Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Seltsame Festplatteneffekte

Hallo zusammen,

ich habe einige wirklich ärgerliche Festplattteneffekte. Vor kurzen haben sich zwei IBM Deskstar (80GB) bei mir verabschiedet, eine konnte ich noch reanimieren, die andere scheint bis heute tot zu sein. Ich hab mir eine neue Seagte (200GB) gekauft und eingebaut. Nach Bios-Update konnte ich die Platte problemlos in zwei Laufwerke partitionieren und auch formatieren. Danach habe ich unter WIN XP die Daten von der alten Platte auf die neue übertragen, war heilfroh. Gestern hab ich den Rechner wieder gestartet und die neue Platte nicht mehr da ! :o
In der Datenträgerverwaltung ist sie online, aber es sind keine Partitionen zu sehen. Was also tun ? Wie komme ich an meine Daten ran ? Die alte Platte musste ich formatieren, nun ist meine letzte Chance die Daten auf der neuen Festplatte...



Antworten zu Seltsame Festplatteneffekte:

Hi
mit welchem Programm hast du formatiert?? Und wie hast du formatiert? In NTFS, scho oder? Primär und Sec.? Welchen Laufwerksbuchstaben hat deine Systempartition?? Wie hast du die Daten kopiert?? Genaue Beschreibung bitte! Ist der Jumper deiner Platte richtig gelegt? Wird die Platte im Bios überhaupt nicht anerkannt oder nur Teilweise, oder, oder.....???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es scheint, als ob der Computer Festplatten frisst!
Mal Spass beiseite, hast du die Festplatten mal in einem anderen Computer getestet?

IBM Festplatten ist eine Katastophe, aber "Montags"-Festplatten kann man bei jedem Hersteller haben.
Denke mal daran, das Windows Standardmäßig nur 136 GB erkennen kann. Das BIOS zeigt den richtigen Wert an.
Wenn du die FP unterteilst, (z.B. 1. Partition = 10 GB) muss man nach der Installation (+SP)ein Registry - Eintrag machen. Danach formatierst du die zweite Partition und Windows wird dann die zweite Platte mit ca. 178 GB erkennen.
 

Also ich habe die neue Festplatte auf NTFS formatiert.
Eingerichtet habe ich die Platte unter WIN XP (Verwaltung) Lief ja auch super, bis gestern halt.

Ich habe die neue Platte an zwei verschiedene Kontroller als auch unter zwei verschiedene XP Installationen getest, das Ergebnis ist das gleiche.
Platte wird unter der Verwaltung erkannt, zeigt sich grün (online) 198 GB free. Und das obwohl ich zwei Partitionen drauf installiert habe und min 60 GB Daten von der IBM übertragen habe.

Ich werde die Platte noch mein bei einen Spezi einbauen befürchte jedoch nichts gutes, das sie halt nicht richtig erkannt  wird. Auch hab ich mir von Seagate das Tool runtergeladen, mal sehen ob es mehr weiss.

derzeit hängt die Platte am Secundary Port als Slave.

Vielen Dank an alle,
Gruß Pit


« CD-Einschubfach klemmtneuer pc Athlon 2600+ »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...