Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neuer Rechner noch dieses Jahr!

Hallo Leute! Ich würde mir gern einen neuen Rechner zusammenstellen. Das Zusammenbauen bekomme ich hin, aber die Zusammenstellung werde ich wohl eher nicht vernünftig schaffen ;)

Ich habe hier schon einmal eine Frage dieser Art gestellt, hier der Link:

http://www.computerhilfen.de/hilfen-4-406062-0.html

Also frage ich mal ganz nett in die Runde, ob jemand noch einmal so nett wäre, mir eine Zusammenstellung zu machen. Leider gab es einige unverhoffte Probleme, weshalb ich mir den Rechner erst jetzt zusammenbauen kann. Das Budget liegt jetzt bei 600 Euro, sollte aber wirklich nicht überreizt werden.

Wäre sehr freundlich von euch, habe hier gute Erfahrungen gemacht. Ziel ist ein Gaming PC mit SSD (min 250GB) und so, dass man die aktuellen Spiele wenigstens auf Hoch spielen kann.. wenn nicht auf Ultra.

Grüße

Chris



Antworten zu Neuer Rechner noch dieses Jahr!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke dir erst einmal, habe alle Teile bestellt, auch wenn nicht alle vorrätig sind. Leider ist die GraKa von MSI nicht mehr verfügbar, mir stehen nur noch 150€, max 200€ dafür zur Verfügung. Kannst du mir eine Alternative geben?

« Letzte Änderung: 29.12.13, 14:21:34 von threat11 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.testberichte.de/computer-hardware/2548/grafikkarten.html

als weitere Übersicht .

Ggf Tieber1 per PN anstupsen , klick auf den Namen in seiner Antwort .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,hier mal eine Auswahl von HD 7870 Karten,meine Wahl wäre gleich die 1. von Asus.
http://geizhals.de/?fs=HD+7870&in=
hier noch eine Alternative von NVidia: http://geizhals.de/zotac-geforce-gtx-760-amp-edition-zt-70402-10p-a967275.html

http://geizhals.de/zotac-geforce-gtx-760-oc-zt-70405-10p-a1041599.html

von der Leistung her ist die GTX etwas stärker: http://www.hwcompare.com/14808/geforce-gtx-760-vs-radeon-hd-7870/

Um alle Titel auf High spielen zu können reicht ein Intel Haswell Pentium für 50 Euro, 4GB Ram für 30 Euro, ne MSI GTX650 für 90 Euro und n 45 Euro MSI Board aus. Der Monitor sollte höchstens 8 ms haben, die Maus mindestens 2000dpi. SSD ist ne ganz blöde Idee, die Platten haben viel zu wenig Speicher für  Videospiele, der Geschwindigkeitsvorteil ist dabei nicht relevant und der Preis hundertfach höher als der einer normalen HDD.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..du meinst sicher alle Browser-Titel,sowas wie Farmville od. BFH,denn bei Spielen wie Battlefield 4 od. Crysis 3 wirst du mit einen Intel Pentium G3420 & ner GTX650 nicht viel reißen.

http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/Tests/Test-Geforce-GTX-650-1023638/3/

BF3 23 Fps mit Ultra 1680x1050 4xMSAA FXAA 16xAF

Schaltet man die rechenintensive unnütze Kantenglättung aus sollte man schnell auf mindestens 40 Fps kommen, also absolut spielbar. Fährt man die Einstellungen herunter lassen sich die Fps garantiert bis 70Fps und weit darüber hinaus anheben. Die Pentium Cpu ist dabei mehr als ausreichend.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ;D möglich ist natürlich vieles,nur wer möchte sich schon einen neuen Rechner zulegen der mit dem Kauf schon völlig veraltet ist? Die Auflösung & alles auf low um dann halbwegs spielen zu können, ist nehme ich an nicht in threat11's Interesse.
http://www.youtube.com/watch?v=u0HYyQOJYmg

(warum empfiehlst du die gleich teure aber stärkere HD 7770 eigentlich nicht?)

« Letzte Änderung: 30.12.13, 23:38:08 von tieber1 »

@tiber1 deine Behauptungen sind unbegründet und rein emotional. Du führst keine Fakten an, die deine Argumentation stützen. Das Video das du verlinkt hast betrifft die integrierte Grafik der Intel CPU und hat mit der GTX650 überhaupt nichts zu tun. Der Fragesteller wollte aktuelle Spiele spielen können, und dafür reicht eine GTX650 sehr gut aus. Die Hardware ist mit den jeweils neuesten Revisionen von Chipsätzen bestückt, daher von der Leistung als auch vom Stromverbrauch her top aktuell. Leistungsstärkere Hardware resultiert in einem deutlich höherem Preis und einem deutlich höherem Stromverbrauch bzw. Abwärme bei gleichzeitiger niedriger Auslastung der Rechenkapazitäten. Ich empfehle AMD grundsätzlich nicht da die CPUS leitungsmäßig weit hinter Intel hinterherhinken und dabei fast doppelt so viel Strom verheizen und entsprechend heiß werden. Über die Grafikkarten von AMD weiß ich zwar nichts schlechtes, aber ich habe selbst Nvidia und bin von der Performance und der Software positiv überrascht, da hakt überhaupt nichts, im Gegensatz zu meiner früheren ATI Grafik.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So,,unbegründet und rein emotional'' wie Deine Meinung zu AMD Karten,ich machte genau gegenteilige Erfahrungen. Mit meiner HD 6850 hatte ich nie Probleme wo hingegen die GTX 660Ti bei Balltefield 3 nur mit ziemlich alten Treibern stabil lief.Bei der CPU sieht es so aus das eine unter 100€ CPU von Intel nichts in einen Spiele PC zu suchen hat(,,Um alle Titel auf High spielen zu können reicht ein Intel Haswell Pentium für 50 Euro'') & bei einem Budget von 600€ wohl kaum eine ernsthafte Empfehlung sein dürfte.
http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-4/artikel/battlefield_4_im_technik_check,47443,3029749.html

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/CPUs-und-Prozessoren-Test-Bestenliste-AMD-und-Intel-675663/3/

anbei: stand der GTX 650 in dem Test auch ein i7-3770k zur Seite,mit einem G3420 sähe das schon ganz anders aus. Die CPU würde stark limitieren & die FPS Rate mächtig in den Keller drücken.

« Letzte Änderung: 31.12.13, 18:18:32 von tieber1 »

"Über die Grafikkarten von AMD weiß ich zwar nichts schlechtes"

Erst lesen, dann posten, sonst wird es unsachlich. Bleib halt bei deinen i5fs und den 200 Watt Grafikkarten und werde damit glücklich wenn du das unbedingt brauchst. Pentium+GTX650 ist eine clevere Kombination und sind mit aktuellen Spielen gut ausgelastet und dabei sparsam, auch im Idle und Office Betrieb. Möge jeder selbst entscheiden, was für ihn das Richtige ist. Deine Vorschläge sind sicherlich auch nicht schlecht, stärkere Hardware muss man nicht so schnell nachrüsten, das lohnt sich dann auch wenn man viel Zeit mit Computerspielen verbringt.

Zitat
Möge jeder selbst entscheiden, was für ihn das Richtige ist.

BRUTAL  TEUER   UNNÜTZ   8)


Frohes Neues
closed  [???]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

,,Pentium+GTX650 ist eine clevere Kombination und sind mit aktuellen Spielen gut ausgelastet und dabei sparsam...'' & genau das trifft eben nicht zu,ein Pentium ist mit aktuellen Spielen schlicht überfordert. Wenn du es schon möglichst billig haben willst wäre hier der AMD Athlon II X4 740 die bessere Wahl gewesen, da aktuelle Spiele erheblich von mehr als 2 Kernen profitieren. Hier noch mal ein Test wo selbst die wesentlich stärkere GTX 560Ti mit einen i7 bei einer gängigen Auflösung(1.920 x 1.080)& Ultra maximal 26FPS erreicht,auf Hoch dann wohl um die 30-35FPS also gerade so ruckelfrei spielbar. Man kann sich ja nun vorstellen wie es mit Pentium + GTX 650 aussieht.
http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-4-PC-238749/Tests/Battlefield-4-Beta-Test-Grafikkarten-Benchmarks-1090869/

« Letzte Änderung: 01.01.14, 16:09:22 von tieber1 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
SSD ist ne ganz blöde Idee, die Platten haben viel zu wenig Speicher für  Videospiele, der Geschwindigkeitsvorteil ist dabei nicht relevant und der Preis hundertfach höher als der einer normalen HDD.

Ich habe selten sowas dämliches gelesen o.O

« Wurde mein Fax versendet ?Auf erweiterte Partition zugreifen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Scart
Scart ist ein europäischer Standard für Steckverbindungen. Dieses Kabel kann sowohl Audio- als auch Videosignale übertragen. Die Abkürzung SCAR steht ...

Dead Link
Als Dead Link, also einen toten Link, bezeichnet man eine Verlinkung oder Verknüpfung, die ins Leere führt. Der Link bezieht sich auf einen Zielpunkt, der nicht...