Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

$badclus Daten wiederherstellen

Hallo,

durch einen Quickformat habe ich meine Festplatte (versehentlich) formatiert. Mit einigen Analyse Tools habe ich gesehen, dass auf der Festplatte (noch keine Daten wurden überschrieben etc.) noch die Datei $badclus mit genau der GB Anzahl meiner alten Daten vorhanden ist.

Gibt es eine Möglichkeit meine Daten aus dieser Datei auf einer anderen Festplatte wiederherstellen zu lassen? Falls ja, mit welchem Tool?

Gruß
Sebi



Antworten zu $badclus Daten wiederherstellen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Welches Betriebssystem ?

Wenn die Daten noch nicht überschrieben worden sind,
versuche es mal mit dem integrierten Tool "PhotoRec" von Testdisk ( bis Vista ):

http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec_DE

hier auch lesen:

http://www.computerbase.de/artikel/laufwerke/2008/beratung-datenrettung-mit-testdisk/

Inspector File Recovery ist veraltet, moderner ist das Tool Recuva. Aber, ob bei einer schnellformatierten unüberschriebenen HDD das möglich ist, kann ich nicht beurteilen, da es eigentlich nur gelöschte Dateien wiederherstellt.

http://www.chip.de/downloads/Recuva_23935261.html

Recuva haben ich schon versucht, da sehe ich halt die $badclus Datei. Wenn ich auf wiederherstellen klicke kommt nur eine 0byte Datei.

Betriebssystem Windows 7 64Bit

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Recuva haben ich schon versucht, da sehe ich halt die $badclus Datei. Wenn ich auf wiederherstellen klicke kommt nur eine 0byte Datei.

das hatte ich mir gedacht....die ersten beiden Links Antwort 2 schon probiert ? Vielleicht funzt der erste Link, obwohl eigentlich nur bis Win Vista....einfach probieren....

Die Seitenbetreiber bei cgsecurity haben bei der DE-Seite vielleicht etwas vergessen, denn wer die EN-Flagge klickt, findet zu "Operating systems " - "Windows NT 4/2000/XP/2003/Vista/2008/7"

Für Laien die "übersichtlichste" Methode der Datenrettung ist m.E. die Anwendung von "Recuva" - weil dieses Werkzeug in den erqweiterten Einstellungen nach Tiefenscan eine Statistik und Baumstruktur zeigt welche Daten problemlos wieder herzustellen sind und welche mit welcher Datei überschrieben wurden.

Nach "Schnellformatierung" besteht noch die Hoffnung, Daten zu retten. Es wurde dabei nur "die Buchführung" gelöscht - Daten liegen noch auf der Platte. - Vollformatierung = Überschreiben der Daten.
Überschreiben beginnt bei einer in Nutzung befindlichen Systempartition aber schon sobald wieder Daten auf der Platte abzulegen sind.

Die Größenangabe "0 Byte" ist in den Ergebnissen von Recuva sicher auch an anderer Stelle noch begründet - wenn eben nur der Dateiname gefunden wird und der Dateiinhalt "ist abgekoppelt" (kann nicht hergestellt werden).

$badclus Daten können m.E. auch keine Aufgabenstellung an ein Werkzeug zur Datenrettung sein - weil das Betriebssystem im Verlaufe interner Oberflächentests evtl. noch erkennbare Daten aus beschädigten Bereichen in nutzbare Bereiche umgelagert hat.

Hardwarefehler kann nicht mit Software repariert werden
http://www.xdatenrettung.de/datenrettung-selbsthilfe.html


« Kopfhörer deaktvieren integriertes mikrofonSektoren/Zylinder »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...