Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Vista: Pc stürzt immer ab/Bluescreen

Hallo, ich habe seit ca. 1 Jahr Probleme mit meinem PC.
Pc - Daten:
Marke: Acer Aspire Predator G7700
Betriebssystem: Windows Vista
Prozessor: Intel Quadcore 2,83 GHz
Grafikkarte: Nvidia Geforce 280 GTX
Ramspeicher: 8GB

Seit ca 1. Jahr stürzt mir der Pc ab, aber unterschiedlich, manchmal 3 Sek. nach dem Start/unterm booten/ Windows Start oder unterm Vidoes schaun etc.
oder direkt Bluescreen auch in den oben genannten Aktionen.Treiber sind alle auf dem aktuellsten Stand. Hab ihn etz schon zum 5x eingeschickt (Acer) aber ohne Erfolg.
Von Acer ausgetauschte Hardwareteile:
- Ramspeicher
- Betriebssystem neu installiert (formatiert), mehrmals
- Bios Upgedatet

Selbst habe ich auch schon einige Hardware Teile von Freunden ausgetauscht um zu schaun obs mit deren Teilen funzt.
- Grafikkarte
- Ram
- Festplatte

Mittlerweile weiß ich nicht mehr was ich noch machen soll, bitte um Eure Hilfe.
Danke im Vorraus :)...hoffe hab notwendigste reingeschrieben :).



Antworten zu Vista: Pc stürzt immer ab/Bluescreen:

Hast du nicht. Das wichtigste, die Angaben was die Ursache, steht in den BLuescreens mit Angabe von Stopmeldungen und eventuellen Angaben welche Datei oder Hardware der Verursacher ist, verschweigst du.
Ich nehme an du verwendest ein 64 Bit Vista System? 

So schlimm kann es bei einem Jahr  Wartezeit ja nicht sein oder.
Rudol2

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn system derart viele probleme macht,kann man nach 2. mal nachbessern durch acer den kaufvertrag wandeln.Ich würde da nicht lange fackeln.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja ich benutze 64 bit Version, naja ich weiß leider nicht was das Problem verursacht, mittlerweilerweile geht eig gar nichts mehr, hängt sich gleich nach dem Start auf, bin derweil auf dem Laptop, kann keine genauen Fehlerdaten posten. Mittlerweile ist die Garantie abgelaufen, die haben sich mehr oder weniger geweigert mir das Gerät zu ersetzen,während ich meinen Pc eingeschickt hab ist meine Orginalrechnung "verloren" gegangen.Jetzt kann ich da leider auch nicht mehr recht viel machen. Nach jedem einschicken gehts halt mal wenns gut geht 3 Monate, aber nach ner Weile fängt er wieder an, am Anfang hängt er sich nur hin und wieder auf und dann wirds halt so schlimm dass er keine 10 sek mehr läuft.

3 Mal darf der Hersteller, bzw. Händler nachbessern/reparieren.
Danach sollte ein neues Gerät zur Verfügung stehen.
Leider hast du dir zuviel Zeit gelassen.
Einzige Möglichkeit: Bild kämpft für sie  ;)
Den Laden anschreiben und damit "drohen", wenn kein Umtausch.
Würd da garkeine Faxen machen.

Schon mal versucht das Gerät mit einem anderen System zu betreiben?
Versuche mal folgendes für Testzwecke.
Lade dir eine Linux Distribution runter z.B. Knoppix, dieses kannst du auf CD brennen und auch von der CD starten und den gesamten Umfang dieser Anwendung ausnützen. Was passiert nun? Hier kann man dann zumindest eingrenzen, ob es sich um einen reinen Windows System oder Hardwaresystemfehler handelt.
Verspreche mir nicht viel davon aber man soll nichts ausser Acht lassen.
Meine Vermutung, das mainboard wurde noch nicht getauscht, liegt der Fehler zu hoher Wahrscheinlich keit im Kühlsystem. Ist doch der Wassergekühlte? Hier könnte ein Fehler in der Zirkulation sein, wo eben das Bios abschaltet. Abber nur dann wenn es gar nicht zum Laden des BS kommt. Bluescreens werden erst von BS ausgegeben. Die nächste Fehlerquelle ist die Southbridge wenn es ein nVidia Chipsatz ist. Acer hatte da so seine Probleme damit.
Handelt es sich aber um einen Absturz nach dem Laden des BS, wie erwähnt Linux CD versuchen, oder Testweise auch Windows 7 versuchen.
W7 kannst du hier
http://www.unawave.de/windows-7/downloads.html
legal als ISO runterladen. Aber vorher alles durchlesen .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja wird Wassergekühlt.Hab mir schon von nem Kumpel ne Windows 7 Version geholt, aber immer noch dasselbe Problem.Bluescreens sind in letzter Zeit eher nicht mehr aufgetreten, nur noch das ständige aufhängen.
Vielen Dank an alle ich probiers mal aus, vllt klappts ja :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was mir noch geraten wurde is das Bios zu "flashen" oder so, sollte ich das mal ausprobieren?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Erstmal ergebnisse von der linux cd angeben,bios flashen sollte man nur mit bedacht machen,.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also hab jetzt die Linux Version ausprobiert, am Anfang gings, aber nach einigen Neustarts, wars wieder dasselbe, er hängt sich gleich nachm Start auf. Und seit vorgestern erkennt er mir meine Festplatte und Laufwerke nicht mehr, nur noch die USB Slots und Network.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal ein anderes/stärkeres Netzteil ausprobiert? Vllt. hat deines eine Macke und kann die Hardware nicht mit genug Saft versorgen.

Aber eigentlich klingt es für mich eher so als würde sich das Mainboard verabschieden. Besteht die Möglichkeit ein anderes Mainboard zu testen?

Freundlichste Grüße
s1mPeL

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jo das könnte ich mal ausprobieren, is aber etwas schwierig, da ich ja Wasserkühlung hab und ich mich da persönlich nicht ran traue. ;) Danke nochmals für Eure Antworten ;)


« Gehäuse KaufGrafikkarte kaputt? Wo ist der Fehler? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...