Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows XP: HP-Drucker zieht Papier schief (oder garnicht) ein

Hallo, liebe Leute!
mein Drucker (HP Officejet Pro L7590; All-in-One-Gerät) will kein Papier mehr korrekt einziehen - typischerweise 2,5 Monate nach Ablauf der 2-Jahresgarantie.
Ich hab mich 2x durch viele Seiten HP-Internet-Anweisungen zur Fehlerbeseitigung durchgearbeitet - das Ergebnis bleibt dasselbe: er zieht rechts ein links nicht und zerknittert das Blatt.

Gedruckt wurden bisher insgesamt ca. 1.800 Seiten - also ein Klacks für so ein Gerät.

Gibts vielleicht Tipps, Tricks oder Hilfen, von den HP nix weiß?
(die haben den Tipp: Austausch für ca. 150,00Euro mit 3 Monaten Gebraucht-Garantie)

Vielen Dank für alles, was weiterhilt und gute Wünsche
3Paul


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: HP-Drucker zieht Papier schief (oder garnicht) ein:

Zuerst vergewissere dich gründlich, ob nicht ein Fremdkörper, im Schacht liegt. Wenn alles klar ist, nimmst du ein steifes Papier 270 gr aber festes Papier (Karton) welcher nicht reisst. Diesen tränkst du mit reinem Alkohol oder Franzbrannwein im vorderen Bereich  bis zur Mitte ( mit einem getränktem Taschentuch einstreichen) und lässt diesen Karton einziehen. Wenn nicht eingezogen wird, auch ein wenig nachhelfen. Danach ein  wenig bremsen, damit die Gummiwalzen(Einzugswalzen) gereingt werden. 

hallo+Guten Morgen!
An Hannibal624 erstmal vielen Dank für die Blitzantwort!
Ich hab heut morgen gleich Schnaps (Alkohol aus der Apotheke) und dickes Papier besorgt und getestet.
Leider mit traurigem Ergebniss - Zustand wie vor.
Allerdings innerlich jetzt total sauber, staubfrei, fusselfraie, papierfrei.
Einzug funktioniert bis ca zur Hälfte und wenn im Inneren des Gerätes umgelenkt wird in Richtung drucken und Ausgabe kriegt das Papier die Kurve nicht und hängt (von vorn gesehen rechte Seite); von hinten schieben die Transportrollen nach und damit wird dann KnüllPapier produziert.
Fehlermeldung ist nicht mehr "Papierstau" sondern "kein Papier"
Hats evtl. Sinn den "Duplexanbau" (wurde noch nie benutzt) gegen einen "normalen" rückseitigen Deckel zu ersetzen. Die Führungselemte im Duplexer sehen aber auch alle aus wie neu.
Wer noch was weiß, das vielleicht weiterhilft - immer her damit - ich probiers aus.
Vielen Dank und Gute Wünsche
3Paul

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

ganz sicher kein Papierschnipsel im Weg ??

Das heist also das Papier wird wohl ordnungsgemäß eingezogen, bleibt aber beim einfädeln in den Auswurfschacht an einer Kante hängen? Richtig?
Dann wenn du dazukommst, schau mal ob die Einlegevorrichtung richtig sitz. Bei einem EPSON Drucker hatte ich ein ähnliches Problem.
Habe eine starke Selbstklebefolie angeklebt,damit das Papier in den Schacht gelenkt wird. Drucker läuft nun schon seit 3 Jahren ohne Problem.


« rechner ausgesaugt und seit dem geht er nicht mehr an Langt der Rechner für Die besten Spiele ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!