Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ports freischalten

Wo kann ich bei meinem Gigaset SE515 dsl router die Ports für E-Mule freischalten!



Antworten zu Ports freischalten:

Hallo,

Um das Port-Forwarding für einen Dienst einzurichten, wählst du im Menü <NAT>
den Eintrag <Virtual Server>
Wenn e-mule ein
vordefinierter Dienst aus der Liste ist, diesen wählen oder Dienst manuell definieren.

Gruss Kersten

...nee, die NAT-Funktion ist eine Umrechnung, dass bei mehreren Rechnern, die eine eigene IP haben, oder eine durch den Router zugewiesen bekommen, nur EINE IP im Internet sichtbar ist.
NAT = Network Adress Translation

Falls du WinXP hast kannste mal folgendes ausprobieren:
Unter Start->Ausführen  gibts du  " telnet 192.168.1.1 "  ein.
Wenn danach ein Fenster erscheint in dem du ein Passwort eingeben muss, versuchst du die Standardpasswörter 1234 und 0000 o.Ä.
Falls du das Passwort geknackt hast, kommst du in ein menü. Dort tippst du "15" ein un drückst enter.
nun kannst du deine interne ip eingeben und den port den du geöffnet haben möchtest.
deine ip findest du heraus, wenn du in der eingabeaufforderung "ipconfig" eingibst (Start->Programme->Zubehör->Eingabeaufforderung)

wenn das nicht funzt kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen  ;)

Hallo,

...nee, die NAT-Funktion ist eine Umrechnung, dass bei mehreren Rechnern, die eine eigene IP haben, oder eine durch den Router zugewiesen bekommen, nur EINE IP im Internet sichtbar ist.
NAT = Network Adress Translation

Ich weiß sehr wohl was NAT ist!!!
Da ich das Menü aber nicht gemacht habe, kannst du mir glauben es steht unter dem Menü <NAT> als <Virtueller Server> wie schon oben beschrieben!
Und wie du beschrieben hast was NAT ist,
macht es auch das die IP-Adresse übersetzen!

Wie gesagt unter den Punkt <Virtuelle Server> zu finden

Kersten

RISCHTISCH!!!  setzt dich durch kerstin. :D

Hallo ich wollte fragen  ??? wie man den port 1716 freigeben kann ich habe den router 1und1 NetXXL 8).

 ??? ??? ???
hallo,
Ich habe einen Server mit Suse Linux 8.1, Kernel 2.4.21-226
und benutze so über einen anderen PC per Netzwerk Internet.Habe sonst KEINE AHNUNG von den ports
Ich habe Emule 0.46a und weiß nicht wie ich die ports für emule freischalte (meine id ist jetzt 4 und ich dümpel so mit 1-10 kb/s herum)(und die ports sind: 4661, 4662, 4665, 4672)
im log kommt immer die Meldung: Your 4662 port is not reachable. Please review your network config.

ich danke schon mal im voraus für jede hilfe

hi,
bei mir kommt wenn ich im "cmd" Fenster "telnet 192.168.2.1" eingebe die Meldung:

Verbindungsaufbau zu 192.168.2.1... Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 23: Verbindung fehlgeschlagen.Ich habs auch ohne Firewall probiert.

Vielen dank schon mal  ;)
Johannes

Also ich bin zwar kein Profi was Computer etc angeht, aber erst mal müssten es die Ports TCP 4662 und UDP 4672 sein, wenn es um Emule geht. Am Anfang ging es bei mir auch nicht, er hat nicht verbunden,  bis ich dann das mit den Ports raus gefunden hab. *g* Und die stehen bei Emule in den Einstellungen, da unter Verbindungen bei Clientport. Diese hab ich dann manuell bei meinem Router eingetragen unter Internet und dann bei Portfreigabe, da gibts einen Punkt der sich neue Portfreigabe nennt. Ich vermute mal das man immer eine Seite oder ähnliches hat auf der man seinen Router einstellen kann.  ???  Dann konnte ich Emule nutzen, auf Server gehen und verbinden, so wie auf Kad gehen und dort auch verbinden. Allerdings weiss ich leider nicht ob es immer so ist. Dennoch wollte ich mal kurz meine Erfahrungen damit hier lassen.  ;) Passt das überhaupt hier her oder verstehe ich da jetzt was falsch ? Öhm.  :D
(Und meine Firewall ist immer aktiv, egal was ich mache oder so *g*)

Ansonsten...

http://emuleforum.net/archive/forum/28-1.html
http://forum.emule-project.net/lofiversion/index.php/f25-300.html
http://www.emule-web.de/board/archive/index.php/f-20.html


« Letzte Änderung: 29.10.05, 21:36:39 von orchidee »

Ich habe exakt das selbe Problem wie #empzy  :-\ nur habe ich einen Cisco 836 router,,,

Bitte um Hilfe!

ich hock in der schule und müsste einen port freischalten, bin aber kein admin. was kann ich tun das ich trotzdem ports freischalten kann ? ich bin mir sicher da gibts einen weg.

mfg phil

Hallo ihr Routerbesitzer  :)
Das Prinzip ist überall gleich, die Menus leider nicht!
Eine genauere Anleitung als hier bekommt ihr nur noch in eurem Handbuch. Naja, es sei denn jemand hat zufällig das gleiche Modell.

@timsu
Ich bin beeindruckt, dass du es geschafft hast einen Linux server aufzusetzen, ohne dich jemals mit der firewall und den ports zu beschäftigen. Wo wir grad beim Thema sind, welche benutzt du? Grundsätzlich brauchst du nur das Skript öffnen und die entsprechenden ports intern / extern freigeben. Auch dazu hast du garantiert ein manual.
Alternativ: google mal nach mldonkey für linux...  ::)

@Ph|L
Ich bezweifele sehr, dass dir hier irgendwer helfen wird, den server deiner Schule zu hacken. Nichts für ungut, aber du bist hier falsch!

cheers

 ;D  hallo!?!?!
 >:( bin voll drauf weil ich nich die ports beim w500v (dsl ::) 2000)
freigeschaltet kriege!  wie mach ich das denn jetzt am besten?? ich kann bei einigen spielen nicht der server sein , weil die anderen dann nich raufkommen!! 8)   schreib mal bitte jemand zurück!

glaub mir das gleiche Problem mit dem selben router habsch auch


HHHHHHHHHHHHIIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!


« Soundkarte funktioniert nicht (oder doch?) Verzweiflung,Windows XP: lg Brenner erkennt keine CDs und DVDs mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Pulldown Menü
Der Begriff pull down stammt aus dem Englischen und bedeutet herunterziehen. In früheren Jahren befand sich in rein textlich ausgerichteten Benutzerobeflächen d...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...