Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neuer PC bootet nicht - bleibt nur für ca. 2 Sekunden an

Ich habe mir einen Pc zusammengestellt und diesen selbst zusammengebaut aber noch nicht zum laufen bekommen. Habe sogar schon das Mainboard reklammiert. Jetzt laufen die Lüfter kurz an und hören wieder auf bis man den Power Knopf erneut drückt. CMOS Reset wirkungslos. Kann mir jemand helfen?

Video zum Problem

i7 4770K
Thermaltake Water 3.0 Extreme
Asus Maximus VI Hero Mainboard C2
Corsair Dominator 2x8GB 1866MHz Cl9 (QVL vom Mainboard)
Fractal Newton 1000 Watt
Corsair 600T Gehäuse ;D

« Letzte Änderung: 25.09.13, 03:11:42 von dynamics122 »


Antworten zu Neuer PC bootet nicht - bleibt nur für ca. 2 Sekunden an:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

- Hast Du EATX12V (Links oben) angeschlossen?
- Sitzt der Kühler richtig auf? Ich hab schon erlebt, das ein User vergaß, die Schutzfolie abzuziehen.
- Außer Monitor, Tastatur und Maus nichts angesteckt?
Testweise alle IDE und SSD- Anschlüsse vom Mainboard abziehen. Bootet er dann? (Meldung "keine Festplatte")

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja EATX ist angeschlossen. Es ist nichts angeschlossen außer Strom, Cpu Kühler, RAM.

Das erste Mainboard machte mir Probleme: Lüfter an, wieder aus, 5s Delay und das Dauerschleife. Ein CMOS Reset half Abhilfe. Da lief er an dauerhaft aber kein Bild. Deswegen hab ich das Reklammiert. Also Mainboard, RAM, Netzteil schließe ich aus.. Wie Teste ich ob's am Cpu liegt bzw kommt nicht mal ein Beep.
Ich will nur wenigstens einmal ins BIOS. Das wäre ein Anfang.
Was für eine Folie?

David

« Letzte Änderung: 22.09.13, 10:14:29 von dynamics122 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja, aus der Ferne ist das Raterei.
Und die liegt mir nicht sonderlich.
Aber entferne mal den Prozessor und schaue Dir mit einer starken Lupe die Kontakte in der Prozessorfassung an. Die Intel- typischen Kontakte verbiegen sich realtiv leicht.
Wenn das der fall sein sollte, sieht es bös aus.
Mir ist es zwar schon 2x gelungen, mit hilfe einer Mikroskopkamera, sehr ruhiger hand und feinem "Besteck" (Nähnadel an einem Griff befestigt) sowas zu reparieren.
Ist aber ein Geduldsspiel.
Am Prozessor selbst wird es kaum liegen - in den jahren, seit ich PCs zusammenbaue und repariere, ist mir noch nicht ein einziger defekter neu- Prozessor untergekommen.
 
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Glaub ich auch aber hab mir das zweite Mainboard genau angeschaut und sah gut aus der 1150 Sockel bzw die Pins. Mir liegt die Idee alles aus dem Gehäuse zu bauen und ohne Gehäuse zu starten. Evtl gibt's irgendwo am Gehäuse ein Masseschluss?!

David

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Mir liegt die Idee alles aus dem Gehäuse zu bauen und ohne Gehäuse zu starten
Haargenau das ist die Methode, die ich in solchen Fällen anwende.
Und dann sehr sorfältig alles wieder einbauen.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok dann werde ich das jetzt mal versuchen. Würde hier dann Posten ob's erfolgreich war.
Ps was meintest du mit Folie abziehen?

David

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hochwertige Kühler (und manchmal auch Prozessoren) werden gerne geschützt, indem man eine selbsthaftende Folie aufbringt.
Diese schützt die Oberfläche vor leichten mechanischen Beschädigungen und läßt sich leicht abziehen.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Beim kühler nicht und beim Cpu hätte ich es sicherlich gesehen.. Hmm..

Ps geht auch ohne Gehäuse nicht..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Corsair Dominator 8GB 1866MHz Cl9
Wie setzen sich die 8 Gig zusammen? Eine Platte oder 2x4 Gig?
Kompatibilität laut Asus auch beachtet?
Könnte ohne weiteres an den RAM liegen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

2x 8GB =16GB Steht auch in der Liste vom Mainboard

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann starte nur mit einem RAM Baustein, auch wenn die Serie in der Kompatibilitätsliste steht.
Irgend ein Fehler muss ja vorhanden sein, wenn nicht mal nackt gestartet werden kann.
Grafik wird die ON BOARD verwendet?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe ich schon probiert ohne Erfolg.
Ja die Onboardgrafik wird verwendet.

Hier mal ein Überblick über mein Problem

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schon mal den Fehler im Kühlsystem gesucht? Scheint als wenn abgschaltet wird, da die CPU nicht richtig gekühlt wird, bzw das Bios eine Kühlung vermißt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie soll denn bitte das Bios eine Kühlung vermissen?


« CPU/Mainboard durchgebrannt? PC gibt keinen Mucks von sich!Probleme mit Kerne freischalten? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...