Kaufberatung - ist das HP EliteBook 820G1 empfehlenswert?

Hallo!
Ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten Laptop, der mir möglichst lange erhalten bleibt, gut reparierbar ist und einigermaßen flott ist und mit Arbeits-Multi-Tasking umgehen kann.
Wenn ich viele offene Tabs und drei Programme gleichzeitig offen haben kann und flott zwischen ihnen wechseln kann, ohne dass sich irgendwas aufhängt oder ewig lädt, dann bin ich zufrieden ;)

Ich habe lange gesucht und habe jetzt mit dem HP EliteBook 820G1 einen Laptop gefunden, der eine gute Bewertung auf notebookcheck hat.

Ich kenne mich aber mit Prozessoren u.ä. überhaupt nicht aus - bin ich hiermit gut beraten?

Prozessor: Intel Core i5 Mobile 4300U - 1900MHz, 2 Kerne
Arbeits-speicher: DDR3 SDRAM 4GB
Festplatte: 500GB, HDD, 2,5, 7200rpm, SATA III
Betriebssystem: Windows 7
Gebrauchter aber geprüfter Akku (kann man den sonst auswechseln, wenn er irgendwann nicht mehr funktionieren sollte?)

https://www.notebookgalerie.de/gebrauchte-business-notebook/hp-elitebook-820-g1-enterprise-klasse/a-20903/

Vielen Dank im Voraus!







Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Achso, vielleicht noch zu meiner Alternative:

Dell Latitude e7240
das hat auch eine SSD Festplatte, allerdings nur mit 128GB...
und ist widerum noch ein Jahr älter.

https://www.luxnote-hannover.de/dell-latitude-e7240-i5-1-9-ghz-8gb-128gb-ssd-win10-pro.html#details

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Der HP hat etwas wenig RAM, da sollte man eventuel nachbessern. Wenn keine spiele, dann auch über eine Doking station nachdenken.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Es kommt eben immer darauf an, was man damit machen will. Als Office Notebook für den täglichen Einsatz ist das HP EliteBook schon ok. Der Akku sitzt unter der Abdeckung auf der Unterseite und ein Austausch ist relativ einfach.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt
« Letzte Änderung: 05.02.18, 15:12:51 von Tar-Ava »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen und Tipps!

Ich bin mir immer noch unsicher, wie ich die Relationen einzuschätzen habe: Sind 500GB HDD (HP EliteBook) besser oder schlechter als 128 Gb SSD (Dell Latitude)?

Und wieviel macht das Alter eines gut gebauten Laptops aus - sollte es mir egal sein, ob der von 2013 oder 2014 ist?


Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Welche pogramme möchtest Du nutzen? für office ist das alter egal, für spiele nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Hallo!

Zitat
Und wieviel macht das Alter eines gut gebauten Laptops aus - sollte es mir egal sein, ob der von 2013 oder 2014 ist?
Bei einem gut gebrauchten Daimler oder BMW kann trotzdem der Motor oder das Getriebe kaputt gehen. Wenn du verstehst, was ich meine.

Der Preis von 280 € für das 4 Jahre alte Elite Book ist sicherlich angemessen. Gibt es zudem eine Gebrauchtgeräte-Garantie bist für kurze Zeit auf der halbwegs sicheren Seite. Geht kurz danach die z.B. Grafik kaputt ist es trotzdem (wirtschaftlicher) Totalschaden.

Der DELL Rechner dürfte bei Neukauf deutlich billiger gewesen sein, als das EliteBook. Von daher seh ich hier ein schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis in dieser Relation.

Zitat
Sind 500GB HDD (HP EliteBook) besser oder schlechter als 128 Gb SSD (Dell Latitude)?
Na ja, was heisst besser? Die eine ist halt schneller und die andere hat mehr Platz. Musst du wissen, was für dich besser ist.
Ich kann für mich nur sagen, ich wollte keinen Rechner mehr mit einem Betriebssystem (Produktivsystem) auf einer HDD.

Ansonsten ist alle Spekulation bei Gebrauchtgeräten müßig. Sie gehen entweder früher oder später alle kaputt. Fragt sich nur wann...!?

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ansonsten ist alle Spekulation bei Gebrauchtgeräten müßig. Sie gehen entweder früher oder später alle kaputt. Fragt sich nur wann...!?

Kaputtgehen können auch Neugeräte, nur ist die Wahrscheinlichkeit geringer und man hat Garantie/Gewährleistung. Alles bei Gebrauchthardware nicht vorhanden, es sei denn man kauft refurbished Geräte von einem ordentlichen Händler, der bietet dann je nach Fall dann noch 9-12 Monate.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich würde das EliteBook auch wegen der 500 GB HDD schon vorziehen. Eine SSD ist zwar schneller, aber mir persönlich wären 128 GB aus heutiger Sicht nicht wirklich noch ausreichend. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich würde das EliteBook auch wegen der 500 GB HDD schon vorziehen. Eine SSD ist zwar schneller, aber mir persönlich wären 128 GB aus heutiger Sicht nicht wirklich noch ausreichend. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

Ich finde die kleine SSD sinnvoller. Große Datenmengen kann man besser auf externe Platten auslagern

Anders ist das natürlich wenn man ständig diese Daten braucht, aber nicht so viel Geld für ne große SSD ausgeben will, dann ist ne interne konventionelle HDD besser.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Oder nach einem gerät mit zwei festplatten ausschau halten.


« HP Desjet 3055A : Twain-Fehler (Windows 7)LAn Kabel von Dose zu Dose durchschleifen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!