Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC fährt nicht hoch


Mein Computer-System:
Asrock B150 PRO 4S
I7 6700
Grafikkarte: Nvidea Geforce 1070 GTX Palit Jetstream
Netzteil: Aero Cool XPredator 650 Watt
2x 8GB DDR4 2400 G-Skill Ripjaw

+ Sharkoon VG5-W Gehäuse
            
Installiertes Betriebssystem:
Windows 10


Guten Tag liebe Community.
Vor einigen Wochen habe ich Abends meinen neuen PC heruntergefahren. (ganz normal ohne Fehlermeldungen)
Und am Folgetag fuhr dieser schlicht nicht mehr hoch.
Nichts riecht verbrannt, keine verschmorten Kontakte, alle EInzelteile neu gekauft und nichtmal 2 Wochen alt (an dem AUsfalltag), absolut nichts wurde über Nacht am PC getätigt (keiner hat diesen berührt).
Es gibt keine Geräusche, keine Ventilatoren laufen, keinen Bluescreen, kein Bios, absolut null Reaktion vom PC.

Ich habe einige "Besserwisser Freunde", die mit Ratschlägen um sich werfen.
Doch einige wiedersprechen sich.
Daher habe ich mich dazu entschlossen, mich an Fremde zu wenden.
Ich habe nur einen alten PC, wo aber weder das neue Netzteil STeckplätze findet noch umgedreht.
Ich kann leider kein zweites Netzteil testen, da keiner meiner Freunde ein so leistungstarkes Netzteil verwendet.

Das ist mein letzter Hilferuf, bevor ich in den örtlichen PC Laden gehen und für 25€, 5 sec. lang mein Netzteil testen lassen muss.

Ich hoffe sehr, dass ich Hilfe finde.

Es ist ernüchternd über 1000€ aus zu geben und dann nach 2 Wochen nichts mehr davon zu haben.


Antworten zu PC fährt nicht hoch:

Nebenbei ein Video zu PC-Netzteilen - von der Firma Caseking bereitgestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=uujBDcL3WfU
Beschreibung des Aerocool AP-650 Netzteil:
https://www.caseking.de/aerocool-ap-650-netzteil-650-watt-neae-034.html

Zur Funktionslosigkeit des Netzteiles in deinem PC:
Hast du an keiner Stelle eine Signalisation, daß das am Schalter des Netzteiles eingeschaltete Gerät bereit ist, die erforderlichen Spannungen für Motherboard und Geräte zu erzeugenm?

Was ergab die Kontrolle des laut Handbuch zum Motherboard verkabelten "System Panel Haeder"?
http://www.asrock.com/mb/Intel/B150M%20Pro4SD3/?cat=Specifications

Wenn die beiden "Drähte" vom Einschalttaster nicht fest mit den beiden Pfostensteckern PWRBTN verbunden sind, erhält das Schaltnetzteil keinen Schaltimpuls zur "Arbeitsaufnahme" - es passiert dann gar nichts im Netzteil und auch nicht im PC.

Die Anschlüsse
- ATX Power Connector (ATXPWR1)
- ATX 12V Power Connector (ATX12V1)
Wirst du mit mehradrigen Kabeln zum Netzteil verbunden haben - sonst wäre der Betrieb am ersten Tag auch schon nicht möglich gewesen.


Die beiden Pfostenstecker PWRBTN kannst du mal mit einem metalliscvhen Leiter (oder Schraubenzieherspitze) brücken - reagiert das PC-Netzteil dann mit einem Einschaltvorgang?
(War vielleicht ein Hülsenstecker vom Kabelbaum des PC-Gehäuse vom Pfostenstecker PWRBTN abgerutscht?)

na was soll er da rumfuschen,lief doch vorher...Netzteil Tester gibts für 4Euro,natürlich Garantiefall.Was an dem Netzteil mit 54Ampere so leistungsstark sein soll fällt mir nicht ein,liegts am Kabelmanagment,dann ist der Pc Laden gar keine schlechte Option.

@Aero
Gib bitte die Kaufadresse wo solche Netzteiltester für 4 € zu bekommen sind (oder einen Link zur Produktseite).

Erstmal danke ich euch für die Hilfe.

Erstmal sei gesagt, dass ich mich hier an das Forum wende, weil ich ein PC und Technik Legasteniker bin.
Ich habe verdammt wenig Ahnung.
Ich habe den PC in Einzelteilen gekauft, weil mich meine Freunde sonst mit einem Knüppel durch die Stadt gejagt hätten, wenn ich nochmal einen Fertig PC bei Media Markt kaufe.
Mein im Rollstuhl sitzender Freund hat die Teile für mich bestellt und hat mir gesagt, was ich wo reinstecken/bauen soll. (ihr könnt euch meine Angst beim Prozessor sicherlich vorstellen...ich habe extra im Computerladen angerufen und gefragt, ob man wirklich so fest drücken muss)

Alle winzigen Käbelchen vom Einschaltknopf sind fest im Motherboard. Ich habe die nochmal fest gedrückt, gelöst und nochmal neu eingesteckt (keine Veränderung).

Das Netzteil werde ich mit Sicherheit nicht kurz schliessen. wahrscheinlich bringe ich mich dabei versehentlich um.

@Aero
Ich habe keine Ahnung wofür Volt, Watt und Ampere an dem Netzteil zuständig sind.
Aber mir wurde von Mindfactory ein ähnliches Netzteil vorgeschlagen. Ich habe mich dann für ein paar Watt mehr entschieden, um im Falle einer Aufrüstung immer noch genug Leistung zu haben.

650 Watt - Netzteil - du willst also
die Technik als elektrische Zusatzheizung betreiben und hast schon "eine noch intensivere Heizung" bestellt? 

...
Das Netzteil werde ich mit Sicherheit nicht kurz schliessen. wahrscheinlich bringe ich mich dabei versehentlich um.
...
Zur Beruhigung:
Du könntest selbst mit einer Münze zwischen den Fingern die beiden marierten Pfostenstecker überbrücken und würdest weder dich umbringen - noch das PC-Netzteil zerstören.

Vergleiche es mal so:
Einschalttaster = Klingelknopf an der Wohnung
Drücken des Knopfen schließt kurzzeitig einen Stromkreis im Niedrigvoltbereich - das regt das Netzteil an seiner Funktion gerecht zu werden.
(Parallele zur Dauer des Klingelns einer Wohnungsklingel.)
Alle andeeren Vorgänge im Netzteil und angeschlossener Geräte unterliegt nicht mehr dem Kurzschließen.
Wenn du den Einschalttaster am PC zu lange drückst (> 5 sec) erfolgt das "harte Ausschalten".
Das wäre auch der Fall, wenn du die Kontakte "zu lange" überbrückt hältst.
Dein im Rollstuhl sitzender Freund wird dir bestätigen, was ich hier "abgelassen" habe.
Zitat
Gib bitte die Kaufadresse wo solche Netzteiltester für 4 € zu bekommen sind (oder einen Link zur Produktseite).
http://www.ebay.de/bhp/netzteil-tester ::)

« Rechner bleibt hängen - Hardware defekt?A960D+ V6.1 Power Anschlüsse »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Provider
Ein Provider ist ein Zugriffs- oder Zugangsanbieter für Telefon- und Internetdienste. Ein Zugangsprovider erlaubt die Einwahl per Modem oder DSL, während ein Em...

Prozessfarben
Prozessfarben, auch Druckfarben genannt, werden durch Mischen der Gundfarben Cyan, Maganta, Gelb und Schwarz (CMYK-Farbraum) erzeugt. Diese Art der Farbmischung wird auch...

Prozessor
Der Prozessor (auch Hauptprozessor oder englisch CPU - als Abkürzung für "Central Processing Unit" - genannt) ist die zentrale Recheneinheit des Computers. Der ...