Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Seit Tagen habe ich keinen Zugriff mehr auf meine externe Festplatte!

Sie zeigt mir 0 Bytes frei, 0 Bytes belegt an :-( Eine neue Volumebezeichnung lässt sie mich ihr nicht vergeben, die alte ("Festplatte") ist aber ebenfalls unzulässig.

Was ich seit einer Wo. schon alles probiert habe:

- als 1. hab ich einen neuen Buchstaben vergeben, sprich  unter "Datenverwaltung" einen neuen, freien gewählt. Nun heißt das Laufwerk halt nicht mehr "J:", sondern "N" ... toll! Hat mich kein Stück weiter gebracht.

- das Kommando chkdsk n:/f/r (als Administrator) bringt mir bisher leider auch nix (vllt. mach ich was falsch oder warte nicht lang genug?)

- ebenso wenig Partitionierungs- od. Reparatur-Tools wie "EaseUs", "PhotoRec", "Recuva", "SiSoftwareSandraLite" und wie die kostenlosen alle heißen. Die zeigen mir nur die Daten drauf, und wenn ich rankommen möchte, heißt es nur: "nee nee Fräulein, erstmal 'n paar Eurönchen rüber wachsen lassen!" Für lau hab ich so ziemlich alles durch  :-\

- USB-Treiber deinstallieren, alle alten "unbekannten Geräte" u. sonstige Software, die nicht mehr benützt wird, sind auch raus gekickt

- selbst ein PC Reset (Schalter auf 0, Stecker ziehen u. 15 Sek. d. Einschaltknopf drücken) hat nicht geholfen

Wenn ich sie normal öffnen möchte, führt kein Weg an einer Formatierung vorbei... aber genau DAS will ich ja nicht! Sie soll mir zuerst meine 40 Giga Dokumente u. Fotos rausrücken, DANN formatier ich das dumme Stück sehr gerne!

- ich hab sie schon an Laptop (auch WinVista), anderem PC (Win10), X-Box von meinem Mann (keine Ahnung, was für'n BS) ausprobiert, überall das Gleiche! 0 Bytes drauf/frei u. keine Möglichkeit, ihr eine Volumebezeichnung zu geben!

- ins BIOS bin ich auch schon um zu schauen, ob die ..... Master oder Slave is... ich kenn mich aber nicht gut genug aus, um im BIOS rumzupfuschen, also hab ich's lieber gelassen

- auch möchte ich sie nicht aus ihrem Gehäuse holen und direkt anschließen, weil man das gar nicht aufschrauben kann! Ich glaub, das is alles nur geklickt. Wenn ich die "aufbrech", hab ich Bammel, dass ich sie vollends zerstör :-(

Wenn mir einer von Euch PC-Kennern - die Ihr Euch so viel besser auskennt als ich - weiter helfen könnte, wäre ich wirklich extrem dankbar! [love] und wenn nicht, war es wenigstens einen (letzten) Versuch wert, bevor ich eben doch etwas tiefer i.d. Tasche langen muss...  ::)

Liebe Grüße aus Stuttgart-Nähe,
Nina  :)

oh, p.s.:

Mein PC:
AMD Athlon 64x2 (tm) Dual Core Prozessor 5000+
Motherboard = Asus M2N-MX SE/S
Betr.Sytem = Vista
ext. Festpl = NTFS (WD Elements 1078 USB, 1 TB)

Sagt mir gern, welche Infos Ihr braucht!



Antworten zu Seit Tagen habe ich keinen Zugriff mehr auf meine externe Festplatte!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

Hast du es schonmal mit einer Live CD wie Knoppix versucht?

http://www.chip.de/downloads/Knoppix_13013232.html

Das Image auf CD brennen, den Rechner damit booten und testen, ob sich die Daten damit lesen und auf einen anderen Datenträger kopieren lassen. Knoppix liest in vielen Fällen noch Dateien, die von Windows nicht mehr gelesen werden können. Die Live CD ändert nichts an deinem Windows System, da es ein eigenständiges Betriebssystem ist.

« Letzte Änderung: 16.11.16, 13:43:50 von Daniel_Düsentrieb »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ganz wichtig aber: Nichts mit der Festplatte machen! Keine Daten drauf schreiben, auch wenn Knoppix die erkennt: Erst einmal die Daten alle sichern. Wir haben hier auch ein Video zum Datenretten mit Knoppix, das ist aber schon sehr alt - mittlerweile sieht das wahrscheinlich anders aus:

» http://www.computerhilfen.de/info/video-anleitung-daten-retten-mit-knoppix-2.html

Hallo Nico, hallo "Daniel" <--wie schön, dich wieder zu lesen!  :-) Ich danke euch schon mal ganz dolle dafür, dass ich noch 'ne weitere Alternative genannt bekommen habe!

Mein 1. Versuch war schon mal'n Griff ins...äh... WC (ich achte ab jetzt etwas mehr auf meine Ausdrucksweise, da oben mein Wort "B***tch" zensiert wurde. Sorry, ich gelobe Besserung!)

Jedenfalls bootet meine vorhin gebrannte Knoppix CD nicht! :-( Mein PC fährt stattdessen "ganz normal" hoch. Das Laufwerk macht dann zwar Geräusche, als würde es die CD lesen, auf dem Screen tut sich aber nix außergewöhnliches, nur der übliche Windows-Boot. Muss ich im Bios was machen? Auf "von CD booten" umstellen oder so? Außerdem  glaube ich, dass ich die CD auch falsch gebrannt hab. Hab nämlich nicht drauf geachtet,  sie als "ios"-Datei zu brutzeln und mal wieder 'ne 4,7 Giga DVD verhunzt... Ich sag ja, ich kenn mich einfach zu wenig aus :-(  Ich will hier auch niemandem Umstände bereiten, nichts liegt mir ferner :( aber wenn einer von euch Jungs mir noch so'n kleines Briefing hätte, mit dem selbst ich - als PC-Blondchen - so 'ne Image Datei auf 'ne CD gebacken bekomm, wäre das echt super lieb! :-)

Danke nochmal und kein Stress - kann leider nur sporadisch hier rein schauen.

Danke nochmal!  Von Herzen!  :-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!

Schau Dir mal unter Windows die CD an: Was ist da zu sehen? Wenn sich da nur eine Datei mit der Endung .iso 'drauf befindet (z.B. "knoppix.iso"...), dann hast du die leider falsch gebrannt :(

Das Brennprogramm darf das ISO Image nicht als Datei auf eine normale Daten-CD schreiben, sondern als Image brennen. Welches Brennprogramm nutzt du denn, vielleicht kann man dann weiterhelfen?

Zum Umstellen der Boot-Reihenfolge im BIOS haben wir hier einen Artikel (http://www.computerhilfen.de/info/bios-boot-prioritaet-einstellen-um-von-cd-zu-starten.html), aber prüfe erst einmal die CD!

Hallo Nico, hallo Daniel, Ihr Lieben,

ich hatte das richtige Brennen als .iso-Datei tatsächlich geschafft und hatte 'nen Riesenspaß mit Linux, eine ganz neue Welt für mich  ;D
Allerdings konnt ich nicht wirklich viel damit anfangen, mein Vista BS hat ja noch nicht mal 'nen stinknormalen "Arbeitsplatz"... also ECHT neu u. eben anders... anscheinend ZU anders für mich, denn meine ext. Festplatte hab ich auch dort nirgends finden können...  :-[ Also hab ich mich seelisch auch schon mit dem Verlust meiner Daten abgefunden.

Mittlerweile hab ich mir ein noch viel größeres Problem aufgehalst!
Ich Dussel hab - glaub ich - versehentlich ein neues Betriebssystem installiert, jetzt is ALLES ins Nirvana verschwunden. Zwischendurch hatte ich in meiner Verzweiflung auch ein neues Benutzerkonto erstellt, wieder gelöscht (brachte ja auch nix) und hab durch mein laienhaftes Rumexperimentieren alles um ein vielfaches verschlimmert  :'(

Meine Dokumente hab ich 2015 gesichert gehabt, jetzt fehlt mir zwar ein Jahr, aber den Großteil hab ich wieder. Ein paar Bilder konnte ich mir von Facebook u. meinem Handy zurück holen, aber meine ca. 30 GB Musik ist wahrscheinlich für immer futsch

Ich danke Euch Jungs nochmal ganz dolle für den Versuch der Hilfe... ich hab keine Ahnung, was ich machen soll, lasse es aber auch lieber bleiben, bevor ich meinen PC noch komplett kille... Bei meinem Glück bring ich den noch dazu, mir um die Ohren zu fliegen  :-X

...
Mittlerweile hab ich mir ein noch viel größeres Problem aufgehalst!
Ich Dussel hab - glaub ich - versehentlich ein neues Betriebssystem installiert, jetzt is ALLES ins Nirvana verschwunden. Zwischendurch hatte ich in meiner Verzweiflung auch ein neues Benutzerkonto erstellt, wieder gelöscht (brachte ja auch nix) und hab durch mein laienhaftes Rumexperimentieren alles um ein vielfaches verschlimmert  :'(

Mach mal einen Unterschied zwischen interner und externer Festplatte!
Was du schreibst zu:
- neues Betriebssystem installiert
- anderes Benutzerkonto eingerichtet
sind keine Aktionen durch die Daten auf der externen Festplatte berührt werden!

So lange du keine Handlungen mit Schreibzugriff auf den Datenträger extern ausführst, bleiben diese Daten zwar "momentan nicht erreichbar" - aber unvereändert!
In deinem Falle kannst du dich weiter belesen und Fertoigkeiten erlangen, Daten von extern mit Unterstützung sonstiger Systeme wieder zu finden (und dann auf einen dritten Datenträger zu "retten").

reset, probiers doch mal mit "richtig lesen"  ::)

Nina beschreibt ein neues Problem. Sie weiß selbst dass es nix mit der externen Platte zu tun hat.

Mittlerweile hab ich mir ein noch viel größeres Problem aufgehalst!
Ich Dussel hab - glaub ich - versehentlich ein neues Betriebssystem installiert, jetzt is ALLES ins Nirvana verschwunden. Zwischendurch hatte ich in meiner Verzweiflung auch ein neues Benutzerkonto erstellt, wieder gelöscht (brachte ja auch nix) und hab durch mein laienhaftes Rumexperimentieren alles um ein vielfaches verschlimmert  :'(

Meine Dokumente hab ich 2015 gesichert gehabt, jetzt fehlt mir zwar ein Jahr, aber den Großteil hab ich wieder. Ein paar Bilder konnte ich mir von Facebook u. meinem Handy zurück holen, aber meine ca. 30 GB Musik ist wahrscheinlich für immer futsch

Ich danke Euch Jungs nochmal ganz dolle für den Versuch der Hilfe... ich hab keine Ahnung, was ich machen soll, lasse es aber auch lieber bleiben, bevor ich meinen PC noch komplett kille... Bei meinem Glück bring ich den noch dazu, mir um die Ohren zu fliegen  :-X


Wie kann man denn bitte VERSEHENTLICH ein OS neu installieren????  :o::)

Versehentlich geht das nun wirklich nicht!

Wenn du formatiert und neue Dateien danach raufgespielt hast (was automatisch bei der Installation schon passiert) sind alle Daten wohl weg. Weil jeder Schreibvorgang die Wahrscheinlichkeit, Dateien aus dem alten nun überformatierten Dateisystem recovern zu können, ERHEBLICH senkt! Wenn überhaupt wirst du nur Fragmente finden, falls doch mehr würde mich das schon sehr wundern.

Fazit: Immer Backups vorher machen und sich vllt auch mal nen Dienstleister bestellen.

Und wo bitte ist nun die Hilfeanweiszng zum Problem des Erstellers. Diese wohlweislich gut gemeinten  Ratschläge helfen sicher nicht weiter. Hättest dir ersparen können.
Hallo Nina!
Vergiss erstmal dein Problem mit dem zerschossenen System. Konzentriere dich auf die externe Festplatte um deine Daten zu sichern Knoppix läft ja nun.
Dieses hat auch einen Dateimanger welcher dir dein Festplatten anzeigt. Sofern deine Externe nicht einen Physikalichen Fehler hat, sollte diese auch gelistet werden. Die gezeigten Daten auf der Externen, kannst du wie gewohnt mit dem Dateimanager auf ein anderes Medium "ziehen" und kopieren.
http://www.pctipp.ch/tipps-tricks/workshops/artikel/praxis-datenrettung-mit-knoppix-1-2-56058/6/
Schsu dir mal die Bilder 6 bis 9 an.

Und wo bitte ist nun die Hilfeanweiszng zum Problem des Erstellers. Diese wohlweislich gut gemeinten  Ratschläge helfen sicher nicht weiter. Hättest dir ersparen können.

Nina hat sich seelisch mit den verlorenen Daten auf der externen Platte abgefunden. Du scheinst wohl auch nicht lesen zu können oder?
Oder bist du der Gast reset, der sich nun als "Gute Hilfe" ausgibt? Können wir ja gleich mal von Nope oder Nico prüfen lassen, denn ver..,.en lasse ich mich hier nicht mehr bei CH.  >:(

Hallo Cosinus!
Kein Mensch will dich ver a r s c h e n. Aber warum soll auf die Daten auf der Externen verzichtet werden, wenn noch die kleinste Hoffnung der Datenrettung besteht? Muss nur richtig  dem User hinübergereicht werden. Dazu ist ja ein Forum da. Dies wird teilweise bei deinen Beiträgen vermisst. Leider.
Tut mir leid, wenn ich dir wie man so sagt, auf den Schlips getreten bin und du dich v e r a s c h t vorkommst.
Enstschuldige war nicht meine Absicht.

@Gute Hilfe
Es freut mich außerordentlich, daß es zumindest einen weiteren Menschen gibt und der hier schreibt - vermutlich ähnlich angelegt wie ich das tue, daß es zu der hinterf... Behauptung kommt, ich würde mich hinter deinem Nick tummeln.
(Eine echte Belustigung! Aber die Cosi-Nuß wird es richten, da dieser Schreiberling andeutungsweise gute Beziehungen zum Administrator und zum Globalmoderator hat!)

@cosinus
Vorschlag: Beim nächsten Zahnarztbesuch - bitte diesen, die Haare von deinen Zähnen zu entfernen.
Hat man dich denn beim Trojanerboard eliminiert, daß du hier als Baßgeige aufmüpfst und zumindest die Hälfte der Weltbevölkerung mit deinen Ansichten zur Gesamtproblematik Computeran- und -verwendung zu bepflastern und wenn sie anders reagieren - zu beschimpfen?
Verar.... braucht man dich nicht - aber vielleicht ist ein Tritt in den Ar... mal ganz hilfreich.
Was hat dich im Verlaufe weniger Jahre nur so verbittert gemacht, daß es schon seltener geworden ist, deine Beiträge nur von der "problemlösenden" Seite betrachtet zu lesen!

Soso, weil du nicht richtig lesen kannst, musst du mir einen Tritt geben? Naja, passt zu deiner eigenwilligen Logik. Aber mir vorwerfen, ich würde meine Ansichten aufdrängen...  ::)


« Druckknopf BetätigungExterne Festplatte "MY PASSPORT" WD 2TB - keine Laufwerkszuordnung an meinem Laptop »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Laufwerk
Generell gibt es verschiedene Arten von Laufwerken. Ein Laufwerk in der Computersprache ist ein Lese- und Schreibmedium. Bei den Computerbezogenden Laufwerken unterscheid...

Administrator
Auf einem Windows-PC kann man Benutzer mit verschiedenen Rechten anlegen. Der Administrator hat gegenüber anderen Nutzern alle Rechte. Er kann sowohl Programme insta...