Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Festplattendefekt nach Einbau der 2.

 ??? Hi, mein Problem ist, das nach dem Einbau der 2. HDD diese als "kein Zugriff auf LW J", im BIOS aber vollständig erkannt, ausgewiesen ist. Also baute ich beide aus um zu sehen, wie die Jumper sitzen. Nach dem erneuten Einbau wurde die zweite nicht erkannt. Und dann tat ich etwas fatales: ich klemmte nicht das 40-polige IDE-Kabel an sondern ein kleineres, an beide HDDs. Und nun werden sie auch nicht mehr vom System erkannt. Gibt es eine Rettung der HDDs, zumindest der ersten oder sind beide unwiederbringlich hinüber?

Gruß Onktho



Antworten zu Festplattendefekt nach Einbau der 2.:

ich kann mir nicht vorstellen, dass beide jetzt hinüber sind.

hast du dann danach wieder die passenden kabel an die hdd's angeschlossen?
oder hängen jetzt noch die floppy-kabel dran?

hast du scsi-hdd's oder ide?

wenn du ide's hast, dann mach doch einfach nochmal einen test, indem du die hd mit dem betriebssystem als master, und die andere hd als slave ans board hängst.

wird nichts erkannt, häng nur die hd mit dem system an um zu testen ob die überhaupt noch geht.

achte auch darauf, ob die richtige kabel verwendest.
manche kabel sind für die jumperung "cable select".
das ist zwar bequem, würde ich aber nicht empfehlen.
jumper einfach "altmodisch"

Hallo, die HDDs sind IDE und auch nach erneutem Anschluß der alten IBM-Platte wird diese nicht erkannt (System), ebenso die neue Maxtor. Nach dem hochfahren werden diese nicht erkannt und angezeigt.

Gruß Onktho

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mach mal bios reset in dem du die batterie auf dem board mal für einen augenblick rausmachst wären strom unterbrochen ist.
dann wenn er immer noch nichts erkennt ins bios und mal autoerkennung machen!

Beginnt die Platte überhaupt noch zu drehen?
Also wenn du das Gehhäuse offen lässt, wirst das mit Sicherheit hören.

War eben bei einen Computer-Shop und mir ist gesagt worden, dass durch den verkehrten Anschluß Spannungen anlagen und in Folge die beiden Platten hin sind. Eine Datenrettung über 1000€ kostet und nur eine neue Disc möglich sei.

Zu den obigen Anmerkungen: wenn ich es richtig deute, dreht die alte nicht mit.

Bringt ein BIOS-Reset jetzt noch was?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

teste es doch einfach!!! wenn sich die alte natürlich nicht mehr dreht kannst du die vergessen!
aber test it!

Batterie herausnehmen hat nichts geändert. So wie es tendiert, wird es wohl eine neue Platte werden müssen, mit allem was dazugehört (einrichten, System einspielen etc.).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja wohl oder übel... hast du denn noch einen anderen rehcner wo du die platten testen kannst??

Nur noch ein Notebook, an dem geht der Versuch jedoch nicht, da ich kein Festplattengehäuse besitze.

Cést la vie - so ist das Pinzip von Murphy, unscheinbare Ursache und Totalausfall mit Datenverlust!!!!! meines Rechners....

Allen Dank für ihre Tipps und Hinweise.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hm dann geh doch mal zu kollegen an den rechner und teste sie da wird doch so schwer nicht sein en rechner zu finden *g*


« Grafikkarte NVIDIAPartitionen von ghost durcheinandergehauen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
HDD
Siehe auch Festplatte ...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...