Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC stürzt ohne Grund ab!

Moin Moin, hab mir ein neues System zusammengestellt. Voller Tatendrang habe ich die Kiste zusammengeschraubt (ja hab Ahnung) und zack ging sie ans Netz. Aber zum Entsetzen stürzte der PC ohne Fehlermeldung (Bluescreen,etc.) ab und bootete neu. Da ging er manchmal aber auch gleich wieder aus und neu wieder an. Im Fehlerbericht stand, wenn er bei Windows abstürzte, Kernel-Power-Fehler 41 (63) an. Als der PC mal länger lief und ich mich freute, dass er nun fehlerfrei ist, blieb er mitem im Browser stehen. Es bewegte sich nichmts mehr. Es ist nicht Zeitabhängig. Zu den Temperaturen ist nichts zusagen, es sind beide Seitenteile auf und keine Temp geht höher wie 40°C.  Also nun zur Frage, Warum geht die Kiste immer wieder aus und läuft nicht stabil?

System: Intel Core I7 4790
        MSI MPower Z87
        2x4 GB Ram Corsair Venegeance DDR3 CL9
        Zotac Nvidia GF 770 GTX 4GB
        NT: BeQuiet PurePower L8 600W
        Samsung SSD 840 Pro Series
        Win 7 x64 Ultimate

Zusatz: Das NT war ca. 8 Monate im alten PC ohne Fehler aktiv. Laut SIW zeigt die Spannung bei 12V nur 7.81V an, im BIOS jedoch 12,32V?! So wenn ihr mehr Infos braucht, werde ich so gut wie es geht diese euch zukommen lassen.

So ich bin dankbar für jeden Hilfreichen Kommentar.



Antworten zu PC stürzt ohne Grund ab!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Spontan könnte ich mir vorstellen, dass das Netzteil zu schwach oder defekt ist. Im BIOS zeigt er natürlich noch eine ordentliche Spannung an, weil das Netzteil da noch nicht so belastet ist. Unter Last bricht die Spannung dann zusammen.

Schau dir mal bei allen verbauten Komponenten den Stromverbrauch an und rechne das zusammen. Wenn du deutlich über den 600W bist, ist das Netzteil wohl zu schwach. Liegst du deutlich darunter (was ich nicht glaube bei den Komponenten) ist das Netzteil defekt.

Ich bin ein wenig raus aus der Materie aber das scheint mir doch das Problem zu sein.

Moin, das dacht ich mir auch schon, habe sogar schon an BeQuiet eine Mail geschrieben und diesen Problem geschildert. Die meinten jedoch, das es in keinem Fall das NT ist.
Was ist aber nicht versteh, warum er manchmal schon kurz nach einen Bootvorgang 5 min nach dem er bei Windows ist abstürzt und manchmal erst nach 4 Std. Ich mein, da kann an sich ja nicht soviel Last anliegen, als dass da de Spannung komplett einbricht.

Aber danke für den Ansatz.

Mainboard mit umfangreicher Ausstattung,Phasensteuerung und zwei 8 Pin EPS Anschlüsse problem ohne Anzeige-Led oder auf dem Display mit der Stromversorgung bekommt ist unwahrscheinlich.Dafür gibts auch V-Check Points auf dem Mainboard und passende Messleitung(siehe Handbuch)

Ohne Fehlercode auf dem Display oder Bluescreen,erzeugen einer .dmp ist das auch nur raterei nach der Ursache,
benutze einfach mal OC Genie 4 oder Click Bios,zudem stell den Turboboost von der CPU auf disabled und beobachte ob ein unterschiedliches Verhalten zum plötzlichen Einfrieren des Systems auftritt.

Moin, ja ist jetz nichts unterschiedliches passiert. Welches NT würdet ihr mir empfehlen? Reciht da das 600W wirklich nicht aus? Hatte mal gelesen, dass es ausreichend sei.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also Fakt ist, die 7,81V sind zu wenig und die saugt sich das Programm nicht aus den Fingern.

Es könnte sich natürlich um einen Messfehler handeln.
Ob 600W ausreichen, kann ich ohne sämtliche Komponenten zu kennen nicht sagen. Die Graka braucht über 230W, Der Prozessor liegt glaub ich bei ca. 80W. Die SSD braucht nicht viel. Was das Mainboard selbst schluckt, hab ich nicht rausfinden können. Was du sonst noch so verbaut hast oder per USB angeschlossen hast, zieht ja auch noch Leistung.

Letztlich ist es wie Motzi sagt eher eine Raterei, was die tatsächliche Ursache ist. Es könnte ja auch ein Flüchtigkeitsfehler beim Zusammenbau sein wie z.B. die Folie vom Kühlkörper nicht abgezogen oder eine der Klammern/Schrauben des Kühlkörpers hat nicht richtig gepackt. Zusätzliche Stromversorgung für die Graka nicht angeschlossen oder sowas.

Ja, hab noch eine 1TB SATA Festplatte drinne, 3 Lüfter, CPU Lüfter Artic Cooling Freezer 13, 3x USB und ein Blu-Ray Lauwerk.
Also ich glaub jetzt nicht, dass das alles selbst im ruhigen Modus über 600W kommt.

Ne Folie ist nix mehr drauf, hab alles ordnungsgemäß verbaut, grad nochmal durchgeschaut.

Ich bin da langsam mit meinem Latein am Ende.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das klingt wirklich, als würden die 600W ausreichen.
So ein Bluray-Laufwerk zieht ja vor allem nur dann wirklich viel Strom, wenn eine Disk eingelegt ist.

Im Fehlerbericht stand, wenn er bei Windows abstürzte, Kernel-Power-Fehler 41 (63) an.

[...]

Laut SIW zeigt die Spannung bei 12V nur 7.81V an, im BIOS jedoch 12,32V?!

Die beiden Meldungen in Kombination lassen mich aber bei meiner Meinung bleiben, dass der Fehler was mit eben dieser Spannung zu tun hat. Hast du die Möglichkeit, die Spannung im Betrieb zu messen? (Mit einem Multimeter z.B. am 12V-Anschluss für IDE-Festplatten, da geht e srecht einfach)

Entweder bricht die Spannung zusammen, oder sie geht auf dem Weg durch eine Beschädigung verloren oder die Messung selbst ist Fehlerhaft und der Rechner schaltet sicherheitshalber ab.

Ne leider nicht, keins zur Hand.

Man das nervt mich schon, das die Kiste nicht stabil läuft!

Wenn sonst keine Infos in der Ereignissanzeige oder ein .dmp in C:/Windows/Minidump vorhanden sind,bleibt nur das auschlussverfahren durch entfernen von Hardware oder Prüfung.

Wenn das Netzteil die Spannung nicht liefert,würde bei Belastung der PC immer abstürtzen,nicht willkürlich.
Ursache Netzteil,Treiber,defektes Kabel,Internet..alles möglich.

Speicher testen anfangen..,ist auch schon öfters gelungen über den Leistungsindex Ursache zu ermitteln,
Kompunente einfach merken wobei ein Absturtz erfolgt,

http://www.computerbild.de/download/PC-Wizard-2013-929254.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ich würde wie bQ sagen, dass wenn das NT keinen Knacks hat, aufjedenfall reicht. Ich betreibe mein System mit einem StraightPower 600W,
GTX 680 FTW, i7 2600, 3HDDs, 1SSD, 1DVD Laufw., 1BR Laufw., 8GB Ram, 3 Lüfter.

Laut http://www.bequiet.com/de/powersupply/388 hast du 3Jahre Garantie, wenn du garkeine Möglichkeit hast die Spannungen selbst zu messen, schick es doch ein ;)
Aber wenn es 8 Monate lief, glaube ich kaum dass es jetzt kaputt sein soll. Da tippe ich eher auf MB, vielleicht auch eine kaputtgehende SSD.

Ich bin echt gespannt, woran es liegt. Abstandhalter fürs Mainboard hast du aber drin oder?  ;D

Liebe Grüße von Jockel und nicht aufgeben !  ;)

Moin,
so ich glaube ich hab nen Ansatz woran es liegen könnte. Und damit hab ich mich mal wieder selbst ver..,.t. Ich glaube, dass das NT zu schwach ist, um den Dauerbetrieb stabil halten zu können.
Auf der Grafikkartenverpackung steht: "Minimum 600W or greater system power (with a minimum 12V current ratinh of 42V)"

Ich denke jetzt, dass das NT das zwar aufbringen kann, aber nicht ewig. Und zum Schutz schaltet es ab.

Naja so viel zum Thema, da wär ich mich wohl nach nem neuen NT unsehen müssen.

Finde es trotzdem schade, dass es nicht reicht.

Moin, so ic weis jetzt nicht, ob hier noch jemand da ist, der mir helfen kann. Hab nun ein nagelneues 730W BQ NT drinne und zum testen mal meine alte GTS 250 mit 1 GB. Und trotz aller Erwartungen ist keine Besserung in Sicht. Also viel kann da ja nicht mehr kaputt gehen/sein. Und zur Info, sind die Teile sind komplett neu.

Na mal sehen, wie das hier weiter geht. Hab wahrscheinlich ein Montags-MB erwischt.

Sind alle noch da,erwarten deine Analyse mit Spannung,da auch nur der Rat Antwort 1 befolgt wurde,obwohl jeder hier eingeräumt hat-600WATT völlig ausreichend.

vll jetzt ein .dmp File in C:/Windows/Minidump vorhanden

NÖ, keine Dump


Bitte erspar dein, meiner Ansicht nach, überhebliches Verhalten, denn ich hatte mit einer längeren Wartezeit erwartet bis eine Antwort kommt ;)


PS: NT von nem Kumpel, so gut wie fast neu


« HILFE!!! Festplatte über Nacht Defekt? im BIOS noch angezeigtVersch. PC hängt sich spontan nach Start auf, wird zu heiß, Monitor zeigt nicht an »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...