Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

sämtliche Treiber entfernen

Hi,
mein XP bootet nicht mehr im normalen Modus sondern gibt immer die Fehlermeldung BAD_POOL_HEADER aus. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist irgendein Treiber daran schuld. Jetzt möchte ich sämtliche Treiber löschen, damit er nach einem reboot neue Hardwareerkennung durchführt.
Ich hatte mal für Windows 98 ein Tool dafür, gibt es sowas für XP auch?
Ich bedanke mich schon mal für zahlreiche Antworten :-)

MfG
Michael P.



Antworten zu sämtliche Treiber entfernen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, da würde ich aber lieber eine Reparaturinstallation machen.

Allerdings müssen alle Upates, welche nicht auf der CD sind wiederholt werden.

http://www.computerhilfen.de/tipps-windows-xp-reparatur.php3

Danke, hab jetzt eine Reparaturinstatallation gemacht und bekomme jetzt eine neue Fehlermeldung:
PAGE_FAULT_IN_NONPAGE_AEREA
Und mein PC startet sogar nicht mehr im abgesichertem Modus.
Und auf meiner Install-CD waren die aktuellen Patches und SP2 drauf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, und du hattest vorher mit derselben CD installiert?
Versuche mal ein 'Reset Configuration' im BIOS.
Wenn das nicht hilft ein CMOS-Reset mit dem entsprechenden PIN auf dem Mainboard.

CMOS-Reset. Dazu den Pin auf dem Mainboard neben dem CMOS steht bei abgezogenem Stromkabel für eine 1/2 Minute umstecken und dann wieder zurückstecken.
(eine Beschreibung wo der Pin sich befindet ist auf dem Manual des Mainboardes - meist in der Nähe der Batterie: 3Pin)
Alternativ dazu kann man auch die Batterie für denselben Zeitraum enfernen.
(alles bei ausgestecktem Stromkabel!!)


Dann mal das Ding zwischendurch auch ganz abschalten und bei ausgezogenem Stromkabel den Power-Schalter betätigen. (Löscht Restspannung auf dem Mainboard)

Übrigens kann es gut sein, dass nicht irgendeine Hardware stört,
sondern deine Festplatte Probleme hat.

Als nächsten Schritt würde ich das Booten von Diskette  oder CD mit einem Festplattentool (z.B.: Powermax) vorschlagen.

BootdCD mit Diag-Tools: http://www.ultimatebootcd.com/

« Letzte Änderung: 22.11.04, 21:50:15 von rolwei »

Erst mal vielen Dank für deinen Post.

Wenn ich Glück habe bootet er ganz normal ohne Fehlermeldung, aber ich muss mind. 20 mal neustarten bis es geht.
Ich werde morgen das mal mit dem CMOS-Reset probieren.
Momentan lasse ich mit Acronis von allen Platten ein Image erstellen. Ein Festplatten- oder RAM-Fehler kann ich eigentlich ausschließen, da ich vorher genügend Tests durchgeführt habe mit scandisk, oberflächenanalyse, memtest86 und ähnlichen tools.
Wenn alles nichts hilft werd ich mal formatieren, und kann dann immernoch das image reinspielen wenn das auch nicht geklappt hat.
Und mit verschiedenen Boot-CDs hab ich es auch schon probiert.

MfG
Michael P.


« Rechner läuft so lahm nach VirenbefallRAM-Beschränkung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Treiber
Der Treiber, auch Gerätetreiber genannt, ist ein kleines Steuerungsprogramm für Computerhardware. Treiber sind meist Teil des Betriebssystems und werden fü...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...