Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

DDR 3 PC 1600 Corsair

Schönen Guten Tag ! meine Frage lautet habe mir DDR 3 1600 Riegel gekauft zu mein Asus Bord M5A970. Habe dann im Bios auf 1600 umgestellt. Cpu-Z zeigt bei memory 800 Mhz an soweit so gut. Aber bei SPD zeigt er PC3- 10700(667Mhz) an müste das nicht 12800 sein. Danke' :)










Antworten zu DDR 3 PC 1600 Corsair:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was hast du für eine CPU? Das wäre insofern normal, da deine CPU einen Speichercontroller hat, der maximal 1333er RAM verwenden kann. Somit wird der RAM automatisch runtergetaktet. Ob 1600 oder 1333 MHz, einen spürbaren Unterschied merkst du da ohnehin nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Antwort, Habe eine AMD Bulldozer FX-6100 6x3.3GHz boxed. Der Pc läuft einwanfrei; habe auch gute Benchmark werte. Wollte es nur mal wissen war etwas iretiert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin.Die CPU unterstützt den Speicher ohne Probleme. daran wird es nicht liegen.
Das Problem liegt bei ASUS, da diese mainboards die ja das beste sein sollten wo gibt, den Takt einfach nicht unterstützen, weil anderenfalls der Chipsatz zu "warm" werden würde.
Kleiner Tipp:
Wenn du wirklich was von deinem Speicher haben willst, tausche das Mainboard um und kaufe dir ein ASRock oder Gigabyte Board. Die sind nicht nur günstiger, sondern teilweise auch noch besser in der Ausstattung und in der Leistung. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was hast du für eine CPU? Das wäre insofern normal, da deine CPU einen Speichercontroller hat, der maximal 1333er RAM verwenden kann. Somit wird der RAM automatisch runtergetaktet. Ob 1600 oder 1333 MHz, einen spürbaren Unterschied merkst du da ohnehin nicht.
Doch, den unterschied merkt man in Verbindung mit dem AMD FX CPUs.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Antwort!Habe mir den PC erst vor paar Tagen zusammengebaut. Hatte voher ein Gigabyt MA-770UD3 Mit DDR 2 Speicher war auch sehr zufrieden damit aber nach drei Jahren muste mal was neues her deshalb entschied ich mich für das Bord M5A970 AM 3+. Das Bord unterstützt sogar  RAM, DDR3-1066, DDR3-1333, DDR3-1600, DDR3-1866 dewegen war ich irretiert und daran kann es nicht liegen also das Bord unterstützt den Speicher. Hie mal mein System Zusmstellung ASUS M5A97 - AM3+ AMD Bulldozer FX-6100 6x3.3GHz boxed Scythe Mugen 3 Rev. B (Universal) 8GB CORSAIR CL9 Vengeance LP PC3-12800 KIT XFX Radeon HD7970 1000M DualFan 3GB/DVI/HDMI 2.5" OCZ Vertex 4 128GB SATA 6Gb/s 3.5" Seagate 1000GB Barracuda 7200 SATA 6Gb/s 600W be quiet! STRAIGHT POWER BQT E9-600W. Also das Tei geht schon gut ab. Unigine Heaven 3,0 Benchmark bekomme ich; 1920-1080 Auflösung FPS:      93.7 Scores:   2664 Min FPS   40,2 Max FPS   198.3 Ich denke das sagt alles.

Gefunden bei http://www.computerhilfen.de
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Antworten !Die Frage die ich mir Stelle ist wie gesagt der Speicher Läuft auf 800 Mhz bei Zpu-z, ist ja so in ordnung aber bei SPD zeigt er komischerweise
PC3-10700H(667 Mhz)an.Corsair CML8GX3M2A 1600C9.Der CPU unterstüzt den Speicher.
Speicher-Controller Speicherstandards AMD FX-6100 DDR3-1066, DDR3-1333, DDR3-1600, DDR3-1800, DDR3-1866. Also wer weis rat. Gruß
 

ganz easy

SPD ist glaube ich bei ddr3 bis 1067 (533) mhz beschränkt. (SPD ist nur ein speicher. Höhere spezifikationen DÜRFEN NICHT abespeichert werden)
[wobei es bei dir schon höher wäre!?)

höhere Taktraten werden in anderen bereichen gespeichert, welche nicht ins diese "SPD-JEDEC-Norm" fällt.
wie
intel=XMP
Nvidia=EPP
AMD= keine Ahnung

Das ist nur grob...
für genaueres würde ich empfehlen sich bei Wikipedia bzw. google schlau zu machen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, Ist ja auch nicht so wichtig nur es hat mich etwas Stutzig gemacht. PC rennt trotzdem Super kein ausfall oder so. Ach bei Wickipedia habe ich gelsen das der DDR3 Speicher ein aufgewärter DDR2 Speicher ist, die haben die Latenzen erhöht und verkaufen ihn als DDR3 Speicher echt rafeniert. DDR2 und DDR3 haben fast die gleiche performens.
Nochmal Dank an alles die geantwortet haben. ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin Moin nochmal.


Ich wiederhole mich relativ ungern ;)

ASUS Mainboards, wie du es ja hast, haben starke Probleme  damit höher getaktete Speicherriegel tatsächlich zu unterstützen.
Grundsätzlich beeinträchtigt das natürlich in keinster Weise die Funktion des PCs, da der Chipsatz von den ASUS Boards diese geringen Einbußen gewissermaßen wieder raushaut. Allerdings verschlingt das natürlich wieder unnötige rescurzen.
Kleiner Tipp beim nächsten MB/RAm Kauf.
Nimm entweder ein MB von einer anderen Firma, z.B. Gigabyte, oder spare geld und nimm gleich einen Ram riegel mit 1333 MHz.

Beste Grüße

Hallo,
woher hast du die Info, dass Asus Probleme mit höher getakten Ram hat?

Dir ist aber schon klar, dass aktuell bei Intel und AMD der Speichercontroller im "Prozessor" ist!?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi pumba22 !ich ich wiederhole mich auch ungern,aber ich will immer alles genau wissen,denn wissen macht schlau. War heute bei K&M Computer Hannover wo ich mir die Sachen gekauft habe die haben sich die Sache angenommen und sagten alles ok.Der XMP1600 taktet im 800Mhz bereich wie es sein soll. Die Max Bandwidth PC3-10700H(667mhz)ist die Bus-Geschwindigkeit also ein DDR 1333mhz da ich ein 1600Mhz habe taktet er im Memory bereich auf 800Mhz  ;D alles im Grünen berreich.Das hat nichts mit dem Bord oder Arbeitsspeicher zu tun.ich habe mal in Netz geschaut da ist genau das gleiche egal ob Gigabyte, oder Asus. Asrock alles das gleiche. der DDR1600 ist eigendlich ein 1333Mhz er wird nur von den Latenzen auf 1600 getaktet.Gruß 

Gefunden bei http://www.computerhilfen.de
 

So ein Quatsch-XMP Einstellungen nimmt man im Bios vor,bevor das System übernimmt.Beim Corsair Speicher ist nur über XMP- 1600MHz erreichbar.
Manche Boards und Prozzis können es nicht,wie Du siehst ergibt sich die 800MHz aus dem Teiler x2.Der Leistungsunterschied ist zum 1333MHZ deutlich bemerkbar,und so ist es nun mal wer Corsair Intel Perform Speicher auf einem AMD System betreibt ist selber schuld,Amd läuft bei mir immer auf 1866MHz Ram,nix Corsair XMP.

 

Hi pumba22 !ich ich wiederhole mich auch ungern,aber ich will immer alles genau wissen,denn wissen macht schlau. War heute bei K&M Computer Hannover wo ich mir die Sachen gekauft habe die haben sich die Sache angenommen und sagten alles ok.Der XMP1600 taktet im 800Mhz bereich wie es sein soll. Die Max Bandwidth PC3-10700H(667mhz)ist die Bus-Geschwindigkeit also ein DDR 1333mhz da ich ein 1600Mhz habe taktet er im Memory bereich auf 800Mhz  ;D alles im Grünen berreich.Das hat nichts mit dem Bord oder Arbeitsspeicher zu tun.ich habe mal in Netz geschaut da ist genau das gleiche egal ob Gigabyte, oder Asus. Asrock alles das gleiche. der DDR1600 ist eigendlich ein 1333Mhz er wird nur von den Latenzen auf 1600 getaktet.Gruß 


???????
falls ich das richtig verstehe, haben dir da ordentlich was falsch erklärt.

Ganz von Anfang:
Am RAM sind Daten gespeichert wie schnell dieser zu laufen HAT. Überall ist der SPD (Jedec) drauf. Oft kommt bei schnelleren Rams noch ein XMP (EPP...) dazu, welcher den ram -ohne "mühsames" manelle einstellen im bios (somit für anfänger, aber auch für fortgeschrittene nette plus), schneller laufen lässt. (trotzdem muss im bios xmp, epp aktiviert werden)

ABER:
Der Ram läuft nur so schnell, wie er im Bios eingestellt wurde. Egal ob es jetzt manuell oder automtisch(profile) geschah.
Die tatsächlihche Taktung kann man mit zb. Cpuz auslesen. Siehe Bild von "PCHard".

TIpp:
Wenn du alles genau wissen willst, solltest du lieber bei Wikipedia lesen und dir nicht was von Leuten erzählen lassen. Man kann bei dem Thema kaum was nicht vergessen^^.

 
Zitat
DDR1600 ist eigendlich ein 1333Mhz er wird nur von den Latenzen auf 1600 getakte


Gefunden bei http://www.computerhilfen.de
highend vs highend RAM
schnellere rams haben auch höhere latenzen, aber die aussage ist ansich nicht so korrekt.
Der Satz von dir sagt ja aus, als könnte man ja die latenzen undendlich erhöhen und somit auch den takt^^
eine gute Mischung macht den Speed. Kurze Latenzen, hoher Takt. Aber bei den heutigen CPUs macht der Ram relativ wenig unterschied.

 
Zitat
Der XMP1600 taktet im 800Mhz bereich wie es sein soll. Die Max Bandwidth PC3-10700H(667mhz)ist die Bus-Geschwindigkeit also ein DDR 1333mhz da ich ein 1600Mhz habe taktet er im Memory bereich auf 800Mhz
??????
mann, ich glaube du bist der erste Profi, welchen ich gesehen habe, denn ich verstehe das nicht mehr^^^:D

viel spass beim lesen von wiki

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo ! stant nicht alein mit dem Thema da, Hier mal ein Link
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?threadid=406225
er war auch irretiert genau wie ich,aber nun ist das Problem ja gelöst. Der AMD FX 6100 kommt erst bei Windows 8 erst richtig zu enfaltung. 


« TouchPadWindows 7 Starter: Netbook Bildschirm bleibt schwarz »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

CPU
Siehe Prozessor ...