Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Notebook bootet nicht mehr, "1781 Disk 1 Failure"

Hallo Leute,

Bei jedem Start des Notebooks kommt zuerst das HP Logo und direkt danach die Fehlermeldung 1781- Disk 1 Failure.
Weiter kommt man nicht, auch nach zig Neustartversuchen.

Also irgendetwas stimmt mit dem HD nicht. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte als Laie, sie wird nicht erkannt.
Und da darauf das Betriebssystem ist kann es nicht Booten.
Jegliche Versuche ins BIOS zu kommen scheiterten. Hab jede mögliche Taste(nkombination) ausprobiert.

Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Ich hoffe ihr könnt mit weiterhelfen ???

Ich würde mich über jede Antwort freuen und bedanke mich im Vorraus!

Infos: Windows 7 Enterprise 09 32-Bit

Prozessor : Intel (R) Pentium (R)M Professor 1.86GHz 1.87 GHz
RAM : 1,00 GB

Laptop: HP COMPAQ nx8220



Antworten zu Notebook bootet nicht mehr, "1781 Disk 1 Failure":

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ach ja ausserdem kommt man zwar nicht ins BIOS aber mit der F10 Taste in ein Computer Setup, bei dem man zB einen HDD Selbsttest durchführen kann. Dies hab ich mehrmals probiert und immer wieder erscheint irgendwann "Lesefehler" und fällt durch den Test.

Ich habe auch schon probiert Die Bootreihenfolge per Multiboot zu ändern, ohne Erfolg. (Wusste nicht wirklich ob das helfen sollte, handelte aus reiner Verzweiflung).

Bitte dringend um Hilfe

Tools vom Hersteller der HDD herunterladen, auf CD brennen und damit starten um eine Fehlerdiagnose zu erhalten.
Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn dir das Tool des Herstellers welches ja von dir benutzt  wird, Fehler auf der Festplatte anzeigen, dann ist diese defekt. Benötigst eine neue Festplatte,
Versuche doch mal mit der Installations DVD zu starten. Was tut sich da?
Vermutlich keine erstellt, da ja das System vorinstalliert war. Oder?
Dann lies dir diesen Thread und brenne eine Notfall CD mit dieser kannst du eine Reparatur versuchen.
http://www.windows-tweaks.info/Blog/2011/03/15/windows-7-recovery-cd-hier-downloaden-brennen-und-pc-retten/

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Erstmal vielen Dank für eure Antworten!

@Linuxxer: ich kenne leider den Hersteller der HDD nicht und weiss auch nicht mehr wie ich den jetzt ausfindig machen soll.


@Otto_2: Genau, habe leider keine InstallationsDVD. Ich versuche nun das passende Tool zu finden und folge dem Thread.

Falls etwas passiert melde ich mich.

Danke !

Im setup mit F10, da wird kein Hersteller angezeigt?
Ansonsten einfach aufschrauben und nachgucken ;D
Weitere Möglichkeit, den PC mit Linux-Live cd starten, die beinhaltet alle Tools zum ermitteln der Hardwarekomponenten und dient dann, wenn die Disk hier erkannt wird, auch zur Datenrettung auf nen externen Datenträger.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Linuxxer: Nein wird es leider nicht.  :-\

Ich habe soeben wie von Otto_2 beschrieben eine Win7 Recovery CD geladen mit IMGBurn auf eine Cd gebrannt.

Nun bootet es wenigstens mal von der CD, es hat mich gefragt ob es nach fehlern suchen und reparieren solle, ich habe mit JA geantwortet.

mal schauen was dabei rauskommt.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun bin ich bei einer Auswahl von meherern Recovery Tools.

Startup Repair (automatically fix problems that are preventing Windows from starting)

System Restore ( Restore Windows to an earlier point in time)

System Image Recovery (Recover you computer using a system image you created earlier)

Windows Memory Diagnostic (Check your computer for memory hardware errors)

Command Prompt (Open a command prompt window)

ich schätze mal Startup Repair oder Windows Memory Diagnostic ?

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kurzes Update: Bei Startup Repair werden keinerlei Probleme erkannt.

Bei Windows Memory Diagnostic startet das Notebook automatisch neu und hängt sich dann wieder auf bzw kommt dann wieder an den Punkt "Press any Key to boot from CD or DVD.." und selbst wenn man dann was drückt, passiert nichts. HAbe es mehrmals versucht, immer wieder das selbe.

Das heißt ich stecke hier fest und komme damit auch nicht weiter. ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn ich dies nun richtig einschätze,ist einmal die Gewissheit, dass der lappi noch startet. Was nun das System anbelangt ist schon komisch, dass die Systemreparatur keine Fehler findet und das Bios eine HDD Fehlermeldung ausgibt.
Der Vorgang der Speicherprüfung mit Absturz würde auf einen Speicherfehler verweisen.
was geschieht wenn du den Punkt "System Restore ( Restore Windows to an earlier point in time)" anklickst. Wenn die Platte OK ist und sich ein bootbares System darauf befindet, sollte dir bei diesem Punkt eine Systemwiederherstellung angezeigt werden Sieht dann nach einem Terminkalender aus. Hier suchst du einen Punkt welcher stark blau hinterlegt ist und machts eine Systemwiederherstellung. Dieser Punkt muss aber vor dem Problem liegen.
Wenn auch dies nicht funktioniert, sind wir nun bei dem bereits erwähnten Linux angelangt.
Mit einer Linux Distribution, ich empfehle immer PartetMagic da es sehr Windows ähnelt und auch alle Tools an Bord hat, von CD oder USB Stick zu booten.
Zum runterladen kannst du Unetbootin verwenden, mit welchem du auch den Stick erstellen kannst CD muss aus der ISO gebrannt werden.
Hier kannst du dann, vorausgesetzt dein Speicher ist OK, die Platte sehen und deine privaten Daten auf externe Medien sichern-
Danach kannst du dann versuchen, Windows 7 mit einer gleichwärtigen Version zu reparieren oder neu installieren. Windows 7 Versionen kannst du ganz legal runterladen. Sind ebenfalls ISO.
Nun zuerst mal Unetbootin
http://www.chip.de/downloads/UNetbootin_34673960.html
und hier eine Anleitung zum Datensichern0
http://blog.botfrei.de/2012/03/datensicherung-mit-parted-magic/
Windows 7 legale Vollversion
http://easytopia.de/windows-7-home-premium-und-professional-direkt-download-links/
Sollte dies alles nichts bringen, wird dir der Weg zum Fachmann nicht erspart pleiben.
Du kannst aber nach der datensicherung auch eine Neuinstallation über die Recovery Partition versuchen. Wie steht im Handbuch.
Edit: Eine SD karte steckt nicht zufällig im Kartenleserslot? Verursacht manchesmal auch dieses Problem.
   

« Letzte Änderung: 21.12.12, 14:22:04 von Knuth »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe mich ein wenig im HP Forum herumbewegt. Was nun die Meldung anbelangt, wird auf eine defekte HDD verwiesen, aber auch ein RAM kann diesen Fehler verursachen.
Wenn du nun ein wenig technisch begabt bist, habe kein Handbuch, aber versuche mal den RAM rauszunehmen und und wieder einzusetzen, bzw nur mit einem RAM zu starten wenn mehrere verbaut sind.
Mehr fällt mir derzeit nicht ein. Wurde vom Vorposter ja schon alles erwähnt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nochmals Danke für euer Engagement!

@Knuth: Ich denke nicht dass das was bringen würde, da ich erst vor kurzem Windows 7 upgraded habe. Das Problem allerdings besteht schon seit langem, ne zeit lang funktioniert alles tadellos und plötzlich bootet er gar nicht mehr. So schlimm wie jetzt war es allerdings noch nie.

Ich habe jetzt dennoch deinen Rat angenommen und "restore windows to an earlier point" geklickt, nach wie vor blackscreen und links oben der schriftzug "1781- Disk 1 Failure"..  :'(

Da wie gesagt vor kurzem erst eine Neuinstallation durchgeführt wurde (hauptsächlich in der hoffnung dieses Problem lösen zu können[hatte die Annahme es könnten Viren sein]), bringt es nichts Daten zu sichern da keine vorhanden sind.

Windows 7 als Iso habe ich ja schon gebrannt. Ich probiere dann mal zunächst die LINUX variante und danach (falls ich mich traue :o ) aufschrauben und RAM raus + wieder rein.

Falls ich mich nicht irre ist der RAM ein Riegelähnlicher "Chip" oder?

Gruß und nochmals vielen Dank

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was ich auch noch beobachtet habe ist, dass manchmal dieser 1781 Disk 1 Failure Schriftzug wegbleibt, aber dafür ein sogenannter blinkender Unterstrich mit Blackscreen angezeigt wird. Und das genauso ewig.

Evtl hilft euch das weiter..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ach ja nochmals an Knuth : Es steckt keine SD Karte im Slot

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Was ich auch noch beobachtet habe ist, dass manchmal dieser 1781 Disk 1 Failure Schriftzug wegbleibt, aber dafür ein sogenannter blinkender Unterstrich mit Blackscreen angezeigt wird. Und das genauso ewig.
 
Das Dumme an dieser Sache ist, dass eben dieses Problem von der Festplatte genauso kommen kann wie vom RAM. Ich denke aber, dass es doch die Festplatte ist. Wirst eine neu benötigen.
Du könntest aber die Festplatte auch von der Rep CD mit chkdsk überprüfen. Glaube es sollte gehen. Der Letze Menüpunkt ist die CMD, klick dies an und gib im schwarzen Eingabefeld folgendes ein.
chkdsk /f/r und drücke die Entertaste. Denke sollte funktionieren.
Wenn hier dann Fehlermeldungen oder Abbruch kommt dann hat die Festplatte einen Defekt.

« Lappy Kühler funzt nicht :(Mirco SD Karte mittel SD Adapter wird nicht erkannt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Blu Ray Disk
Nachfolger der DVD. Statt wie bei CD und DVD werden die Disks mit blauem Laser abgetastet, das ermöglicht noch feinere Datenstrukturen und resultiert in einer gr&oum...

Diskette
Die Diskette (früher auch Floppy oder Floppy-Disk genannt) ist ein Datenträger, der auf dem gleichen Speicherprinzip beruht wie die Festplatte. Eine magnetische...

Harddisk
Siehe Festplatte ...