Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Konflikt zwischen PC und Grafiktreiber?

Hallo liebes computerhilfen-Forum,

ich hab jetzt schon sehr viel ausprobiert, doch stehe ich vor einer mir bislang unlösbaren Aufgabe.
Und zwar sieht es wie folgt aus:

Mein PC hatte häufig Startschwierigkeiten und hat sich nach dem Windows Ladebildschirm ständig neu gestartet (Mit Fehlermeldung, dass der Bildschirm kein Signal hat etc). Die automatische Reparatur von Windows (also Starthilfe usw.) hat auch nicht funktioniert.
Meine Grafikkarte hatte schon immer seine Probleme und somit entschloss ich mir eine neue zu holen.
Das ist dann die AMD R9 270X geworden (Ich weiß, nicht annähernd die Beste aber für meine Zwecke reicht die).
Also zack, mit meinem Dad eingebaut getestet und sie lief echt super, dann ist der Bildschirm eingefroren als ich die Auflösung versucht habe anzupassen.. und wieder das gleiche Problem!

Wir haben über viel ausprobieren dann herausgefunden, dass es vermutlich an den Treibern liegt die man runterladen muss.
Sobald wir die Grafikkarte deaktivieren und den Rechner über den Grafikchip(?) laufen lassen, funktioniert alles prima. Sobald die Grafikkarte wieder aktiviert wird, gibt es Startprobleme. Das ging eben los nachdem wird die Treiber runtergeladen haben.

Was kann ich dagegen tun? Ne Grafikkarte ohne Treiber ist ja wie ein Hamburger ohne Brötchen.
Habt ihr sowas schon mal erlebt? Auch wenn nicht, habt ihr Ideen für eine Lösung?

Ich bin echt verzweifelt und würde mich über eine Antwort freuen!
Habt ihr Fragen? Stellt sie gerne!

Daten: WIN7 Professional, Prozessor: AMD FX 8320, Netzteil: LC600H-12, Motherboard: ASRock 980DE3/A3S3

Freundliche Grüße
Razor!



Antworten zu Konflikt zwischen PC und Grafiktreiber?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Daten: WIN7 Professional,

Also hier muss man feststellen, dass sich weitere Arbeit nicht lohnt. Windows 7 macht seine letzte Atemzüge, es muss ASAP durch was Aktuelles ersetzt werden.

Mach eine saubere Neuinstallation mit Windows 10 und beobachte wie das System damit läuft.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
hast Du mal ein anderes Netzteil getestet.
Wie sieht es mit der Stromversorgung der Grafkkarte aus. Der 2. 6-polige Stecker ist angeschlossen? Brauchte die alte Grafikkarte eventuell auch einen 2. Netzteilstecker?
Wenn kein Signal vorhanden ist und die Kiste neu startet, arbeitet die Grafik nicht. Das kann durch schwankende oder fehlende Netzteilleistung verursacht werden. Da nutzt auch der schönste Treiber nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde es hier ebenfalls zuerst einmal mit einem anderen Netzteil versuchen. Besorge dir aber ein Marken Netzteil und dann sollte dein Rechner auch wieder anständig laufen. Das derzeit verbaute Netzteil LC600H-12 ist ein sog. Billigheimer und taugt nicht wirklich viel, zumal die Grafikkarte AMD R9 270X satte 185 Watt unter Volllast verbraucht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
zumal die Grafikkarte AMD R9 270X satte 185 Watt unter Volllast verbraucht.

Unter Vollast - aber doch nicht, wenn man ganz normal Windows hochfährt und arbeiten lässt. Für das reicht auch der Billigheimer aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bios bitte auf version 2.00 mittels instant flash bringen.
Alte karte raus und neue rein ist sehr unfein, eine saubere neuinstallation nach datensicherung wäre angeraten.
Ein anderes netzteil zwecks test wäre angeraten, um diese fehlerquelle  auszuschließen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
ohne die Eigenheiten des Boards zu kennen,
kann es durchaus sein, das beim Start, wenn die Grafikkarte initialisiert wird, schon mal eine kurze Leistungsspitze kommen kann. Wenn der CPO-Spannungsregler auch von der 12V-Schiene versorgt wird, was heutzutage durchaus üblich ist) und dazu die Grafikkarte, dann kann es schon ein wenig viel werden.
Das genannte Netzteil liefert nur 20A auf der 12V-Schiene, das macht 240W, was ganz schön schwach ist.
Die CPU kann 125W beanspruchen und die Grafikkarte hat eine TPD von 180W glaube ich, gelesen zu haben. Da sind wir bei gut 300W, die kurzzeitig auftreten könnten.


« Neue PCMCIA-Karte in Siemens Nixdorf Scenic Mobile 700 mit Win98Externe Festplatte von Aldi »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...