Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Nach Partitionierung: WINDOWS 7 BOOTET NICHT, Systemreparatur nicht möglich.

Hallo an Alle.
Ich bin neu hier und würde mich gerne hoffnungsvoll an Euch mit nem schwerwiegenden Problem wenden.
Ich glaube ich habe mein System zerschossen :-(

Was ich getan habe:

Ich habe den (neuen) Computer partitionieren wollen,

die Festplatte ist einwn Terra groß, und ich wollte 100GB für Windows 7 nehmen, und zwei mal 450 für zusätzliche Partitionen. Den ganzen Vorgang habe ich mit dem Windows-Eigenen Partitionierer gemacht.

Ich konnte jedoch nur EIN MAL 450 GB frei machen und weiterer Platz war nicht zu holen. (Komisch da ich das System erst vor 2 Tagen hoch gezogen habe und alles jungfräulich ist.

Um noch weiteren Platz zu holen, habe ich dann einen Partitionierer bei Chip.de herungergeladen - Easeus Partition Master 9.1 Englisch

Nachdem ich dann meine Dritte Partition erstellt habe, musste ich neu Starten... und hier fangen die Probleme an:

Windows 7 startet nicht. An dem Punkt, wo die vier bunten Punkte sich zum Win-Zeichen verbinden, bleibt der Startup hängen.

Nach erneutem Restart wird gefragt ob ich Windows mit der Start-Hilfe starten will. Aber jetzt heist es, dass die erkannten Probleme nicht gelößt werden können und ich mich mit dem Hersteller/Systemadministrator in Verbindung setzen soll.

Restart.
Versuch mit Boot CD(Windows 7 Installation):
Systemupgrade - geht nicht, soll Windows dafür hochfahren.
Benutzerdefinierte Installation:
Frage auf Welches Laufwerk ich installieren will, wird C: nicht angezeigt, nur die 100MB-Windows7-Resverve-Partition

Restart.
Boot CD: Versuch des Stystem mit Reperaturoptionen zu retten -> Eingabeaufforderung: bootrec /FixMbr, bootrec /FixBoot  -> Funktioniert nicht. Außerdem: Eingabeaufforderung ist automatisch auf Laufwerk X: Ich habe niemals ein derartiges Laufwerk benuzt, erstellt etc..

Restart.
Mir fällt auf, dass Bios Startet, dann kommt die Meldung: Adapter 1 Disk Information: AHCI Mode NO HARD DISK DETEKTED.
Dann Startet Bios wieder neu und WIndows wird iniziiert - hängt sich aber am genannten Punkt wieder auf.
-Edit: Problem gelößt ich habe den Marvel Speichercontroller im Bios deaktiviert.

Restart...
Im Bios habe ich dann alles zurück gestellt - klappt auch nicht. Dannn habe ich versucht die Festplatte (S-Ata) vom Ursprünglichen Modus auf IDE zu stellen. Nun gibts beim Startup einen sehr kurzen Bluescreen und der PC startet neu.

Was kann ich noch tun? Einen Wiederherstellungspunkt habe ich nicht.
Ich bin am Verzweifeln- ich kann weder Win7 neu installieren noch reparieren. Außerdem ist mein C: Laufwerk mit der Windows-installation nicht mehr zu finden.

Mein System:
Bios:
0604/UEFI/1.02

Windows7 64bit Professional

Motherboard: ASUS P8P67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3

Festplatte: Hitachi DESKSTAR 7K1000.C 1TB, 32MB, SATA II, 8,9cm (3,5")

Intel i7 2600k

8GB Ram.

DANKEEEEE

« Letzte Änderung: 23.09.11, 23:54:34 von YEAH »


Antworten zu Nach Partitionierung: WINDOWS 7 BOOTET NICHT, Systemreparatur nicht möglich.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tja, ich kenne mich zwar mit dem o.g. Programm nicht aus, aber es wird schon einen Grund gehabt haben, dass mit dem hauseigenen Partitionierer keine weitere Partition zu erstellen war bzw. nur eine 450er Partition erstellt werden konnte;
wie auch immer, pauschal klingt das ganze nach Neuinstallation; hier hat sich offenbar das 'nette' Tool Speicherplatz 'geklaut', der zu C: gehört hat oder hat weißderTeufelwas mit C: gemacht, auf jeden Fall ist irgendwas mit C: gehörig faul; und (wie im OP erklärt wird) erst NACH der Verwendung des heruntergeladenen Tools.

Und X: ist immer, wenn man eine Bootcd benutzt der Root-Ordner, also das dort X:  steht ist bei Win 7 BootCD normal, da man ja gerade keine 'echte' Partition mit Laufwerksbuchstaben vorhanden hat, daher X:

Keine Windows 7DVD vorhanden? Hier muss dann noch jemand anders helfen (bitte), da ich selbst ohne DVD auch richtig aufgeschmissen wäre; besonders, da ich in meinem ganzen Umkreis nur meinen eigenen PC habe, und daher (bei Voll-crash) Essig ist mit 'runterladen von diesem und jenem.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank für die schnelle Antwort, echt super!

Ich habe die Windowsinstallations-DVD.

Mit der hat aber auch weder Reparatur mittels Eingabeaufforderung noch Neuinstallation nicht funktioniert.
Bin so vorgegangen:

2 Installationsmöglichkeiten:
1.Upgrade - Dann kommt aber Meldung, dass ich Windows starten soll und von da aus dann Upgraden soll.

2.Benutzerdefiniert -> Frage: Wo möchten Sie Windows installieren? Aufgelistet sind:

Datenträger 0 Partition1: "Systemreserviert" Größe:100MB, freier Speicher 70MB, Typ: System

Datenträger 0 Partition2 "kein name" 502GB gesamt, davon 383 frei (hier vermute ich die Win7 dateien), Typ: Primär

Datenträger 0 Partition3: "Blabla", 429GB gesamt, frei: 429GB

Wenn ich auf Part.2 klicke, kann ich die Installation nicht starten, da der "Weiter-Button" grau hinterlegt ist. Weiter unten im Fenster die Erklährung, versehen mit einem Ausrufezeichen: "Windows kann auf diesem Festplattenbereich nicht installiert werden. Der Typ der Partition ist unbekannt"

Wenn ich auf Systemstartreparatur gehe kommt die Fehlermeldung, dass die Starthilfe meinen Computer nicht automatisch reparieren kann. Problemdetails (abgetippt):
"Problemereignisname: StartupRepairOffline
Problemsignatur1:     6.1.7600.16385
Problemsignatur2:     6.1.7600.16385
Problemsignatur3:     unknown
Problemsignatur4:     21200383
Problemsignatur5:     AutoFailover
Problemsignatur6:     6
Problemsignatur7:     BadDriver
Betriebssystemversion:6.1.7600.2.0.0.256.1
Gebiertsschema-ID:    1031

Zum Partitionieren: Ich habe ein Programm genommen, weil die Windwos-Installation immer in der "Mitte" der UrsprungsPartition ist und ich so nicht an den freien Speicher "vor" Windows komme. Außerdem erschien es mir als sehr unlogisch, dass eine einzige Win7 installation knapp 500GB in Anspruch nimmt. Deshalb habe ich es gemacht.

« Letzte Änderung: 24.09.11, 00:37:06 von YEAH »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

platte mit Gparted nach wunsch behandeln,dann win7 neu instalieren.
warum hier eine derart fette platte verwendet wurde,verstehe ich nicht. 2 kleinere platten bringen mehr datendurchsatz als eine große.
Auf www.unawave.de findet man links,um win7 DVD herunterzuladen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich werde es versuchen danke

Lade dir Testdisk runter starte den PC damit und versuche die alten Partitionen wieder herzustellen.
Wenn du glück hast funktioniert es wieder.
http://www.computerbase.de/downloads/system/festplatten/testdisk/
Wer weis was du für welche Partitionen erstellt hast. Bei Unkenntnis der Materie ist immer oberstes Gebot, FINGER WEG und vorher Fragen. Hättest du dies getan, wäre sicher kein Problem entstanden.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So, vielen DAnk für die Antworten.
Zuerst eine kleine Rechtfertigung: Wenn ich mir nicht zugetraut hätte eine Festplatte zu partitionieren, hätte ich es auch nicht getan. Ich habe auf meinem neuen System aber extreme Probleme. Auch vorhergehende Partitionierversuche endeten in einem mittleren Systemcrash. Das hatte ich auf einem 32bit System noch nie. Da war das kinderleicht (mit vielen bunten Bildchen und einfachen Anleitungen)
Aber mit 64bit habe ich bisher nur Probleme (bluescreens, schiefgehende PArtitionierungen usw.)

Zum Wesentlichen:
Habe jetzt Testdisk am Laufen. Verstehe das Prog aber nicht so ganz - verstehe die ganze FEstplatten-Aufbau-Materie auch nicht so ganz. Ich Mache jetzt einen deeper search und schau ob sich da etwas ergibt. Aber der braucht aber eine Weile. Ich melde mich im Laufe des Tages wieder.

Ps.: Danke für die Hilfe, echt super!

So war es auch nicht gemeint, aber nur eine Beispiel. Ich hatte einen kleinen Golf jetzt fahre ich einen Mercedes. Kam mit dem Auto nicht klar. Dann habe ich Tagelang das Handbuch studiert, nun klappt es. Merkst du was? ;D
Aber nun nochmals zu Testdisk. Hier noch ein Link mit einer Anleitung, vielleicht hilft es dir weiter.
http://www.computerbase.de/artikel/laufwerke/2008/beratung-datenrettung-mit-testdisk/3/

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

SO, deeper scan ist fertig. Bin total verunsichert und weiß nicht wie ich jetzt weitermachen soll. Ich schätze mal dass in einer der nicht benannten Partitionen meine Windows partition befindet. was soll ich als nächstes machen`?
Ach ja: während des deeper scans konnte man folgendes lesen: testdisk invalid fat12 boot sector. Jetzt ist es verschwunden. Was bedeutet das?

Wenn dein Betriebssystem schon vorinstalliert war. hattest du folgende Partitionen.
Fat12 ist vermutlich die versteckte Recovery Partition???
Die Systemreservierte 100 MB ist die aktive primäre Systempartition und sollte auch wieder so hergestellt werden.
Da du für den Rest die gesamte FP für die Startpartition verwendet hattest wird es die Partition am Schluß sein. Diese nach Anleitung wieder herstellen.
Die Fat12 Partition ist eine hat keinen Header deshalb die Fehlermeldung.
Noch ein Wort zum Partitionieren unter Win7. Wenn man die Startpartition verkleinern will, wird dies automatisch nur um 50% verkleinert. Mehr gibt W7 nicht her.
mehr kann ich im Momment nicht sagen, da ich keine Ahnung habe was noch versucht wurde. Lies dir die Anleitung nochmals durch.
Ich kann derzeit nicht weiterhelfen, bin erst wieder ab Montag im Forum. Wird sich siche wer finden, der dir weiterhilft.
 

« Letzte Änderung: 24.09.11, 15:33:23 von Hannibal624 »

Hier noch eine Anleitung ist vielleicht verständlicher.
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=110869
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

HEEY also ich habe die letzte Partition ausgewählt und auf Write geklickt. Der Partitionsmanager der den Systemcrash verursacht hatte  wurde beim Windows-Start aktiv und nach zwei repoots bin ich dann ENDLICH wieder im Windows gelandet! Alle Daten sind noch da! Man habe ich "Schiss" gehabt :-)
Vielen Dank für eure Hilfe!
Ich habs verbockt, Ihr habts grade gebogen!
Nun ist auch die Partition die ich vor dem Systemcrash erstellt hatte ERSTELLT!
Außerdem hab ich nochmal was dazu gelernt.

Wenn ich das nächste Mal partitionieren will, dann nur über Windows, oder gibt es vieleicht ein Programm, dass mein System NICHT zerschießt?

Beste Grüße und ein schönes Wochenende!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

Ich bin immer vorsichtig, mit Partitionierern, Cleanern oder Defrag-Tools (hat alles nichts miteinander zu tun, ich weiß) von Dritten, egal ob der Hersteller 'n großen Namen hat oder es sich um Freeware handelt. Ich würde beim Systemeigenen bleiben und mit dessen 'Macken' leben ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich würde immer vor änderungen an den partionen daten sichern.Gparted oder Acronis true image sollten für den hausgebrauch ausreichend sein.Ausführung jeweils von cd,nicht aus dem laufenden system heraus.


« Brauche hilfe bei treiber suchenWas könnte ich noch verbessern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...