Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PWM aktivieren auf meinem Board?!

Hallo, im Netz find ich da kaum Informationen...

Mein Mainboard, ein ASUS P5KPL-AM SE, unterstützt laut Spezifikationen PWM, nur finde ich im BIOS keine Möglichkeit, PWM zu aktivieren. Ich habe mittlerweile rausgefunden, dass ASUS die Lüftersteuerung "CPU Q-FAN Mode" nennen, doch ich kann nur dreierlei einstellen: Silent, Optimal und Performance. Ist eines davon PWM oder muss ich etwas ganz anderes tun?

(Bitte keine Postings, wie doof das Board ist und warum ich mir kein anderes kaufe, mir geht es ausschließlich darum, PWM auf diesem Board aktivieren zu können)



Antworten zu PWM aktivieren auf meinem Board?!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hay,

Kann es sein das es standardmäßig aktiviert ist?

Liefert die Treiber CD des Boards irgendeine Software mit mit den die Lüfterdrehzahl eingestellt werden kann bzw welches PWM Funktionen unterstützt?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, PC-Probe nennt sich das, und man kann eine "dynamische Lüftersteuerung" aktivieren/deaktivieren.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dieses PC-Probe kannst du wieder löschen. Das Programm ist Mist.

Im BIOS warst du schon richtig. Dieser Q-Fan Mode ist PWM.

Bei Silent dreht der Lüfter immer langsam. Bei optimal dreht der Lüfter auf, wenn sich Last oder Temperatur ändern. Bei Performance dreht der Lüfter immer mit voller Drehzahl.

Ich würde also die Einstellung "Optimal" wählen und schauen, was passiert. Am besten kannst du mit Prime die CPU belasten und schauen, ob der Lüfter schneller wird. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Im BIOS lässt sich kein PWM einstellen.

Aber ich befürchte gerade was anderes:

Ich muss nachher mal nachschauen, ob ich überhaupt einen 4-Pin-Lüfter drin habe (der sich im Rechner befindende wurde so vom Händler verbaut, da hab ich ja noch gar nicht nachgeschaut!). Wenn der nur 3 Pins hat, KANN ja gar kein PWM erkannt werden...

Falls nicht, muss ich mal schauen, ob mein Arctic Cooling Dingens, das ich im alten Rechner drin hatte, auf den, wie nennt man das Teil, Kühlergrill (*lol*) klicken kann. Der hat auch so einen Schnappmechanismus wie der gerade verbaute. 

 

« Letzte Änderung: 28.02.11, 10:09:22 von Electrosmog »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja guck mal nach für PWM brauchst du auf alle Fälle einen 4Pin Lüfter  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja also manchmal, ne?  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So, nachgeschaut. In der Tat nur 3 Pins, wie doof...

Der 4-Pin-Lüfter ist zu groß, der lässt sich nur mit dem ganzen anderen Brimborium (also dem Grillrost *g*) anbringen, und da hab ich ehrlich gesagt keine Lust drauf.

Nun, ich habe noch mal den Lauschtest gemacht... das Ding kühlt eigentlich prima (Prozessor bleibt auch bei hoher Belastung unter 50°C) und ist überraschenderweise sehr leise (ja, er dreht sich  ;D), nun hab ich festgestellt, dass das Netzteil der Krachmacher ist. Nu denn, da muss halt ein entsprechend leises Netzteil her.

Sollte jemand Tipps diesbezüglich haben, nur her damit. 420W reichen allerdings dicke  ;) 

« Letzte Änderung: 28.02.11, 12:14:01 von Electrosmog »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Für eine gute Netzteilempfehlung brauchen wir die Ausstattung deines PCs. Besonders CPU und Graka sind wichtig, da das die großen Stromverbraucher sind.

Was willst du max. ausgeben?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Für eine gute Netzteilempfehlung brauchen wir die Ausstattung deines PCs. Besonders CPU und Graka sind wichtig, da das die großen Stromverbraucher sind.

Was willst du max. ausgeben?

Wow, ihr seid ja richtig fix.

Ausstattung steht unten in der Signatur. Trotzdem:

Graka (Gainward GT 430) braucht max 49W
Festplatte ist ne 320GB von Western Digital, 5200 rpm, keine Idee, was die braucht.
LG Multiformat-Brenner
Hinzu kommt noch ein PCI-Adapter für seriellen Druckeranschluss, Netzwerkkarte
Proz. ist ein Dualcore E5300, max. 60 oder 65W.

Das jetzige Netzteil ist 420W, der Rechner hat keine Probleme damit, von daher glaube ich nicht, somit reicht eines ab 420W dicke. Wozu soll ich mir ein überdimensioniertes Netzteil zulegen?

Ausgeben möchte ich nicht mehr als 30-40€. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann wäre eins von denen die richtige Wahl:

http://gh.de/a543107.html <- Favorit

http://gh.de/a448398.html

« Letzte Änderung: 28.02.11, 12:49:31 von Chief_Justice »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sind 350W dann da nicht doch etwas knapp bemessen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die "Watt Werte" sind die MAXIMAL werte, d.h. auf diese Werte wirst du normaler weiße nie kommen; 350 Watt reichen für dein System voll und ganz, bin ich mir sicher :-)
Ich wette sogar das dein PC unter last unter 180 Watt liegt; es gibt Messgeräte für die Steckdose; die kosten um die 5€, Interessant was da teilweise rauskommt:-)


« SyncMaster P2770HDAudioausgang bei Laptops »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...

Netzwerkkarte
Die Ethernetkarte, auch Netzwerkkarte, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (zum Beispiel, um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder schnel...

Botnetz
Ein Bot-Netz (englisch "Botnet") ist ein Zusammenschluss von mehreren tausend Rechnern und anderer intelligenter Geräte (zum Beispiel Smart-Home Hardware, ...