« Letzte Änderung: 10.12.10, 22:48:45 von sebnator »

« Tv Karte AVerTV Capture HDgehäuselüfter steuern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!