Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Plug & Play beim Mainboard Asus F2A85-M Pro AMD A85X So.FM2

Guten Tag,

folgende Frage: weiß jemand ob es bestimmte Mainboards gibt wo SATA Geräte automatisch erkannt werden ohne den Umweg über den Gerätemanager?

Das es Mainboards gibt welche diese Funktion unterstützen weiß ich, ich weiß nur nicht wie die Funktion heißt oder welche Boards diese Funktion bieten.

Momentan habe ich das Mainboard "Asus F2A85-M Pro AMD A85X So.FM2" ausgewählt.

Danke!



Antworten zu Plug & Play beim Mainboard Asus F2A85-M Pro AMD A85X So.FM2:

Du möchtest eine SATA-Festplatte (ohne ein aktives Betriebssystem) im laufenden Betrieb im System abmelden und abstecken?
Sozusagen "Hardwaremonitor für SATA"? der das Abschalten erst dann realisiert, wenn der Datenstrom beendet ist?

Hier nennt eine Firma ihre Produkte "Festplattenumschalter"
http://www.integrate-computer.de/epages/61416610.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61416610/Products/EX-3466
In der Produktbeschreibung steht allerdings der Satz:
Optimal um mehrere Betriebssysteme über ein Computer System zu starten.
Dieser Satz ist m.E. irreführend.
Andere Firmen machen gleich darauf aufmerksam, daß nur Datenplatten im laufenden Betrieb umgeschaltet werden können.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Okay, VIELEN Dank für diese Info, das ist GENAU das was ich vorhabe.

Problem was ich sehe: Sollte eine HDD im laufenden Betrieb eingeschaltet werden (Die System HDD läuft natürlich dauerhaft) wird die neue Hardware nicht automatisch erkannt von Windows sondern erst nach dem "Suchen nach neuer Hardware" im Gerätemanager.

Es gibt Mainboards wo Windows diese HDD automatisch erkennt, Gerätetreiber installiert und diese dann "von alleine" im Arbeitsplatz verfügbar ist.

Ich hatte (Jahre zurück) einen Hardwaremonitor (Software) von einer Seite bei Vivanco geladen und genutzt.
Damit konnten sogar IDE-Festplatten (Datenplatten) im laufenden Windows-Betrieb zu- und abgeschaltet werden.

Mittlerweile kommen bei mir nur noch zusätzliche Festplatten über IDE-SATA-USB-Adapter oder über ICY-Box in Nutzung - da ist die automatische Erkennung beim Koppeln und die Abmeldung über den USB-Hardwaremonitor problemfrei organisiert.

Integration einer SATA-Festplatte in ein aktives System Windows sollte lt. SATA-Spezifikation ebenso automatisch erfolgen - ganz egal welches Motherboard im Einsatz ist.
Zu beachten ist jeweils die Anschlußmethode (SATA oder eSATA).


« Logitech z506Gigabyte GTX 970 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

eSATA
eSATA ist die externe Version der SATA Schnittstelle: An die eSATA Ports an den PC- oder Laptop Gehäusen lassen sich spezielle Festplatten anschließen. Die Dat...

SATA
Die Abkürzung SATA steht für "Serial Advanced Technology Attachment" und beschreibt eine Verbindungstechnik zwischen Prozessor und Festplatte. SATA ist der Nach...